• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Regen  |  13.11.2012  |  18:51 Uhr

Regen berät Bosnier in Sachen Bildung

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Eine Delegation aus Bosnien-Herzegowina holte sich Rat von vhs-Geschäftsleiter Herbert Unnasch (Mitte) und seinem Team.  − Foto: Kargus

Eine Delegation aus Bosnien-Herzegowina holte sich Rat von vhs-Geschäftsleiter Herbert Unnasch (Mitte) und seinem Team.  − Foto: Kargus

Eine Delegation aus Bosnien-Herzegowina holte sich Rat von vhs-Geschäftsleiter Herbert Unnasch (Mitte) und seinem Team.  − Foto: Kargus


Wie qualifiziert man die Leute vor Ort? Welche Ausbildung ist am Arbeitsmarkt gefragt? Diese Fragen beschäftigen die Verantwortlichen in Bosnien-Herzegowina. Viele Antworten bekamen sie im Landkreis Regen. Eine Delegation aus Bosnien-Herzegowina war bei einer Studienreise eine Woche an der Volkshochschule für den Landkreis Regen zu Gast und kam mit Berufsschule, Handwerkskammer, Agentur für Arbeit, dem Bayerischen Volkshochschulverband und anderen Organisationen zusammen. Mit vhs-Geschäftsleiter Herbert Unnasch und seinem Team sowie Kreis-Tourismusreferentin Susanne Wagner diskutierten die Teilnehmer, die Ministerien und Bildungseinrichtungen vertraten, wie man die Erwachsenenbildung und die Berufliche Weiterbildung in ihrem Land voranbringen könnte.

 Unnasch leitete die Studienreise auf bayerischer Seite, Emir Avdagic auf bosnischer Seite als Projektbüroleiter von dvv international für Bosnien-Herzegowina. Die vhs Regen ist auf internationaler Ebene ein gefragter Partner. Erst vor wenigen Wochen sammelten Armenier Ideen in Regen. "Hier können wir viel lernen", erklärte Emir Avdagic. Ein duales Ausbildungssytem gibt es in Bosnien-Herzegowina bisher nicht. Außerdem gehe es in der Ausbildung zu sehr um Theorie. Für die Weiter- und Erwachsenenbildung seien zwei Distrikte und zehn Kantone zuständig. Die Angebote würden für große Regionen gebündelt. "Wir wollen aber versuchen, unseren Bürgern wohnortnahe Bildung zu ermöglichen", betonte der bosnische Projektleiter.

  Aus ganz Bosnien-Herzegowina kamen hochrangige Vertreter in den Bayerwald: Fachleute der Regierung des Distrikts Brcko, des Bildungsministeriums des Kantons Zenica-Doboj und der Republik Srpska, des Sozialen Bildungsministeriums für Bosnien-Herzegowina, des Zentrums für Entwicklung in CRP Tuzla oder anderen Organisationen beteiligten sich an der Studienreise. vhs-Geschäftsleiter Herbert Unnasch stellte unter anderem das deutsche Bildungssystem, die Möglichkeiten in der Weiterbildung, Netzwerke und die Struktur der vhs vor. Um die klassische Erwachsenenbildung ging es mit den Fachleuten aus dem Haus ebenso wie um spezielle Integrationsangebote für Migranten, Regionalentwicklung oder den Tourismus.

 In der Berufsschule Regen informierten sich die Gäste aus Bosnien-Herzegowina über Abschlüsse, Lehrpläne oder die Zusammenarbeit mit den Betrieben. Das duale Ausbildungssystem war beim Besuch bei der Handwerkskammer in Passau und im Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) das große Thema. Mehr über Arbeitslosenversicherung, Arbeitsmarktförderung und Fortbildung erfuhren die Bosnier in Zwiesel bei der Agentur für Arbeit. Beim Bayerischen Volkshochschulverband lernten sie Struktur und Aufgaben kennen. Auch den Landkreis Regen erkundeten die Bosnier. Ihr Quartier hatten sie in der Bayerwald Akademie in Weißenstein, zum Essen und bei Ausflügen ging es auch nach Bayerisch Eisenstein, Frauenau und Bodenmais. Gekoppelt mit den Terminen in der Handwerkskammer und beim vhs-Verband schauten sich die Gäste Passau und München an.  − bb



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
582615
Regen
Regen berät Bosnier in Sachen Bildung
Wie qualifiziert man die Leute vor Ort? Welche Ausbildung ist am Arbeitsmarkt gefragt? Diese Fragen beschäftigen die Verantwortlichen in Bosnien-Herzegowina. Viele Antworten bekamen sie im Landkreis Regen. Eine Delegation aus Bosnien-Herzegowina war
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/582615_Regen-beraet-Bosnier-in-Sachen-Bildung.html
2012-11-13 18:51:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/13/teaser/121113_1918_29_38196716_re_bosnien_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Kasberger Baustoffe
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Auch auf der Rinchnacher Ohebrücke waren die Feuerwehren im Öl-Einsatz. − Foto: Frank Bietau

Eine umfangreiche Ölspur hat mehreren Feuerwehren am Dienstagvormittag jede Menge Arbeit beschert...



