• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.09.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Die Krippenmutter Maria Pscheidl hat sich in einer Figur auch selbst verewigt. Mit ihrem Mann Josef sitzt sie vor dem Stall mit der Heiligen Familie.  − Fotos: Lukaschik

Die Krippenmutter Maria Pscheidl hat sich in einer Figur auch selbst verewigt. Mit ihrem Mann Josef sitzt sie vor dem Stall mit der Heiligen Familie.  − Fotos: Lukaschik

Die Krippenmutter Maria Pscheidl hat sich in einer Figur auch selbst verewigt. Mit ihrem Mann Josef sitzt sie vor dem Stall mit der Heiligen Familie.  − Fotos: Lukaschik


Sie ist mehr als eine Krippe, die die Geburt Christi darstellt, sie ist ein Geschichtsbuch, sie ist Erinnerung an viele Regener Bürger, sie ist ein Schatz, der schon auf mehreren überregionalen Krippenausstellungen zu sehen war. Und sie ist die meiste Zeit nicht zu sehen, die Krippe mit den rund 260 Figuren von Maria Pscheidl. Jetzt ist wieder aufgebaut. Bis zum 6. Januar 2013 steht sie im Ausstellungsraum des Landwirtschaftsmuseums. Zu verdanken ist das Heinz Häusler, Krippenreferent der Stadt Regen, und seiner Frau Gertraud, die die Krippe aufgebaut haben. Nicht nur das. Sie haben einen Plan gefertigt, damit die Figuren auch identifiziert werden können. Sie haben eine Vitrine gestaltet mit Fotos von Maria Pscheidl, mit einem Gästebuch aus der Krippe, mit Handwerkszeug, mit dem die vor zehn Jahren verstorbene Stoff-Künstlerin die kleinen Figuren gestaltet hat.  − lukAn den vier Adventssonntagen bietet Heinz Häusler jeweils um 16 Uhr eine Führung durch die Krippenlandschaft an.

Heinz Häusler hat mit seiner Frau Gertraud (rechts) den Aufbau der Krippe erledigt, dafür bedankten sich auch Bürgermeisterin Ilse Oswald und Torist-Info-Leiterin Angelika Michl.

Heinz Häusler hat mit seiner Frau Gertraud (rechts) den Aufbau der Krippe erledigt, dafür bedankten sich auch Bürgermeisterin Ilse Oswald und Torist-Info-Leiterin Angelika Michl.

Heinz Häusler hat mit seiner Frau Gertraud (rechts) den Aufbau der Krippe erledigt, dafür bedankten sich auch Bürgermeisterin Ilse Oswald und Torist-Info-Leiterin Angelika Michl.










Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
597820
Regen
Auferstehung einer Krippe
Sie ist mehr als eine Krippe, die die Geburt Christi darstellt, sie ist ein Geschichtsbuch, sie ist Erinnerung an viele Regener Bürger, sie ist ein Schatz, der schon auf mehreren überregionalen Krippenausstellungen zu sehen war. Und sie ist die
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/597820_Auferstehung-einer-Krippe.html?em_cnt=597820&em_gallery_open=1
2012-11-30 17:49:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_1748_29_38381985_luk_3873_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort









Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Diese Flugblätter fanden viele Autofahrer in Zwiesel auf ihrer Windschutzscheibe. − Foto: Hackl

Flugblätter mit der Überschrift "Landrat ohne Herz. Es geht nur ums Geschäft" haben dieser Tage...



Als Matthias Sammer schon auf dem Weg zum Bus war, machte er nochmals kehrt...



Frisch asphaltiert ist die B 11 im Abschnitt Mühlen bis Gotteszell bereits. Noch fehlen aber Straßenmarkierungen und Begrenzungspfähle, damit die Straßensperre wegen Bauarbeiten in diesem Bereich wieder aufgehoben werden kann. − Foto: Zweifel

Viele haben gestern gehofft, dass die Bundesstraße 11 nach einer Woche Sperrung im Abschnitt Mühlen...



Foto: Hackl

Feierstunde im Gewerbegebiet Fürhaupten bei Zwiesel (Landkreis Regen): Am Dienstagvormittag ist mit...



− Foto: Archiv

Die Polizeiinspektion Regen wurde am Montagvormittag zu einem Arbeitsunfall in einen Betrieb nach...





Kam zwar nicht zum Einsatz, schrieb aber fleißig Autogramm: Robert Lewandowski. - Foto: Manuel Birgmann

Für den FC-Bayern-Fanclub "Red Power Patersdorf/Deggendorf" ist am Sonntag ein Traum endlich in...



Mit Atemschutzmasken und einer Wärmebildkamera durchsuchten die Einsatzkräfte das Mehrfamilienhaus in der Bierfeldstraße in Viechtach. Gefunden haben sie nichts. − Fotos: Ober

Weil die Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Bierfeldstraße in Viechtach am Freitag kurz vor...



Frisch asphaltiert ist die B 11 im Abschnitt Mühlen bis Gotteszell bereits. Noch fehlen aber Straßenmarkierungen und Begrenzungspfähle, damit die Straßensperre wegen Bauarbeiten in diesem Bereich wieder aufgehoben werden kann. − Foto: Zweifel

Viele haben gestern gehofft, dass die Bundesstraße 11 nach einer Woche Sperrung im Abschnitt Mühlen...



In der 1000-Seelen-Gemeinde Bayerisch Eisenstein (Landkreis Regen) liegt der Altersdurchschnitt bei über 60 Jahren, die Einwohnerzahl sinkt. "Natürlich ist das besorgniserregend", sagt Bürgermeister Georg Bauer. − Foto: Bietau

Während die großen Städte immer weiter wachsen, schließen auf dem Land die Schulen und Arztpraxen...



Als Matthias Sammer schon auf dem Weg zum Bus war, machte er nochmals kehrt...





Wegen ihrer geschichtlichen Bedeutung und landschaftlichen Wirkung liegt nicht nur dem Staatlichen Bauamt Passau an der Erhaltung der Riedbachbrücke entlang der B85 bei Viechtach. Gleichzeitig erwägt die Behörde auch einen Ersatzneubau als mögliche Lösung. − Fotos: Zweifel

In der Angelegenheit der schadhaften Riedbachbrücke entlang der Bundesstraße 85 bei Viechtach laufen...



Heidi Vogl und ihre Tochter Elisabeth aus Patersdorf besuchen etwa drei Mal im Jahr die Minigolfanlage. Früher seien sie vor allem an Kindergeburtstagen hierher gekommen. "Heute haben wir uns spontan auf den Weg nach Viechtach gemacht, um wieder einmal eine Runde zu spielen", erzählt sie. Als Grund für die Schließungen im Landkreis vermuten die beiden, dass andere Sportarten mittlerweile populärer sind. − Foto: Salimi

Während vielerorts im Landkreis die Minigolfanlagen in den letzten Jahren reihenweise schließen...



In der 1000-Seelen-Gemeinde Bayerisch Eisenstein (Landkreis Regen) liegt der Altersdurchschnitt bei über 60 Jahren, die Einwohnerzahl sinkt. "Natürlich ist das besorgniserregend", sagt Bürgermeister Georg Bauer. − Foto: Bietau

Während die großen Städte immer weiter wachsen, schließen auf dem Land die Schulen und Arztpraxen...