• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.08.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Regen  |  07.01.2013  |  17:39 Uhr

Stadtbücherei-Bilanz für 2012: Kasse stimmt, Ausleihzahlen schwächeln

Lesenswert (0) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Roman-Auswahl ist riesig in der Regener Stadtbücherei, aber auf Bestseller musste man oft lange warten. Die Büchereileiterin will jetzt mit kürzeren Ausleihfristen gegensteuern. Und so auch die Ausleihzahlen wieder in die Höhe bringen.  − Foto: Fuchs

Die Roman-Auswahl ist riesig in der Regener Stadtbücherei, aber auf Bestseller musste man oft lange warten. Die Büchereileiterin will jetzt mit kürzeren Ausleihfristen gegensteuern. Und so auch die Ausleihzahlen wieder in die Höhe bringen.  − Foto: Fuchs

Die Roman-Auswahl ist riesig in der Regener Stadtbücherei, aber auf Bestseller musste man oft lange warten. Die Büchereileiterin will jetzt mit kürzeren Ausleihfristen gegensteuern. Und so auch die Ausleihzahlen wieder in die Höhe bringen.  − Foto: Fuchs


Seit einem Jahr arbeitet die Regener Stadtbücherei mit einer neuen Gebührenstruktur. Die einzelne Ausleihe wird nicht mehr berechnet, statt dessen zahlen alle Nutzer eine Jahresgebühr. Die Umstellung war nicht ohne Bedenken erfolgt: Die Viel-Ausleiher freuen sich und sparen, die Gelegenheits-Nutzer bleiben weg, so lautete die Befürchtung. Nach einem Jahr hat Bücherei-Leiterin Dr. Marianne Hagengruber Bilanz gezogen. Und festgestellt: Die Einnahmen der Bücherei sind in Vergleich zu den Vorjahren nahezu unverändert geblieben, die Ausleihzahlen aber deutlich gesunken.

5125 Euro sind 2012 in die Bücherei-Kassen geflossen. Im Jahr zuvor waren es 5233 Euro gewesen. Dabei hatte Hagengruber einen geringen Rückgang ohnehin erwartet, weil seit 2012 keine Gebühren mehr für die Internet-Nutzung in der Bücherei erhoben werden. Dieser Service lockt vor allem Urlaubsgäste in die Bücherei.

4255 Euro kamen aus dem Verkauf der Jahreskarten herein. Zurückgegangen sind die Einnahmen aus Mahngebühren, nach 600 Euro im Jahr 2011 waren es im vergangenen Jahr nur mehr 340 Euro. Geld erwirtschaftet hat die Bücherei auch mit dem laufenden Umbau des Bestandes. Vor allem Musik-CDs und Sachbücher wurden immer wieder im Rahmen von "Flohmärkten" verkauft, diese Medien werden kaum mehr ausgeliehen. "Wir behalten nur noch ausgefallene CDs, einen Grundstock an Nachschlagewerken", sagt Marianne Hagengruber, "ebenso Biografien und lebenskundliche Ratgeber, die sind sehr gefragt". Auch leicht ramponierte Romane und Kinderbücher wurden ausgemustert. 650 Euro hat das eingebracht, 1170 Medien wurden im vergangenen Jahr aus dem Inventar gelöscht.

Warum bei den Ausleihzahlen die Bücherei im Jahr 2012 mit 27 704 Medien bei weitem nicht an das Vorjahr (33 875) herankommt? Diese Frage muss offen bleiben.  − jf



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am

article
626312
Regen
Stadtbücherei-Bilanz für 2012: Kasse stimmt, Ausleihzahlen schwächeln
Seit einem Jahr arbeitet die Regener Stadtbücherei mit einer neuen Gebührenstruktur. Die einzelne Ausleihe wird nicht mehr berechnet, statt dessen zahlen alle Nutzer eine Jahresgebühr. Die Umstellung war nicht ohne Bedenken erfolgt: Die Vie
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/626312_Stadtbuecherei-Bilanz-fuer-2012-Kasse-stimmt-Ausleihzahlen-schwaecheln.html
2013-01-07 17:39:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_1737_29_38696519_re_buecherei_dsc_2686_teaser.jpg
news



article
626312
Regen
Stadtbücherei-Bilanz für 2012: Kasse stimmt, Ausleihzahlen schwächeln
Seit einem Jahr arbeitet die Regener Stadtbücherei mit einer neuen Gebührenstruktur. Die einzelne Ausleihe wird nicht mehr berechnet, statt dessen zahlen alle Nutzer eine Jahresgebühr. Die Umstellung war nicht ohne Bedenken erfolgt: Die Vie
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/626312_Stadtbuecherei-Bilanz-fuer-2012-Kasse-stimmt-Ausleihzahlen-schwaecheln.html
2013-01-07 17:39:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_1737_29_38696519_re_buecherei_dsc_2686_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












