• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Regen  |  16.11.2012  |  15:19 Uhr

Arbeiter droht Chef mit Amoklauf − "Bringe euch alle um"

Lesenswert (29) Lesenswert 15 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken








Ein Mann aus Langdorf (Landkreis Regen) hat am Donnerstagnachmittag bei seinem Arbeitgeber in Regen für Aufregung gesorgt. Wie die Regener Polizei mitteilt, rief der Mann gegen 15.45 Uhr dort an und teilte mit, dass er gleich vorbeikommen und alle umbringen werde.

Grund für diese Bedrohung war, dass der Arbeitgeber das Geld nicht pünktlich auf das Konto des Mannes überwiesen hat und dieser wegen seiner monatlichen Abzüge dadurch Probleme mit seiner Bank hatte. Die Polizei vermutet aber, dass der nur verärgert war und sich nicht mehr anders zu helfen wusste, als die drastische Drohung auszusprechen. Ihn erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen Bedrohung. − pnp








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
585368
Regen
Arbeiter droht Chef mit Amoklauf − "Bringe euch alle um"
Ein Mann aus Langdorf (Landkreis Regen) hat am Donnerstagnachmittag bei seinem Arbeitgeber in Regen für Aufregung gesorgt. Wie die Regener Polizei mitteilt, rief der Mann gegen 15.45 Uhr dort an und teilte mit, dass er gleich vorbeikommen und alle um
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/585368_Arbeiter-droht-Chef-mit-Amoklauf-Bringe-euch-alle-um.html?em_cnt=585368
2012-11-16 15:19:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/07/26/teaser/120726_1415_29_36997793_polizeiauto1_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort






ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Frühlingsfest
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











− Foto: Daniel Ober

Großer Schreck für eine Autofahrerin aus Prackenbach (Landkreis Regen): Gelockerte Radmuttern haben...



Dr. Hans Zellner (rechts) und Bürgermeisterin Ilse Oswald enthüllten die Gedenktafel. − Foto: Fuchs

Der Frieden war schon zum Greifen nah, als der Krieg in die Stadt kam. Allein acht Menschen sind am...



mit den Blicken in die Regener Geschichte erfreut Hans Vogl regelmäßig die Leser des Bayerwald-Boten...



− Foto: Jäger

Im Rahmen des Verkehrssicherheitsprogramms "Bayern mobil – sicher ans Ziel" hat in der...



So sah es heute vor 70 Jahren in der Mönchshofstraße aus: US-Armeefahrzeuge fahren von oben kommend am Gasthof Iglhaut vorbei. Die beiden Tore, das Böhmerl-Tor und das Winter-Tor, versperrten ihnen am Anfang die direkte Durchfahrt durch den Markt. − Foto: Urheber unbekannt, Archiv-Spitzenberger

Am 24. April 1945 sind die ersten amerikanischen Kampftruppen, Einheiten der 11...





− Foto: Daniel Ober

Großer Schreck für eine Autofahrerin aus Prackenbach (Landkreis Regen): Gelockerte Radmuttern haben...



Die Referenten des Abends riefen die Frauenauer Bürger dazu auf, am 26. April gegen den geplanten Windpark am Wagensonnriegel zu stimmen. Von links: Stefan Hannes, Edith Meindl, Hennes Straub, Erhard Dick und Alois Fuggenthaler. − Foto: M. Zens

Eine Woche vor der Bürgerbefragung am 26. April versucht die "Bürgerinitiative gegen den Bau von...



Die Verwirklichung des Stundentaktes auf der Bahnstrecke Zwiesel-Grafenau scheint einen großen Schritt näher gerückt zu sein. Die Bahn hat jetzt eine Variante präsentiert, bei der die umstrittene Auflassung des Übergangs Einsiedeleistraße nicht erforderlich ist. − Foto: Langer/LRA

Nach jahrelangem Hin und Her könnte jetzt entscheidende Bewegung kommen in die Pläne...



− Foto: Klotzek

Da haben nicht wenige (ehemalige) Viechtacher gestutzt, als ihnen vor vier Wochen Post aus dem...



Gegen 14.30 Uhr erreichten die Wallfahrer Marktl am Inn. Von dort sind es noch ca. drei Stunden Fußmarsch bis nach Altötting. - Foto: Christoph Kleiner

Beten, damit ein Wunsch in Erfüllung geht, Danke sagen oder einfach mal sehen...





Die Verwirklichung des Stundentaktes auf der Bahnstrecke Zwiesel-Grafenau scheint einen großen Schritt näher gerückt zu sein. Die Bahn hat jetzt eine Variante präsentiert, bei der die umstrittene Auflassung des Übergangs Einsiedeleistraße nicht erforderlich ist. − Foto: Langer/LRA

Nach jahrelangem Hin und Her könnte jetzt entscheidende Bewegung kommen in die Pläne...



− Foto: Klotzek

Da haben nicht wenige (ehemalige) Viechtacher gestutzt, als ihnen vor vier Wochen Post aus dem...



Gegen 14.30 Uhr erreichten die Wallfahrer Marktl am Inn. Von dort sind es noch ca. drei Stunden Fußmarsch bis nach Altötting. - Foto: Christoph Kleiner

Beten, damit ein Wunsch in Erfüllung geht, Danke sagen oder einfach mal sehen...