• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bodenmais/Oberstaufen  |  15.11.2012  |  18:05 Uhr

"Krieg um Bodenmaiser Sterne": Tourismus-Giganten im Clinch

Lesenswert (5) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Wer hat die meisten Sterne im ganzen Land? Bodenmais hat selbstbewusst vorgelegt...

Wer hat die meisten Sterne im ganzen Land? Bodenmais hat selbstbewusst vorgelegt... | Foto: Archiv PNP

Wer hat die meisten Sterne im ganzen Land? Bodenmais hat selbstbewusst vorgelegt... - Foto: Archiv PNP


Die selbstbewussten Bodenmaiser bekommen Gegenwind für ihre touristische Werbekampagne. Die Bodenmais Tourismus GmbH nimmt für Bodenmais (Landkreis Regen) in Anspruch, der Ort habe "die höchste Dichte an First-Class-Hotels aller Ferienorte in ganz Bayern." Das hat jetzt die Kurdirektorin von Oberstaufen im Allgäu in Zweifel gezogen. Und die Bayerwäldler aufgefordert, ihre Berechnung offenzulegen.

Die Allgäuer hatten sich Zahlen beschafft und in beiden Orten alle Hotels zwischen drei und fünf Sternen aufsummiert. Und sie waren dabei auf einen klaren Vorteil für Oberstaufen gekommen: 141 zu 66,5 Sterne habe das Ergebnis gelautet. Zum Vergleich: Oberstaufen kommt auf 8179 Gästebetten, Bodenmais auf 6400. Die Übernachtungszahlen stehen bei 1,37 Millionen in dem Allgäuer Kurort und knapp 900.000 im Tourismus-Vorreiter des Bayerischen Waldes.

... Oberstaufen im Allgäu meldet jetzt Konkurrenz an.

... Oberstaufen im Allgäu meldet jetzt Konkurrenz an. | Foto: dpa

... Oberstaufen im Allgäu meldet jetzt Konkurrenz an. - Foto: dpa


Stellvertretende BTM-Geschäftsführerin Katharina Hartl macht zusammen mit ihren Kollegen derzeit Bilanz. Für Bodenmais hat man die Zahlen bei 415 klassifizierten Betrieben schon zusammen, die gleiche Rechnung wollen die BTM-Leute jetzt auch für Oberstaufen aufmachen. Die scharfe Attacke hatten die Allgäuer Touristiker, wie es sich für die Branche gehört, nicht mit der Keule verabreicht, sondern lächelnd. Kurdirektorin Bianca Keybach gratulierte auf der Oberstaufener Internetseite den Bodenmaisern zu ihrem "Destination Award" beim Urlaubsbewertungsportal "Holiday Check" − und bemängelt zugleich, hier werde keineswegs die Meinung aller Urlaubsgäste erfasst, sondern nur die von wenigen auf einer einzigen Internet-Plattform Ihr "Editorial" auf der Oberstaufener Homepage hat Keybach martialisch mit "Krieg der Sterne" überschrieben.  − jf



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
584550
Bodenmais/Oberstaufen
"Krieg um Bodenmaiser Sterne": Tourismus-Giganten im Clinch
Die selbstbewussten Bodenmaiser bekommen Gegenwind für ihre touristische Werbekampagne. Die Bodenmais Tourismus GmbH nimmt für Bodenmais (Landkreis Regen) in Anspruch, der Ort habe "die höchste Dichte an First-Class-Hotels aller Ferienorte
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/584550_Krieg-um-Bodenmaiser-Sterne-Tourismus-Giganten-im-Clinch.html
2012-11-15 18:05:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/15/teaser/121115_1804_29_38213604_bo_dorffest_kat_p1020358_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Regenhütte statt Frankenried. In dieser ehemaligen Pension sollen 80 Flüchtlinge unterkommen. − Foto: LRA Regen

Unklare Lage herrscht derzeit in Frankenried (Landkreis Regen): Werden tatsächlich bis zu 80...



−Symbolbild: dpa

Es war ein schockierender Moment für die Teilnehmer eines Jugend-Camps für Mountainbikefahrer am...



Weil die Notunterkünfte in den Erstaufnahmestellen massiv überbelegt sind, werden die Flüchtlinge aus den Kriegs- und Krisengebieten der Erde im Land verteilt. − Foto: dpa

Geiersthal. Der Landkreis ist am späten Montagvormittag, 20. Oktober, darüber informiert worden...



Sigrid Schiller-Bauer mit einem Werk von Petra Rettberg. − Foto: Lukaschik

Was hat Salzsäure mit einer Fotoausstellung zu tun? Die aufmerksamen Besucher der Ausstellung...



−Symbolfoto: dpa

Obwohl er nie an einem Gewinnspiel teilgenommen hat und die Gewinnspielfirma überhaupt nicht kannte...





Die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Ruth Müller (2.v.l.) und Johanna Werner-Muggendorfer (l.) wollten per geheimer Anfrage wissen, ob und welche Geschäftsbeziehungen zwischen Nationalpark-Befürwortern und der Nationalparkverwaltung bestehen. Muggendorfer spricht von einer Auftragsarbeit für Landrat Adam. − Fotos: Winter, PNP

SPD-Landtagsabgeordnete haben geheime Anfragen an das Umweltministerium als Aufsichtsorgan der...



−Symbolbild: dpa

Es war ein schockierender Moment für die Teilnehmer eines Jugend-Camps für Mountainbikefahrer am...



−Symbolbild: dpa

Gelockerte Radmuttern und die Suche nach dem Täter oder den Tätern beschäftigen die...



Aus der Strafrichterin brach es während der Verhandlung heraus: "Mein Gott, was ist das für eine...



Medizinstudentin Kathrin Föger (3.v.l.) genoss das Praktikum im Bayerischen Wald und freute sich über die Unterstützung der Vermieter Thomas Kraus-Weyermann und Sabine Weyermann sowie über das Stipendium der Gemeinde, das Dr. Klaus Hofmann, Facharzt für Allgemeinmedizin, und Bürgermeister Walter Nirschl vorstellten. − Foto: Ebner

Die Gemeinde Bischofsmais versüßt Medizinstudenten der Technischen Universität (TU) München die...





−Symbolbild: dpa

Es war ein schockierender Moment für die Teilnehmer eines Jugend-Camps für Mountainbikefahrer am...



Größenvergleich: Der dreijährige Niklas sitzt auf dem Riesen, der knapp vier Zentner schwer ist. − Foto: Eichinger

Sie haben ein Händchen für Kürbise, die Eichingers in Kirchberg, die jetzt wieder einen...



−Symbolbild: dpa

Gelockerte Radmuttern und die Suche nach dem Täter oder den Tätern beschäftigen die...



Medizinstudentin Kathrin Föger (3.v.l.) genoss das Praktikum im Bayerischen Wald und freute sich über die Unterstützung der Vermieter Thomas Kraus-Weyermann und Sabine Weyermann sowie über das Stipendium der Gemeinde, das Dr. Klaus Hofmann, Facharzt für Allgemeinmedizin, und Bürgermeister Walter Nirschl vorstellten. − Foto: Ebner

Die Gemeinde Bischofsmais versüßt Medizinstudenten der Technischen Universität (TU) München die...



So könnte sie ausgesehen haben: Die Ausdehnung der Burganlage in Neunußberg im 14.Jahrhundert nach einer Skizze von Karl Reitmeier. −Repro: Hetzenecker

Die Geschichte der Burg Neunußberg bei Viechtach muss neu geschrieben werden...