• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.02.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Regen  |  03.12.2012  |  17:49 Uhr

Iraner und Regener − Sport und Sprache bringen sie zusammen

Lesenswert (7) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Farida Safarnezhad und Alireza Hirbod Fard mit Dolmetscher Ahmad Golpira. Im Hintergrund links Ludwig Kroner vom FC Bürgerholz und (rechts) Landrat Michael Adam.  − Foto: Fuchs

Farida Safarnezhad und Alireza Hirbod Fard mit Dolmetscher Ahmad Golpira. Im Hintergrund links Ludwig Kroner vom FC Bürgerholz und (rechts) Landrat Michael Adam.  − Foto: Fuchs

Farida Safarnezhad und Alireza Hirbod Fard mit Dolmetscher Ahmad Golpira. Im Hintergrund links Ludwig Kroner vom FC Bürgerholz und (rechts) Landrat Michael Adam.  − Foto: Fuchs


Der Gastraum ist in gemütliches Licht getaucht. Über der Schenke stehen noch Gläser und eine Metaxa-Flasche im Regal. Seit zwei Wochen haben 15 Asylbewerber aus dem Iran ihr Wohnzimmer dort, wo früher einmal die Taverne "Kalimera" Gyros und Ouzo servierte. Am Sonntagabend saßen zahlreiche Gäste in diesem "Wohnzimmer". Bürgermeisterin Ilse Oswald, die Pfarrer Josef Ederer und Matthias Schricker sowie Landrat Michael Adam hatten zu einem Begegnungsabend eingeladen. Mit erfreulicher Resonanz: Recht viel mehr Nachbarn und Interessierte aus der ganzen Stadt hätte der Gastraum nicht mehr verkraftet.

 Ein ganz wichtiger Mann war Ahmad Golpira. Der gebürtige Iraner ist mit einer Regenerin verheiratet, lebt und arbeitet in München − und stellte sich für den Abend als Dolmetscher zur Verfügung. Golpira hatte wesentlichen Anteil daran, dass an dem Abend tatsächlich erste Kontakte zwischen Regenern und Iranern zu Stande kamen. Die werden jetzt vor allem über die Sprache und über den Sport vertieft. Schon am heutigen Montag begann der Deutsch-Unterricht, den sieben Frauen aus Regen für Kinder und Erwachsene organisiert haben. Und weil unter den 15 Iranern Fußballer, eine junge Taekwondo-Meisterin und ein Kickbox-Lehrer sind, haben auch TSV, TV und FC Bürgerholz die Fühler ausgefahren.

 − jf



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
599882
Regen
Iraner und Regener − Sport und Sprache bringen sie zusammen
Der Gastraum ist in gemütliches Licht getaucht. Über der Schenke stehen noch Gläser und eine Metaxa-Flasche im Regal. Seit zwei Wochen haben 15 Asylbewerber aus dem Iran ihr Wohnzimmer dort, wo früher einmal die Taverne "Kalimera" Gyro
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/599882_Iraner-und-Regener-Sport-und-Sprache-bringen-sie-zusammen.html
2012-12-03 17:49:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/03/teaser/121203_1748_29_38404490_re_asyl_dsc_2493_teaser.jpg
news



Anzeige






Mein Ort









Anzeige











Ein Unfall nach einer Alkoholfahrt hat einen jungen Mann aus der Gemeinde Kirchdorf am Wochenende...



Bernhard Loibl in Aktion: Mit einem pneumatisch betriebenen Schnitzgerät bearbeitet er die Werkstücke aus Holz. − Fotos: Kramhöller

Hoffnungsträger, Hilfeschrei, leere Hände, Mutterliebe, Maskenmann oder Friedenstaube...



Im Vorfeld des Bürgerentscheids am 8. Februar im Landkreis Regen beantwortet Landrat Michael Adam die Fragen zum Bahn-Probebetrieb von VBB-Redakteur Gunther Schlamminger. − Fotos: Daniel Ober

" Aus Sicht des Landrates ist es vernünftig, wenn wir den Bahn-Probebetrieb bekommen...



Wie viele andere Städte im ländlichen Raum hat Zwiesel mit Leerständen in der Innenstadt zu kämpfen. Könnte ein City-Outlet-Modell eine Lösung sein? − Foto: Schlenz

In die Diskussion gekommen ist das Thema erstmals 2011, danach rückte es längere Zeit in den...



Mehrere Verkehrsunfälle haben die Polizei am Freitag beschäftigt. Bei einem Unfall hatte der...





− Foto: Techniker Krankenkasse

Spitzenplatz für den Landkreis Regen, freuen wird es aber niemanden. Laut einer Auswertung der...



Samstagfrüh um 8.15 Uhr am Viechtacher Bahnhof: Rund 120 Passagiere stiegen in den Sonderzug, der sie nach Plattling bringen sollte. Von dort ging es weiter nach Regensburg. − F.: S. Muhr

Mit zwei Sonderfahrten haben die Verantwortlichen des Vereins für nachhaltige Mobilität zwischen...



Im Vorfeld des Bürgerentscheids am 8. Februar im Landkreis Regen beantwortet Landrat Michael Adam die Fragen zum Bahn-Probebetrieb von VBB-Redakteur Gunther Schlamminger. − Fotos: Daniel Ober

" Aus Sicht des Landrates ist es vernünftig, wenn wir den Bahn-Probebetrieb bekommen...



Recyclinghof im Geiersthaler Gewerbegebiet - ja oder nein? ZAW-Chef Karl-Heinz Kellermann informierte die Bürger über die Pläne des ZAW. Danach wurde teils heftig diskutiert. − F.: Augustin

Am Ende einer turbulenten Bürgerversammlung zur möglichen Ansiedlung eines Recyclinghofes im...



− Foto: Lukaschik

die Meldung passt in die Zeit der Narren und der Faschingslustigkeiten wie die Faust aufs Auge...





− Foto: Techniker Krankenkasse

Spitzenplatz für den Landkreis Regen, freuen wird es aber niemanden. Laut einer Auswertung der...



Ein Prosit auf das Museumscafé, das im Glanz alter Zeiten neu erstrahlt (v. l.): Mark und Elisabeth Pfeffer, Naturpark-Vorsitzender Heinrich Schmidt, Koch Paolo Tavernari und Naturpark-Geschäftsführer Hartwig Löfflmann. − Foto: Hackl

Im vergangenen Sommer hat der Naturpark Bayerischer Wald im sanierten Grenzbahnhof die...



Einen Einblick in ihre Arbeit als CSU-Landesgruppenchefin in Berlin gab Gerda Hasselfeldt.

Da haben sie die Ohren gespitzt, die Gäste beim Neujahrsempfang des CSU-Kreisverbandes am...



45 Ziegen haben Melanie und Anton Fritz in ihrem Stall in Teisnach (Lkr. Regen) stehen. Weil Töchterchen Christina an Neurodermitis leidet, hat das junge Ehepaar den Hof umgerüstet – und hofft, von der Ziegenmilchwirtschaft leben zu können. − Fotos: Augustin

Familie Fritz hat ihren Hof in Teisnach auf Ziegenmilchwirtschaft umgestellt...



An dieser Stelle, wo bereits am Donnerstag ein Auto (links) von einem Zug erfasst wurde, kam es am Sonntag erneut zu einem Unfall. − Foto: Schlenz

Nur drei Tage nach dem Zusammenstoß eines Autos mit der Waldbahn am Bahnübergang Außenried bei...