• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bodenmais  |  16.11.2012  |  16:02 Uhr

Bräuche im Bayerwald − Stoff für zwei neue Bücher

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Bei der Buchvorstellung in Bodenmais: (von links) Sponsor Josef Kuffner, Verleger Hans Schopf und Autor Prof. Dr. Reinhard Haller.  − Foto: Sven Bauer

Bei der Buchvorstellung in Bodenmais: (von links) Sponsor Josef Kuffner, Verleger Hans Schopf und Autor Prof. Dr. Reinhard Haller.  − Foto: Sven Bauer

Bei der Buchvorstellung in Bodenmais: (von links) Sponsor Josef Kuffner, Verleger Hans Schopf und Autor Prof. Dr. Reinhard Haller.  − Foto: Sven Bauer


Erst vergangenes Wochenende waren die Wolfauslasser wieder unterwegs. Dieser Martini-Brauch gehört wohl zu den bekanntesten Bräuchen der Region, gestaltet sich heutzutage aber vollkommen anders als noch Mitte des 20. Jahrhunderts. Dies ist nur ein Beispiel für einen der zahlreichen Bräuche im Bayerischen Wald. Der Volkskundler Prof. Dr. Reinhard Haller hat diese Bräuche jahrzehntelang erforscht und nun gleich zwei Bücher zu diesem Thema heraus gebracht. "Wie es Brauch war in den Altlandkreisen Regen und Viechtach" und "Alte und neue Jahresbräuche im Bayerischen Wald" sind die vielversprechenden Titel. Die vielen historischen und aktuellen Fotos in den Büchern geben ein lebendiges Bild der Bayerwald-Bräuche.

Die Habergoaß in Fahrnbach, die Palmeselbräuche in Regen und Zwiesel, das Wasservogelsingen im Unteren Bayerischen Wald, das Pfingstlgehen, das Wolfauslassen oder das Christkindleinsingen. Dies ist nur eine kleine Auswahl der Jahresbräuche im Bayerischen Wald.

Das Thema ist aktuell, davon zeugt der Zuspruch bei der Buchvorstellung im Alten Rathaus in Bodenmais, zu der der Förderverein Bodenmaiser Geschichte und Kulturdenkmäler geladen hatte. Viele Gäste, unter ihnen auch Bürgermeister Joachim Haller, waren dieser Einladung gefolgt.

Bevor der Autor seine Bücher vorstellte, richtete Hans Schopf vom Ohetaler-Verlag ein paar Worte an die Gäste. Er dankte dem Autor Reinhard Haller für die gute Zusammenarbeit und freute sich, dass der Ohetaler-Verlag die beiden Bücher herausgeben kann. "Das sind zwei Werke, auf die wir besonders stolz sind", sagte Schopf und überreichte Reinhard Haller das erste druckfrische Exemplar.

Der Autor dankte einer Reihe von Leuten, die ihn bei seiner Arbeit unterstützt haben, die als Informanten dienten oder Fotos lieferten. Der große Dank des Autors galt seinem Schwager Werner Schwaiger. Der stand ihm bei den Arbeiten am Computer immer hilfreich zur Seite. "Ich habe ihn bis aufs Blut geplagt. Ohne ihn hätte das Ganze nicht funktioniert", bemerkte der Autor. Eine weitere Person, die maßgeblichen Anteil am Erscheinen des Buches "Wie es Brauch war in den Altlandkreisen Regen und Viechtach" ist Sponsor Josef Kuffner, der die Drucklegung des Buches finanziell ermöglichte.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
585517
Bodenmais
Bräuche im Bayerwald − Stoff für zwei neue Bücher
Erst vergangenes Wochenende waren die Wolfauslasser wieder unterwegs. Dieser Martini-Brauch gehört wohl zu den bekanntesten Bräuchen der Region, gestaltet sich heutzutage aber vollkommen anders als noch Mitte des 20. Jahrhunderts. Dies ist nur e
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/585517_Braeuche-im-Bayerwald-Stoff-fuer-zwei-neue-Buecher.html?em_cnt=585517
2012-11-16 16:02:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/16/teaser/121116_1600_29_38229080_bo_buchvorstell_bauer_dsc_0774_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort









Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












− Foto: Christina Hackl

Der Verkauf des von der Schließung bedrohten Nachtmann-Werks in Frauenau an einen Investor aus den...