So könnte es aussehen, wenn die Windkraft-Pläne am Wagensonnriegel Realität werden: Die Stadtwerke München wollen in dem Gebiet 24 Windräder errichten.

Bisher war der öffentliche Widerstand gegen die Windkraft-Pläne im Bereich Wagensonnriegel eher ein...



was für eine aufgeblasene Sommerloch-Geschichte! So haben überkritische Leser unseren Bericht über...



Mit diesem treuen Hundeblick wird der Mischling "Blacky" vielen Regenern in guter Erinnerung bleiben. − Foto: privat

"Blacky" ist tot. Der Beagle-Rauhaardackel-Mischling , der beim "Schnitzbauer" sein Zuhause hatte...



Modern und neu ist das renovierte Trauzimmer schon - jetzt braucht es nur noch farbliche Akzente. Das meinen auch Bürgermeister Franz Wittmann (l.) und Standesamtsmitarbeiterin Annemarie Dachs (r.).

Wer im Viechtacher Rathaus heiratet und Angehörige hat, die im Rollstuhl sitzen...



Das Musizieren ist die große Leidenschaft des 14-jährigen Andreas Schmid. Neben der steirischen Harmonika spielt der Anderl auch noch Schlagzeug, Gitarre und Klarinette. − Foto: Bauer

Zwiesel. Er ist erst 14 Jahre, aber in Sachen Musik ist Andreas Schmid aus Zwiesel schon ein alter...





In den Hochlagen am Lackaberg hat sich MdB Rita Hagl-Kehl (2.v.r.) gemeinsam mit Mitgliedern der SPD-Kreisvorstandschaft aus Freyung-Grafenau von Nationalpark-Chef Dr. Franz Leibl (r.) über die Naturzonen-Pläne der Parkverwaltung informieren lassen. − Foto: NPV

Jetzt bekommt Landrat Michael Adam (SPD) im Streit mit dem Nationalpark Bayerischer Wald auch...



Gemeinsam mit Hubert Demmelbauer (l.), dem Vorsitzenden der Bürgerbewegung zum Schutz des Bayerischen Waldes, waren Landrat Michael Adam und MdL Johanna Werner-Muggendorfer im Nationalpark unterwegs. − Foto: LRA

Erst Bayerns Grünen-Chefin Sigi Hagl, dann SPD-MdB Rita Hagl Kehl und jetzt die...



Trauriger Höhepunkt einer wahren Unfallserie auf der Bundesstraße 11 bei Schweinhütt: Ein...



In der ehemaligen Pension Zwieselberg sind mittlerweile 47 Asylbewerber untergebracht. Die Welle der Hilfsbereitschaft, was Sachspenden angeht, war groß. Aber die Flüchtlinge brauchen auch menschliche Zuwendung und Unterstützung im Alltag. − Fotos: Hackl

Die Zahl der Menschen, die vor Krieg, Verfolgung, Krankheit und Hunger aus ihrer Heimat fliehen...



Mit diesem treuen Hundeblick wird der Mischling "Blacky" vielen Regenern in guter Erinnerung bleiben. − Foto: privat

"Blacky" ist tot. Der Beagle-Rauhaardackel-Mischling , der beim "Schnitzbauer" sein Zuhause hatte...





 - Foto: Muhr

Ein Nebenerwerbslandwirt ist am frühen Sonntagabend im Viechtacher Ortsteil Schnitzhof (Landkreis...



Verhandelt wurde im Viechtacher Amtsgericht. − Foto: Geroldinger

Gegen die Auflage von 40 Stunden gemeinnütziger Arbeit ist das Verfahren gegen einen heute...