• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.01.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Regen  |  20.01.2013  |  17:43 Uhr

Volles Haus und Riesenstimmung beim Bauernball

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Sie konnten mit dem Bauernball hochzufrieden sein: Peter Hagengruber, 2. Vorsitzender des Isidor-Bauernvereins, und das Prinzenpaar Corinna I. und Christian I.  − Foto: Andrea Neumeier

Sie konnten mit dem Bauernball hochzufrieden sein: Peter Hagengruber, 2. Vorsitzender des Isidor-Bauernvereins, und das Prinzenpaar Corinna I. und Christian I.  − Foto: Andrea Neumeier

Sie konnten mit dem Bauernball hochzufrieden sein: Peter Hagengruber, 2. Vorsitzender des Isidor-Bauernvereins, und das Prinzenpaar Corinna I. und Christian I.  − Foto: Andrea Neumeier


Ein restlos ausverkaufter Faltersaal, großes Programm der Narregenia in barocker Pracht, dazu die traditionell legere Stimmung − das war der Bauernball 2012, zu dem am Samstagabend wieder der Isidor-Bauernverein eingeladen hatte. Schon seit einiger Zeit stellt dieser zweite große Ball des Regener Faschings alle anderen Bälle in den Schatten,was die Besucherzahl betrifft. Auch in diesem Jahr füllten wieder rund 550 Gäste den Faltersaal.

Die Narregenia gab dem Ball mit ihrem Prinzenpaar Corinna I. und Christian I. fürstlichen Glanz. Zumal das Motto "Narrisch Bock auf Barock" in diesem Jahr für ein besonderes Schmankerl fürs Auge sorgte. Die Prinzengarde trat, anders als in der Barockzeit üblich, mit relativ wenig Stoff am Körper auf die Tanzfläche und steuerte so für einen gehörigen Schuss Erotik zum Ball bei.

Rund 80 Ballbesucher hatte die Narregenia für prominent genug befunden, um sie zur Ordensverleihung nach vorne zu holen.

Die Mitternachtsüberraschung, beim Bauernball eine stets mit Spannung erwartete Tradition, war diesmal süß-pikant: Aufgefahren wurden kleine Windbeutel und ein Büffet aus belegten Schnittchen mit Lachs, Käse und Wurst.

Für die Musik sorgten wie in den vergangenen Jahren wieder die "Chambtal-Oberkrainer." − bb




Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
636274
Regen
Volles Haus und Riesenstimmung beim Bauernball
Ein restlos ausverkaufter Faltersaal, großes Programm der Narregenia in barocker Pracht, dazu die traditionell legere Stimmung − das war der Bauernball 2012, zu dem am Samstagabend wieder der Isidor-Bauernverein eingeladen hatte. Schon seit ei
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/636274_Volles-Haus-und-Riesenstimmung-beim-Bauernball.html
2013-01-20 17:43:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/20/teaser/130120_1742_29_38818496_re_bauernball_dsc_2933_teaser.jpg
news



Anzeige






Mein Ort









Anzeige











− Foto: Techniker Krankenkasse

Spitzenplatz für den Landkreis Regen, freuen wird es aber niemanden. Laut einer Auswertung der...



Die Inhaber der Pizzeria "Al Camino" in Blossersberg eröffnen bis voraussichtlich Mai im ersten Stock dieser Ausstellungsräume an der Hafnerhöhe ein neues italienisches Restaurant, das auch mittags geöffnet haben soll. − Foto: Ober

In die Viechtacher Gastro-Szene kommt Bewegung. Das wurde bei der Sitzung des Bauausschusses am...



Auch am Montag ist in Regen wieder in einem Einfamilienhaus eingebrochen worden...



Recyclinghof im Geiersthaler Gewerbegebiet - ja oder nein? ZAW-Chef Karl-Heinz Kellermann informierte die Bürger über die Pläne des ZAW. Danach wurde teils heftig diskutiert. − F.: Augustin

Am Ende einer turbulenten Bürgerversammlung zur möglichen Ansiedlung eines Recyclinghofes im...



Ein weiterer Einbruch in Regen: Unbekannte sind – vermutlich am Wochenende – in ein...





Redaktionsgespräch zum Bahn-Bürgerentscheid beim Viechtacher Bayerwald-Boten: (von links) Go-Vit-Vorsitzender Dr. Wolfgang Schlüter, Redakteur Gunther Schlamminger und Teisnachs Bürgermeisterin Rita Röhrl. − Foto: Daniel Ober

Über Ja oder Nein zum Bahn-Probebetrieb zwischen Viechtach und Gotteszell sollen alle Bürger im...



Samstagfrüh um 8.15 Uhr am Viechtacher Bahnhof: Rund 120 Passagiere stiegen in den Sonderzug, der sie nach Plattling bringen sollte. Von dort ging es weiter nach Regensburg. − F.: S. Muhr

Mit zwei Sonderfahrten haben die Verantwortlichen des Vereins für nachhaltige Mobilität zwischen...



An dieser Stelle, wo bereits am Donnerstag ein Auto (links) von einem Zug erfasst wurde, kam es am Sonntag erneut zu einem Unfall. − Foto: Schlenz

Nur drei Tage nach dem Zusammenstoß eines Autos mit der Waldbahn am Bahnübergang Außenried bei...



Bürgermeister Charly Bauer (l.) und Gemeinderat Manfred Schröder: Das Verhältnis zwischen den beiden Lokalpolitikern wirkt schon länger angespannt. Jetzt ist es anscheinend zum Eklat gekommen.

Dass Bürgermeister Charly Bauer (FW) und Gemeinderat Manfred Schröder (Bürgerliste Regenhütte) nicht...



Recyclinghof im Geiersthaler Gewerbegebiet - ja oder nein? ZAW-Chef Karl-Heinz Kellermann informierte die Bürger über die Pläne des ZAW. Danach wurde teils heftig diskutiert. − F.: Augustin

Am Ende einer turbulenten Bürgerversammlung zur möglichen Ansiedlung eines Recyclinghofes im...





In der Nacht auf Mittwoch gegen 3.30 Uhr vermutete der Bewohner eines Weilers bei Achslach (Lkr...



Foto: Schlenz

Ein Unfall zwischen einem Auto und der Waldbahn ereignete sich am Donnerstagmorgen in Außenried bei...



Bürgermeister Charly Bauer (l.) und Gemeinderat Manfred Schröder: Das Verhältnis zwischen den beiden Lokalpolitikern wirkt schon länger angespannt. Jetzt ist es anscheinend zum Eklat gekommen.

Dass Bürgermeister Charly Bauer (FW) und Gemeinderat Manfred Schröder (Bürgerliste Regenhütte) nicht...



Einen Einblick in ihre Arbeit als CSU-Landesgruppenchefin in Berlin gab Gerda Hasselfeldt.

Da haben sie die Ohren gespitzt, die Gäste beim Neujahrsempfang des CSU-Kreisverbandes am...



45 Ziegen haben Melanie und Anton Fritz in ihrem Stall in Teisnach (Lkr. Regen) stehen. Weil Töchterchen Christina an Neurodermitis leidet, hat das junge Ehepaar den Hof umgerüstet – und hofft, von der Ziegenmilchwirtschaft leben zu können. − Fotos: Augustin

Familie Fritz hat ihren Hof in Teisnach auf Ziegenmilchwirtschaft umgestellt...