• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 29.01.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Regen  |  15.11.2012  |  17:20 Uhr

7600 Euro aus dem "Denkmaltopf" des Bezirks

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Das Schwanklhaus in Abtschlag (Gemeinde Kirchdorf) ist mittlerweile saniert − auch mit Geld vom Bezirk. Jetzt fließen wieder gut 7000 Euro für neue Projekte in den Landkreis Regen.  − Foto: Archiv

Das Schwanklhaus in Abtschlag (Gemeinde Kirchdorf) ist mittlerweile saniert − auch mit Geld vom Bezirk. Jetzt fließen wieder gut 7000 Euro für neue Projekte in den Landkreis Regen.  − Foto: Archiv

Das Schwanklhaus in Abtschlag (Gemeinde Kirchdorf) ist mittlerweile saniert − auch mit Geld vom Bezirk. Jetzt fließen wieder gut 7000 Euro für neue Projekte in den Landkreis Regen.  − Foto: Archiv


Insgesamt 600 000 Euro an Zuschüssen stellt der Bezirk Niederbayern heuer aus Mitteln seiner Kulturstiftung für die Sanierung und Renovierung von Bau- und Kunstdenkmälern zur Verfügung. Bereits im Juli wurden Fördermittel in Höhe von 365 000 Euro vergeben, wobei aus dem Landkreis Regen keine Projekte zur Förderung angemeldet waren. In seiner Sitzung am Donnerstag in Mainkofen schüttete der Ausschuss für Kulturförderung des Bezirkstages weitere 211 000 Euro aus dem "Denkmaltopf" aus. Davon gehen 7600 Euro an Bauherrn aus dem Landkreis für insgesamt sechs Vorhaben, deren Gesamtkosten auf 145 000 Euro veranschlagt sind. Der denkmalpflegerische Mehraufwand, der vom Bezirk bezuschusst wird, ist auf rund 60 000 Euro veranschlagt.

Gefördert werden: Sanierung Haus-, Stall- und Scheunendach eines Wohnstallhauses eines Dreiseithofs (Mitte 19. Jahrhundert) in Arnbruck-Hötzelsried, vorbereitende Untersuchungen zur Sanierung eines Austragshauses (Mitte 19. Jahrhundert) in Kollnburg-Kirchaitnach, Sanierung und Umbau des ehemaligen Stalls eines Waldlerhauses mit Giebelschrot (2. Hälfte 17. Jahrhundert) in Kirchdorf, vorbereitende Untersuchungen zur Sanierung eines Waldlerhauses mit Blockbau-Kniestock (19. Jahrhundert) in Zachenberg-Pointmannsgrub, Sanierung Fenster, Terrasse, Balkon eines schlossartigen Landhauses (1916/17) in Spiegelhütte sowie vorbereitende Planungen zur Sanierung der Glasschleife der ehemaligen Glashütte Theresiental in Zwiesel.  − tl



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
584525
Regen
7600 Euro aus dem "Denkmaltopf" des Bezirks
Insgesamt 600 000 Euro an Zuschüssen stellt der Bezirk Niederbayern heuer aus Mitteln seiner Kulturstiftung für die Sanierung und Renovierung von Bau- und Kunstdenkmälern zur Verfügung. Bereits im Juli wurden Fördermittel in H&oum
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/584525_7600-Euro-aus-dem-Denkmaltopf-des-Bezirks.html
2012-11-15 17:20:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/15/teaser/121115_1718_29_38213602_kdabtschlag4_teaser.jpg
news



Anzeige






Mein Ort









Anzeige











Im ehemaligen Zwieseler Pfarrhof will Unternehmer Hans Buchban eine Pflegeeinrichtung für Intensivpatienten eröffnen. Weil er sich vom Landratsamt blockiert fühlt, will er das auf einer Protesttafel anprangern. Die Kreisbehörde weist die Vorwürfe zurück. − F.: Winter

Seit Monaten bereits schwelt der Streit zwischen Unternehmer Hans Buchban und dem Landratsamt über...



