• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 6.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Windkraftnutzung und Tourismus - diese Kombination sehen die Rinchnacher Gemeinderäte sehr skeptisch.  − Foto: Flickr

Windkraftnutzung und Tourismus - diese Kombination sehen die Rinchnacher Gemeinderäte sehr skeptisch.  − Foto: Flickr

Windkraftnutzung und Tourismus - diese Kombination sehen die Rinchnacher Gemeinderäte sehr skeptisch.  − Foto: Flickr


Das touristische Gut, die Attraktivität des Bayerischen Waldes soll erhalten bleiben. Mit dieser Begründung haben die Rinchnacher Gemeinderäte gegen die Fortschreibung des Regionalplans Donau-Wald gestimmt, die sich mit der Thematik der Windkraftanlagen befasst. Nach übereinstimmender Auffassung aller Mitglieder solle eine "Verspargelung" des Landschaftsbildes unbedingt vermieden werden.

 Diesen Beschluss fasste der Gemeinderat Rinchnachs in seiner jüngsten Sitzung und einstimmig.

Damit wird die Streichung der Vorranggebiete Hönigsgrub und Kandlbach sowie die Streichung der Vorbehaltsgebiete Gehmannsberg und Stadl gefordert. Nicht nur eine Verschandelung des Landschaftsbildes befürchten die Räte, sondern auch Konflikte mit der Wohnbebauung sollen so vermieden werden. Dennoch wandte sich der Gemeinderat von der Windenergie nicht ganz ab: Anlagen im Vorranggebiet Frauenau, das auch das Gemeidegebiet Rinchnach betrifft, sollen möglich sein.

 Damit verbunden war auch der Beschluss über die Änderung der Verordnung über das Landschaftsschutzgebiet "Bayerischer Wald". Im Zusammenhang mit der geplanten Änderung verweist der Rat auf den vorausgegangenen Beschluss zur Änderung des Regionalplans Donau-Wald. Dieser Beschluss solle auch als Stellungnahme im Verfahren zur Änderung der Verordnung über der Landschaftsgebiet "Bayerischer Wald" gelten.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am




article
583493
Rinchnach
Windkraft: Ja, aber nur am Horizont
Das touristische Gut, die Attraktivität des Bayerischen Waldes soll erhalten bleiben. Mit dieser Begründung haben die Rinchnacher Gemeinderäte gegen die Fortschreibung des Regionalplans Donau-Wald gestimmt, die sich mit der Thematik der Win
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/583493_Windkraft-Ja-aber-nur-am-Horizont.html?em_cnt=583493
2012-11-14 13:02:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/14/teaser/121114_1300_29_38204235_windrad2_teaser.jpg
news




Anzeige




Mein Ort









Anzeige











Ex-Kämmerer Erhard Englmeier klagt vor Gericht. − Foto: Albrecht

Der Fall des zwangspensionierten Kämmerers Erhard Englmeier sorgt für neuen Wirbel: Der langjährige...



Aus ungeklärter Ursache ist der Fahrer dieses Wagens ins Heck eines Schneepflugs gekracht. Er erlitt schwerste Verletzungen. − Foto: FW/List

Ein 21-jähriger Autofahrer hat am Freitagmorgen schwere Verletzungen bei einem Verkehrsunfall...



Hermann Keilhofer (li.) und der mittlerweile verstorbene Landrat Heinz Wölfl standen an vorderster Front bei der Bewältigung der Schneekatastrophe. Dieses Bild zeigt sie bei einem Ortstermin am Zwieseler AWO-Gelände mit AWO-Chef Franz Köppl (r.). − Foto: Archiv

Was in den Februartagen vor genau zehn Jahren über die Stadt und das Umland hereinbrach...



− Foto: Archiv/Lukaschik

ein bisschen können wir nachvollziehen, wie sich einige Kollegen des Bayerischen Rundfunks gerade...



Der Hexenball im Flanitztal am Unsinnigen Donnerstag hat anscheinend etwas von seiner...





Foto: Archiv PNP

Wegen falscher Verdächtigung und uneidlicher Falschaussage vor Gericht im vergangenen Jahr hat sich...



Von weißer Pracht kann zwar bei diesem Anblick keine Rede sein, aber für die Wettkampfstrecke auf dem Stadtplatz wird der auf em Grenzlandfestplatz gebunkterte Schnee reichen, so die Organisatoren des City-Sprints. − Foto: Schlenz

Der Winter macht sich rar in diesen Februartagen, stattdessen tropft und taut es überall...



Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich wirbt für die Arbeit der Europaregion Donau-Moldau (EDM), die der Bezirk massiv finanziell unterstützt. − F.: rz

Gepflegt wird sie zwar seit Jahren, die Zusammenarbeit über die Grenzen im Dreiländereck...



Einen eindringlichen Vortrag in der Aula der Staatlichen Realschule Viechtach hielt der renommierte Hirnforscher Manfred Spitzer vor rund 500 Zuhörern. Er warnte vor zu viel Konsum digitaler Medien. − Foto: Richwien

Smartphones und Tablets sind selbstverständliche Tagesbegleiter vieler Kinder und Jugendlicher. Prof...



Die weiß eingefärbten Flächen markieren Gebiete, in denen der Kanal 11D des Bayerischen Rundfunks noch nicht empfangen werden kann – etwa in Teilen des Bayerwaldes oder im Berchtesgadener Land. − Foto: BR

Um die Volksmusiksendungen des Bayerischen Rundfunks ab Pfingsten auch weiterhin empfangen zu können...





Aus ungeklärter Ursache ist der Fahrer dieses Wagens ins Heck eines Schneepflugs gekracht. Er erlitt schwerste Verletzungen. − Foto: FW/List

Ein 21-jähriger Autofahrer hat am Freitagmorgen schwere Verletzungen bei einem Verkehrsunfall...



Einen eindringlichen Vortrag in der Aula der Staatlichen Realschule Viechtach hielt der renommierte Hirnforscher Manfred Spitzer vor rund 500 Zuhörern. Er warnte vor zu viel Konsum digitaler Medien. − Foto: Richwien

Smartphones und Tablets sind selbstverständliche Tagesbegleiter vieler Kinder und Jugendlicher. Prof...



Mittels einer hochmodernen Angiografie-Anlage können die Gefäßchirurgen am Viechtacher Krankenhaus das Innenleben ihrer Patienten in dreidimensionaler Betrachtung diagnostizieren. Das erlaubt Eingriffe mit geringerer Belastung. − Fotos: Klotzek

Man muss vielleicht einen Vergleich mit dem Fußball wagen, um die besondere Bedeutung der...



Das letzte Geleit wird immer mehr zum Problem für Gemeinden und Bestatter. Denn die Tradition des Sargträgers ist in Gefahr, weil sich kaum noch Männer finden, die diese Aufgabe erledigen. − Foto: Bundesverband Deutscher Bestatter

Es ist kein leichter Job. Die Tränen der Angehörigen, die Trauer um den Verlust lasten auf ihren...



Die weiß eingefärbten Flächen markieren Gebiete, in denen der Kanal 11D des Bayerischen Rundfunks noch nicht empfangen werden kann – etwa in Teilen des Bayerwaldes oder im Berchtesgadener Land. − Foto: BR

Um die Volksmusiksendungen des Bayerischen Rundfunks ab Pfingsten auch weiterhin empfangen zu können...