• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Regen  |  07.01.2013  |  17:39 Uhr

Stadtbücherei-Bilanz für 2012: Kasse stimmt, Ausleihzahlen schwächeln

Lesenswert (0) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Die Roman-Auswahl ist riesig in der Regener Stadtbücherei, aber auf Bestseller musste man oft lange warten. Die Büchereileiterin will jetzt mit kürzeren Ausleihfristen gegensteuern. Und so auch die Ausleihzahlen wieder in die Höhe bringen.  − Foto: Fuchs

Die Roman-Auswahl ist riesig in der Regener Stadtbücherei, aber auf Bestseller musste man oft lange warten. Die Büchereileiterin will jetzt mit kürzeren Ausleihfristen gegensteuern. Und so auch die Ausleihzahlen wieder in die Höhe bringen.  − Foto: Fuchs

Die Roman-Auswahl ist riesig in der Regener Stadtbücherei, aber auf Bestseller musste man oft lange warten. Die Büchereileiterin will jetzt mit kürzeren Ausleihfristen gegensteuern. Und so auch die Ausleihzahlen wieder in die Höhe bringen.  − Foto: Fuchs


Seit einem Jahr arbeitet die Regener Stadtbücherei mit einer neuen Gebührenstruktur. Die einzelne Ausleihe wird nicht mehr berechnet, statt dessen zahlen alle Nutzer eine Jahresgebühr. Die Umstellung war nicht ohne Bedenken erfolgt: Die Viel-Ausleiher freuen sich und sparen, die Gelegenheits-Nutzer bleiben weg, so lautete die Befürchtung. Nach einem Jahr hat Bücherei-Leiterin Dr. Marianne Hagengruber Bilanz gezogen. Und festgestellt: Die Einnahmen der Bücherei sind in Vergleich zu den Vorjahren nahezu unverändert geblieben, die Ausleihzahlen aber deutlich gesunken.

5125 Euro sind 2012 in die Bücherei-Kassen geflossen. Im Jahr zuvor waren es 5233 Euro gewesen. Dabei hatte Hagengruber einen geringen Rückgang ohnehin erwartet, weil seit 2012 keine Gebühren mehr für die Internet-Nutzung in der Bücherei erhoben werden. Dieser Service lockt vor allem Urlaubsgäste in die Bücherei.

4255 Euro kamen aus dem Verkauf der Jahreskarten herein. Zurückgegangen sind die Einnahmen aus Mahngebühren, nach 600 Euro im Jahr 2011 waren es im vergangenen Jahr nur mehr 340 Euro. Geld erwirtschaftet hat die Bücherei auch mit dem laufenden Umbau des Bestandes. Vor allem Musik-CDs und Sachbücher wurden immer wieder im Rahmen von "Flohmärkten" verkauft, diese Medien werden kaum mehr ausgeliehen. "Wir behalten nur noch ausgefallene CDs, einen Grundstock an Nachschlagewerken", sagt Marianne Hagengruber, "ebenso Biografien und lebenskundliche Ratgeber, die sind sehr gefragt". Auch leicht ramponierte Romane und Kinderbücher wurden ausgemustert. 650 Euro hat das eingebracht, 1170 Medien wurden im vergangenen Jahr aus dem Inventar gelöscht.

Warum bei den Ausleihzahlen die Bücherei im Jahr 2012 mit 27 704 Medien bei weitem nicht an das Vorjahr (33 875) herankommt? Diese Frage muss offen bleiben.  − jf








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
626312
Regen
Stadtbücherei-Bilanz für 2012: Kasse stimmt, Ausleihzahlen schwächeln
Seit einem Jahr arbeitet die Regener Stadtbücherei mit einer neuen Gebührenstruktur. Die einzelne Ausleihe wird nicht mehr berechnet, statt dessen zahlen alle Nutzer eine Jahresgebühr. Die Umstellung war nicht ohne Bedenken erfolgt: Die Vie
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/626312_Stadtbuecherei-Bilanz-fuer-2012-Kasse-stimmt-Ausleihzahlen-schwaecheln.html?em_cnt=626312
2013-01-07 17:39:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_1737_29_38696519_re_buecherei_dsc_2686_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort









Anzeige











Drei Millionen Euro lässt sich Investor Franz Bindl die neue Achterbahn kosten. Der "voglwuide Sepp" wird ab Pfingsten 2016 die neue Attraktion auf dem Gelände der Sommerrodelbahn. − Foto: Bäumel-Schachtner

Bayerns längste Achterbahn soll ab Pfingsten 2016 Touristen und Tagesausflügler auf den Egidi-Buckel...



Schwere Gesichtsverletzungen hat sich eine 27-Jährige am Montagabend bei einem Sturz mit dem Fahrrad...



Ein unerwünschtes Geschenk hat die Eigentümerin eines leerstehenden Bauernhofes am Montag auf ihrem...



− Foto: Gregor Wolf

Ein 46-jähriger Lastwagenfahrer aus dem Gemeindebereich Neuötting ist am Montagnachmittag gegen 14...



Im Stuhlkreis sprechen die Achtklässler ein Mal wöchentlich über ihre Erfahrungen ohne Handy, Fernseher und Computer. − Fotos: Ober

Wie in längst vergangenen Tagen, ach was Epochen, hat Mathelehrerin Hannelore Goertzen das...





− Foto: dpa

Die Genossenschaft Bürgerenergie Freyung-Grafenau eG möchte im Bereich des Wagensonnriegels auf dem...



− Foto: Daniel Ober

Großer Schreck für eine Autofahrerin aus Prackenbach (Landkreis Regen): Gelockerte Radmuttern haben...



− Foto: PNP

Am Mittwochabend um 20.40 Uhr fiel Beamten der Polizei Viechtach während der Streife in Teisnach ein...



Mit leisem Surren schwenkt die Schranke vor dem Regener Umgehungstunnel zur Seite – diese...



Frühlingserwachen bei der Suche nach einem geeigneten Recyclinghof-Standort: Der Erweiterung der bestehenden Anlage in der Straße Am Regen steht nichts mehr im Wege. − Foto: Ober

Nun scheint es sicher zu sein: Der Recyclinghof in der Straße Am Regen in Viechtach kann erweitert...