Mit Atemschutzmasken und einer Wärmebildkamera durchsuchten die Einsatzkräfte das Mehrfamilienhaus in der Bierfeldstraße in Viechtach. Gefunden haben sie nichts. − Fotos: Ober

Weil die Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Bierfeldstraße in Viechtach am Freitag kurz vor...



− Foto: Albrecht

Beamte der Polizeiinspektion Viechtach haben am späten Donnerstagnachmittag im Gemeindegebiet...



−Symbolfoto: Ober

Die Polizeiinspektion Viechtach hat am Donnerstag von 7 Uhr bis 8 Uhr eine Lastwagen-Kontrolle auf...



Hauptfeldwebel Sebastian Seifert erhielt von Regens Bürgermeisterin Ilse Oswald Urkunde und Goldbarren für seinen 3. Platz bei den "Invictus Games" 2014 in London überreicht. − Foto: Fuchs

Das rein Sportliche trat immer wieder in den Hintergrund bei dieser außertourlichen Sportlerehrung...





Mit Atemschutzmasken und einer Wärmebildkamera durchsuchten die Einsatzkräfte das Mehrfamilienhaus in der Bierfeldstraße in Viechtach. Gefunden haben sie nichts. − Fotos: Ober

Weil die Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Bierfeldstraße in Viechtach am Freitag kurz vor...



Im ehemaligen Zwieseler Pfarrhof will Hans Buchban eine Pflegeeinrichtung für Intensivpatienten eröffnen. Doch das Projekt wurde vom Landratsamt Regen um Landrat Michael Adam aufgrund eines fehlenden Lärmgutachtens nicht genehmigt. Dagegen hat der Pflegeunternehmer geklagt. Das Gericht hat die Klage nun abgewiesen. − Foto: Hackl

Der Streit zwischen Pflegeunternehmer Hans Buchban und dem Landkreis Regen um eine geplante...



Die Riedbachbrücke auf der B 85 bei Viechtach beim Bau in den 50er Jahren. Die Fundamente wurden bereits vor dem Zweiten Weltkrieg errichtet. Nun droht dem Viadukt das Aus. − Foto: Stadtbauamt

Laut dem Antwortschreiben des Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage der ÖDP-Kreistagsfraktion...



Das 11. Au-Kirwa-Bulldog-Geschicklichkeitsturnier um den Großen Preis der 1...



Das Wasser ist knapp in Drachselsried – es wird für die gemeindliche Wasserversorgung benötigt, deshalb kann der Naturbadeweiher nicht mehr mit Frischwasser versorgt werden. − Foto: Archiv

Die heurige Badesaison im Drachselsrieder Naturbad wird bereits beendet, obwohl für die kommenden...





Wegen ihrer geschichtlichen Bedeutung und landschaftlichen Wirkung liegt nicht nur dem Staatlichen Bauamt Passau an der Erhaltung der Riedbachbrücke entlang der B85 bei Viechtach. Gleichzeitig erwägt die Behörde auch einen Ersatzneubau als mögliche Lösung. − Fotos: Zweifel

In der Angelegenheit der schadhaften Riedbachbrücke entlang der Bundesstraße 85 bei Viechtach laufen...



Auch die Bundesstraße 85, hier auf der Riedbachbrücke, musste wegen Überflutung gesperrt werden. − Foto: Feuerwehr

Sturm und Starkregen haben in der Nacht auf Dienstag für mehrere Feuerwehreinsätze im Viechtacher...



Heidi Vogl und ihre Tochter Elisabeth aus Patersdorf besuchen etwa drei Mal im Jahr die Minigolfanlage. Früher seien sie vor allem an Kindergeburtstagen hierher gekommen. "Heute haben wir uns spontan auf den Weg nach Viechtach gemacht, um wieder einmal eine Runde zu spielen", erzählt sie. Als Grund für die Schließungen im Landkreis vermuten die beiden, dass andere Sportarten mittlerweile populärer sind. − Foto: Salimi

Während vielerorts im Landkreis die Minigolfanlagen in den letzten Jahren reihenweise schließen...