"Ich habe sie nicht gestoßen" behauptet der Angeklagte (rechts), hier mit seinem Verteidiger Patrick Schladt. Seine Ex-Freundin belastet ihn jedoch schwer. − Foto: Roland Binder

Unterhaltsstreitigkeiten, häusliche Gewalt und schließlich - laut Anklage -ein Mordversuch: Es ist...



Symbolfoto: dpa - picture alliance / dpa

Im Sommer 2012 hat ein damals im Raum Viechtach wohnhafter Berliner seinen Sohn in dessen Zimmer...



− Fotos: Pangerl/Binder

Es ist dunkel und staubig, die Holztreppen und Leitern, die an den Unglücksort führen...



Die Firma Aldi möchte an ihrem Markt an der Bärnzeller Straße einen Anbau für einen Drogeriemarkt errichten. Der Bauausschuss lehnte das Vorhaben ab. − Foto: Schlenz

Der Bauausschuss will keine weiteren Einkaufsmärkte in der Stadt, insbesondere nicht am südlichen...





Über die finanziellen Probleme beim Betrieb des Regener Landwirtschaftsmuseums sprach Stephan Thurnbauer vom Förderverein in der Live-Sendung. Links Moderator Tilmann Schöberl. − Foto: Fuchs

Zwei Minister und ein Staatssekretär am Podium, perfekte Organisation, eine stimmungsvolle Kulisse:...



40 von 65 Teisnachern sprachen sich am Dienstag komplett gegen eine Wiedereinführung des Bahnlinienverkehrs zwischen Gotteszell und Viechtach aus, der Rest eingeschränkt. Vor allem die befürchteten längeren Fußwege von Schulkindern zur Bahnhaltestelle und zu den Viechtacher Schulen waren die Gründe. − Foto: Augustin

Am Ende war der Tenor einhellig: Der Großteil der Teisnacher spricht sich gegen die Wiederaufnahme...



In dieser Senke bei Ruhmannsfelden werden bald schon die Bagger anrücken, um den per Bürgerentscheid beschlossenen Naturbadeweiher bis Juni 2015 zu errichten. − Foto: Gruber

Im nicht-öffentlichen Teil der jüngsten Marktratssitzung hat das Gremium die Gewerke zum Bau des...



− Foto: Archiv PNP

Sich einmal richtig austoben war wohl das Motto einer Gruppe von 15 Kindern und Jugendlichen in...



Symbolfoto: dpa - picture alliance / dpa

Im Sommer 2012 hat ein damals im Raum Viechtach wohnhafter Berliner seinen Sohn in dessen Zimmer...





40 von 65 Teisnachern sprachen sich am Dienstag komplett gegen eine Wiedereinführung des Bahnlinienverkehrs zwischen Gotteszell und Viechtach aus, der Rest eingeschränkt. Vor allem die befürchteten längeren Fußwege von Schulkindern zur Bahnhaltestelle und zu den Viechtacher Schulen waren die Gründe. − Foto: Augustin

Am Ende war der Tenor einhellig: Der Großteil der Teisnacher spricht sich gegen die Wiederaufnahme...



Die Herausforderungen in der Gemeinde Langdorf gemeinsam anpacken: 2. Bürgermeister Wolfgang Schiller setzt auf vertrauensvolle Zusammenarbeit. − Foto: Kramhöller

So manchen heftigen verbalen Schlagabtausch zwischen Mandatsträgern und Kandidaten gab es vor und...



Über die finanziellen Probleme beim Betrieb des Regener Landwirtschaftsmuseums sprach Stephan Thurnbauer vom Förderverein in der Live-Sendung. Links Moderator Tilmann Schöberl. − Foto: Fuchs

Zwei Minister und ein Staatssekretär am Podium, perfekte Organisation, eine stimmungsvolle Kulisse:...



"Ich habe sie nicht gestoßen" behauptet der Angeklagte (rechts), hier mit seinem Verteidiger Patrick Schladt. Seine Ex-Freundin belastet ihn jedoch schwer. − Foto: Roland Binder

Unterhaltsstreitigkeiten, häusliche Gewalt und schließlich - laut Anklage -ein Mordversuch: Es ist...



Einen veritablen Weinberg haben die Zellertaler Weinfreunde in ihrer Gemeinde Drachselsried, sehr zur Freude der beiden Vorsitzenden (v.l.) Alexander Kraushaar und Ludwig Festl sowie des neuen Mitgliedes Bürgermeister Hans Hutter. − Fotos: Hausladen

Mitten im Bayerischen Wald gibt es eine wunderbare kleine Rebenzucht: Den Drachselsrieder Weinberg...