Eingeklemmt unter dem Anhänger ist ein Motorrad nach einer Kollision auf der B11 im März 2014 gewesen. Der Biker starb. Nun stand der Traktorfahrer wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht. − Foto: Archiv-Deiser

Im März 2014 ist ein Landwirt mit seinem Traktor samt Anhänger auf der B11 in Fahrtrichtung...



− Foto: Techniker Krankenkasse

Spitzenplatz für den Landkreis Regen, freuen wird es aber niemanden. Laut einer Auswertung der...



Atemschutzträger der Feuerwehr Ruhmannsdorf haben am Mittwoch gegen 16 Uhr Schlimmeres verhindert...



Recyclinghof im Geiersthaler Gewerbegebiet - ja oder nein? ZAW-Chef Karl-Heinz Kellermann informierte die Bürger über die Pläne des ZAW. Danach wurde teils heftig diskutiert. − F.: Augustin

Am Ende einer turbulenten Bürgerversammlung zur möglichen Ansiedlung eines Recyclinghofes im...





− Foto: Techniker Krankenkasse

Spitzenplatz für den Landkreis Regen, freuen wird es aber niemanden. Laut einer Auswertung der...



Samstagfrüh um 8.15 Uhr am Viechtacher Bahnhof: Rund 120 Passagiere stiegen in den Sonderzug, der sie nach Plattling bringen sollte. Von dort ging es weiter nach Regensburg. − F.: S. Muhr

Mit zwei Sonderfahrten haben die Verantwortlichen des Vereins für nachhaltige Mobilität zwischen...



Redaktionsgespräch zum Bahn-Bürgerentscheid beim Viechtacher Bayerwald-Boten: (von links) Go-Vit-Vorsitzender Dr. Wolfgang Schlüter, Redakteur Gunther Schlamminger und Teisnachs Bürgermeisterin Rita Röhrl. − Foto: Daniel Ober

Über Ja oder Nein zum Bahn-Probebetrieb zwischen Viechtach und Gotteszell sollen alle Bürger im...



Recyclinghof im Geiersthaler Gewerbegebiet - ja oder nein? ZAW-Chef Karl-Heinz Kellermann informierte die Bürger über die Pläne des ZAW. Danach wurde teils heftig diskutiert. − F.: Augustin

Am Ende einer turbulenten Bürgerversammlung zur möglichen Ansiedlung eines Recyclinghofes im...



An dieser Stelle, wo bereits am Donnerstag ein Auto (links) von einem Zug erfasst wurde, kam es am Sonntag erneut zu einem Unfall. − Foto: Schlenz

Nur drei Tage nach dem Zusammenstoß eines Autos mit der Waldbahn am Bahnübergang Außenried bei...





Bürgermeister Charly Bauer (l.) und Gemeinderat Manfred Schröder: Das Verhältnis zwischen den beiden Lokalpolitikern wirkt schon länger angespannt. Jetzt ist es anscheinend zum Eklat gekommen.

Dass Bürgermeister Charly Bauer (FW) und Gemeinderat Manfred Schröder (Bürgerliste Regenhütte) nicht...



Einen Einblick in ihre Arbeit als CSU-Landesgruppenchefin in Berlin gab Gerda Hasselfeldt.

Da haben sie die Ohren gespitzt, die Gäste beim Neujahrsempfang des CSU-Kreisverbandes am...



45 Ziegen haben Melanie und Anton Fritz in ihrem Stall in Teisnach (Lkr. Regen) stehen. Weil Töchterchen Christina an Neurodermitis leidet, hat das junge Ehepaar den Hof umgerüstet – und hofft, von der Ziegenmilchwirtschaft leben zu können. − Fotos: Augustin

Familie Fritz hat ihren Hof in Teisnach auf Ziegenmilchwirtschaft umgestellt...



An dieser Stelle, wo bereits am Donnerstag ein Auto (links) von einem Zug erfasst wurde, kam es am Sonntag erneut zu einem Unfall. − Foto: Schlenz

Nur drei Tage nach dem Zusammenstoß eines Autos mit der Waldbahn am Bahnübergang Außenried bei...



Die FW-Delegation auf dem historischen Balkon der deutschen Botschaft in Prag. − Foto: FW

Die von heimischen Politikern immer wieder geforderte Verbesserung der Straßenverbindung über...