• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.04.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Kirchberg im Wald  |  13.11.2012  |  10:19 Uhr

Zell: Altbürgermeister Maier ist 90 Jahre alt

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Sie machten dem Jubilar Martin Maier ihre Aufwartung: (von links) Kirchbergs Bürgermeister Alois Wenig und 3.Bürgermeister Gerhard Penn.  − Foto: Wenig

Sie machten dem Jubilar Martin Maier ihre Aufwartung: (von links) Kirchbergs Bürgermeister Alois Wenig und 3.Bürgermeister Gerhard Penn.  − Foto: Wenig

Sie machten dem Jubilar Martin Maier ihre Aufwartung: (von links) Kirchbergs Bürgermeister Alois Wenig und 3.Bürgermeister Gerhard Penn.  − Foto: Wenig


Der Altbürgermeister der ehemaligen Gemeinde Zell, Martin Maier, hat am St.-Martins-Tag seinen 90.Geburtstag gefeiert und auf ein arbeitsreiches, aber auch zufriedenes Leben zurückgeblickt. Am 11.11.1922 ist Martin Maier mit einer Zwillingsschwester in Schleeberg zur Welt gekommen. Er ist dort mit acht Geschwistern aufgewachsen. In Zell besuchte er die Volksschule, anschließend arbeitete er auf dem Kronschnabl-Hof in Kleinloitzenried. Mit 19 Jahren wurde er 1941 zum Kriegsdienst herangezogen, er war in Finnland und Russland im Einsatz. Eine schwere Verwundung zwang ihn zu einem einjährigen Lazarettaufenthalt.

 Im Januar 1948 heiratete Martin Maier Thekla Stoiber aus Hönigsgrub. Acht Kinder gingen aus der Ehe hervor. Der Zusammenhalt der Großfamilie wurde und wird bei den Maiers in Schleeberg groß geschrieben. Für die 17 Enkel- und neun Urenkelkinder ist der Jubilar ein herzensguter Opa und Uropa.

 1952 wurde Martin Maier in den Gemeinderat gewählt und von 1960 bis zur Eingemeindung nach Kirchberg im Jahre 1976 war Martin Maier 1. Bürgermeister der Gemeinde Zell, zu der acht Ortsteile gehörten. Wasserleitungs- und Straßenbau waren ihm in dieser Zeit ebenso ein Anliegen wie die Errichtung der Beleuchtung in den Ortschaften und das Feuerwehrwesen. In seiner Amtszeit wurde die Flurbereinigung angestoßen und der Bau der Filialkirche in Zell tatkräftig von ihm und der Gemeinde mitgetragen.

 Zur Geburtstagsfeier hatte Martin Maier ins Gasthaus Kappl eingeladen, wo sich neben allen Familienangehörigen, Pfarrer Bernhard Saliter, Diakon Alfons Kopp, Bürgermeister Alois Wenig, 3. Bürgermeister Gerhard Penn, auch Abordnungen von der Feuerwehr Zell, der Soldaten- und Kriegervereine Zell und Kirchberg, sowie des CSU-Ortsverbandes Kirchberg eingefunden hatten. Alois Wenig würdigte die Verdienste von Martin Maier während seiner 24 Jahre dauernden kommunalpolitischen Arbeit für Zell.  − bb



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2012-11-13 10:18:26








ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Wohlfühltherme




Anzeige




Anzeige











− Foto: Archiv Jäger

Bei Geschwindigkeitskontrollen in der Nacht auf Mittwoch wurden bei Laserkontrollen in Viechtach und...



−Symbolfoto: Polizei

Mehrere Wochen hat die Polizei bundesweit nach einem flüchtigen Räuber-Duo gesucht - am...



Foto: Symbolbild / Rottal-Inn-Kliniken

Mit schweren Bissverletzungen ist ein 16-Jähriger aus der Gemeinde Kirchberg im Wald am...



−Symbolfoto: PNP

Eigentlich wollte ein 75-jähriger Zwiesler nur einen Ameisenhaufen in seinem Garten loswerden - nun...



20 Feuerwehrler inspizierten das Wasser des Riedbachs, doch einen Ölfilm konnten sie nicht entdecken. − Foto: Niedermaier

Einen weißen Film auf dem Riedbach hat eine ältere Dame beim Spazierengehen am Mittwochvormittag...





Waldentwicklung und Tourismus waren die zentralen Themen bei der Jahreshauptversammlung der...



Zum ersten Mal seit langer Zeit ist es an der einst gefährlichen Rehau-Einmündung bei Viechtach zu...



Der Zugang vom Tunnel: Bei der Abnahme zeigten sich (v.l.) Michael Augustin, Max Drexler, Ulrich Henke und Susanne Hopfner zufrieden. − Fotos: Kramhöller

Dass in der Endphase nicht mehr gesprengt wurde, ist nicht zu übersehen. Der Fels präsentiert sich...



Foto: Symbolbild / Rottal-Inn-Kliniken

Mit schweren Bissverletzungen ist ein 16-Jähriger aus der Gemeinde Kirchberg im Wald am...



− Foto: Archiv Jäger

Bei Geschwindigkeitskontrollen in der Nacht auf Mittwoch wurden bei Laserkontrollen in Viechtach und...





Die Unfallstelle auf der Bundesstraße 85 bei Ayrhof am frühen Montagabend: Gleich neben der Fahrbahn landete der Rettungshubschrauber mit dem der bei dem Zusammenstoß schwerst verletzte Motorradfahrer ins Klinkum Straubing geflogen wurde. Feuerwehrleute übernahmen während der mehrstündigen Sperrung die Verkehrslenkung. − Foto: Stiedl

Betroffenheit herrscht auch am Dienstag, einen Tag nach dem schweren Unfall auf der Ayrhof-Kreuzung...