• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bodenmais  |  07.01.2013  |  15:43 Uhr

Schneeschuh-Nacht weicht auf den Bretterschachten aus

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Schneeschuhgehen im Gänsemarsch, so wird es vermutlich auch am kommenden Freitag bei der Schneeschuhnacht in Bodenmais sein.  − Foto: Archiv/Häringer

Schneeschuhgehen im Gänsemarsch, so wird es vermutlich auch am kommenden Freitag bei der Schneeschuhnacht in Bodenmais sein.  − Foto: Archiv/Häringer

Schneeschuhgehen im Gänsemarsch, so wird es vermutlich auch am kommenden Freitag bei der Schneeschuhnacht in Bodenmais sein.  − Foto: Archiv/Häringer


Aufgrund der aktuellen Schneelage im Tal wird die Schneeschuh-Nacht am 11. Januar in Bodenmais zum Aktivzentrum Bodenmais  (Landkreis Regen) auf den Bretterschachten verlagert. Ganz bewusst verzichten die Veranstalter aus ökologischen Gründen darauf den Schnee herunter zu karren. Die Veranstalter haben entschieden, dahin zu gehen, wo der Schnee liegt und nicht den Schnee zur Veranstaltung zu holen.

Die erste Bodenmaiser Schneeschuh-Nacht findet wie geplant am 11. Januar statt – gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk und den Skilegenden Christian Neureuther und Rosi Mittermaier. Los geht es wie geplant um 13 Uhr am Joska-Glasparadies am Moosweg. Der Übungsparcours wird dann geöffnet und jeder kann schon mal testen, wie sich die neue Trendsportart "anfühlt".

Ab 14 Uhr werden die Teilnehmer mit Bussen zum Aktivzentrum Bodenmais gebracht. Dort ist der neue Start-/Ziel-Bereich. Der Start wird aus logistischen Gründen auf kurz nach 15 Uhr vorgezogen. Die Ausrüstung wird vor Ort gestellt und jeder Neu-Schneeschuh-Wanderer bekommt eine kleine Einweisung. − bb


Aktuelle Schneehöhen finden Sie auf www.regioevent.de/schneeberichte








Dokumenten Information
Copyright ┬ę Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
626253
Bodenmais
Schneeschuh-Nacht weicht auf den Bretterschachten aus
Aufgrund der aktuellen Schneelage im Tal wird die Schneeschuh-Nacht am 11. Januar in Bodenmais zum Aktivzentrum Bodenmais  (Landkreis Regen) auf den Bretterschachten verlagert. Ganz bewusst verzichten die Veranstalter aus ökologischen Gründ
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/626253_Schneeschuh-Nacht-weicht-auf-den-Bretterschachten-aus.html?em_cnt=626253
2013-01-07 15:43:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_1542_29_38694010_dsc_8060_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort









Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Das Corpus Delicti: Diesen roten Porsche eines Kollnburger Brautpaares 
hat Bürgermeisterin Josefa Schmid mit ihrem alten Mazda vor über einem 
Jahr gestreift. Ihre Versicherung kam für den Schaden auf, doch das 
Strafverfahren wegen des Verdachtes der Unfallflucht ist noch immer 
nicht beendet. Fotos: Schmid/Reithn

Über ein Jahr ist es her, dass Josefa Schmid, Bürgermeisterin von Kollnburg (Landkreis Regen)...



Das beschauliche Poschetsried wird nach der jüngsten Vereinbarung zwischen Ministerium und Regierung von Niederbayern nicht zur Ruhe kommen. − Foto: Lukaschik

In der vergangenen Woche war die Freude im Regener Ortsteil Poschetsried groß...



Von hier weg bis zum Ortsanfang von Ruhmannsfelden wird die Bundesstraße 11 ab Mitte August für etwa drei Wochen gesperrt. − Foto: Ober

Achtung, Autofahrer! Das Staatliche Bauamt Passau beabsichtigt, die Bundesstraße 11 vom nördlichen...



Foto: dpa

Ein Bürger aus Teisnach hat am Sonntagnachmittag bei der Polizeeiinspektion Viechtach Anzeige wegen...



Archivfoto: Kramhöller

Bei einem Verkehrsunfall in Rinchnach (Landkreis Regen) sind am Sonntag fünf Menschen schwer...





− Foto: dpa

Mitte Mai wurden im Lamer Winkel die abgetrennten Pfoten von zwei Luchsen gefunden...



Auch ein Polizeihubschrauber war bei der Fahndung nach dem Autodieb im Einsatz. − Foto: Lukaschik

Mit einem Großaufgebot ist die Polizei zwischen Frauenmühle und Regen auf der Suche nach einem...



Mit Plakaten protestierten die Windkraft-Gegner auf dem Gipfel des Wagensonnriegels.

Das Thema Windkraft spaltet weiter die Gemüter: Am vergangenen Samstag kam es auf dem Gipfel des...



Eine der beiden Sitzbänke, die auf die Kutsche montiert waren, ging bei dem Unfall zu Bruch. Beamte der Polizeiinspektion Regen nehmen das Gefährt unter die Lupe. − Foto: Frisc h

Vier Erwachsene und zwei Kinder sind am Donnerstagnachmittag im Pointweg in Kirchberg im Wald...



Die Arberkapelle präsentiert sich in einem neuen Kleid aus Schindeln. Bei der Generalsanierung hat die Kapelle auch einen Glockenturm erhalten und ein Vordach als Wetterschutz für die Andachten und Gottesdienste. Viele Touristen pilgerten diese Woche schon zu der erneuerten Kapelle.

Ein "himmlischer Zufall", wie Bergbahn-Chef Thomas Liebl es ausdrückt, hat dafür gesorgt...





− Foto: dpa

Mitte Mai wurden im Lamer Winkel die abgetrennten Pfoten von zwei Luchsen gefunden...



Regens Landrat Michael Adam (links) kümmert sich intensiv um die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge, die unter anderem in einem Berufsschul-Internat bei Regen untergebracht sind. Die Betreuung der Jugendlichen läuft über die Kreisentwicklungsgesellschaft, deren Geschäftsführer Herbert Unnasch (hinten rechts) regelmäßig vor Ort ist. Foto: Landkreis Regen/Langer

Dem Chef des Landkreises Regen, Michael Adam (SPD), reicht es. In einer Pressemitteilung verkündet...



Die Südansicht des Hotelkomplexes vom Stadtplatz aus betrachtet: So soll das Hotel Schmaus nach der Renovierung und dem Um- und Anbau aussehen. −Skizze: Architekturbüro Robert Brunner

Mit einem Bauantrag des russischen Eigentümers des Hotels Schmaus hat sich der städtische...



Zwei Frauen aus der Gemeinde Frauenau sind am vergangenen Samstag in einem Möbelmarkt in Regensburg...



Die Spaten wurden knapp, angesichts der vielen Ehrengäste beim feierlichen Spatenstich am Rehau-Werk 11 in Oberschlatzendorf: (v.l.) Architekt Robert Brunner, Markus Grundmann (Rehau-Geschäftsleitung), Bürgermeister Franz Wittmann, Werkleiter Stefan Tetek, Minister Helmut Brunner, MdB Alois Rainer, Landrat Michael Adam, Helmut Ansorge (Rehau-Geschäftsleitung), Produktionsleiter Falko Mende und Hubert Blaim (Baufirma Strabag). − Fotos: Muhr

Die weltweit agierende Rehau AG hat am Freitag mit einem symbolischen Spatenstich ihre aktuelle...