• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 4.09.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Kirchberg im Wald  |  13.11.2012  |  10:19 Uhr

Zell: Altbürgermeister Maier ist 90 Jahre alt

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Sie machten dem Jubilar Martin Maier ihre Aufwartung: (von links) Kirchbergs Bürgermeister Alois Wenig und 3.Bürgermeister Gerhard Penn.  − Foto: Wenig

Sie machten dem Jubilar Martin Maier ihre Aufwartung: (von links) Kirchbergs Bürgermeister Alois Wenig und 3.Bürgermeister Gerhard Penn.  − Foto: Wenig

Sie machten dem Jubilar Martin Maier ihre Aufwartung: (von links) Kirchbergs Bürgermeister Alois Wenig und 3.Bürgermeister Gerhard Penn.  − Foto: Wenig


Der Altbürgermeister der ehemaligen Gemeinde Zell, Martin Maier, hat am St.-Martins-Tag seinen 90.Geburtstag gefeiert und auf ein arbeitsreiches, aber auch zufriedenes Leben zurückgeblickt. Am 11.11.1922 ist Martin Maier mit einer Zwillingsschwester in Schleeberg zur Welt gekommen. Er ist dort mit acht Geschwistern aufgewachsen. In Zell besuchte er die Volksschule, anschließend arbeitete er auf dem Kronschnabl-Hof in Kleinloitzenried. Mit 19 Jahren wurde er 1941 zum Kriegsdienst herangezogen, er war in Finnland und Russland im Einsatz. Eine schwere Verwundung zwang ihn zu einem einjährigen Lazarettaufenthalt.

 Im Januar 1948 heiratete Martin Maier Thekla Stoiber aus Hönigsgrub. Acht Kinder gingen aus der Ehe hervor. Der Zusammenhalt der Großfamilie wurde und wird bei den Maiers in Schleeberg groß geschrieben. Für die 17 Enkel- und neun Urenkelkinder ist der Jubilar ein herzensguter Opa und Uropa.

 1952 wurde Martin Maier in den Gemeinderat gewählt und von 1960 bis zur Eingemeindung nach Kirchberg im Jahre 1976 war Martin Maier 1. Bürgermeister der Gemeinde Zell, zu der acht Ortsteile gehörten. Wasserleitungs- und Straßenbau waren ihm in dieser Zeit ebenso ein Anliegen wie die Errichtung der Beleuchtung in den Ortschaften und das Feuerwehrwesen. In seiner Amtszeit wurde die Flurbereinigung angestoßen und der Bau der Filialkirche in Zell tatkräftig von ihm und der Gemeinde mitgetragen.

 Zur Geburtstagsfeier hatte Martin Maier ins Gasthaus Kappl eingeladen, wo sich neben allen Familienangehörigen, Pfarrer Bernhard Saliter, Diakon Alfons Kopp, Bürgermeister Alois Wenig, 3. Bürgermeister Gerhard Penn, auch Abordnungen von der Feuerwehr Zell, der Soldaten- und Kriegervereine Zell und Kirchberg, sowie des CSU-Ortsverbandes Kirchberg eingefunden hatten. Alois Wenig würdigte die Verdienste von Martin Maier während seiner 24 Jahre dauernden kommunalpolitischen Arbeit für Zell.  − bb








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
582396
Kirchberg im Wald
Zell: Altbürgermeister Maier ist 90 Jahre alt
Der Altbürgermeister der ehemaligen Gemeinde Zell, Martin Maier, hat am St.-Martins-Tag seinen 90.Geburtstag gefeiert und auf ein arbeitsreiches, aber auch zufriedenes Leben zurückgeblickt. Am 11.11.1922 ist Martin Maier mit einer Zwillingsschwe
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/582396_Zell-Altbuergermeister-Maier-ist-90-Jahre-alt.html?em_cnt=582396
2012-11-13 10:19:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/13/teaser/121113_1018_29_38189763_kb_maier_90_wenig_pict0012_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort









Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Über eine Woche liegt die Röhrnbacherin nun schon im Klinikum Passau

Der Fall der im Training schwer gestürzten Röhrnbacher Moutainbikerin Lena Putz (21) beschäftigt nun...



Bei fünf Autohaltern montierte ein Viechtacher Kfz-Werkstatt neue Reifen. Keiner der Besitzer zahlte die Rechnung dafür. −Symbolbild: Ober

Ein Viechtacher Geschäftsmann hat am Donnerstagnachmittag bei der Polizeiinspektion Anzeige wegen...



In gut zwei Metern Tiefe legten Bauarbeiter einen Stollen frei, in dem wohl bergmännische Untersuchungen vorgenommen wurden. − Fotos: Muhr

Bei dem in Blossersberg bei Bauarbeiten entdeckten Erdschacht handelt es sich vermutlich um einen...



Freie Fahrt gilt wieder auf dem ganzen B 11-Teilabschnitt von Hochbühl bis Ruhmannsfelden. Die Bauarbeiten konnten eine Woche früher als geplant beendet werden. − Foto: Zweifel

Die Sperrung der Bundesstraße11 zwischen Gotteszell und Ruhmannsfelden wird am Samstagvormittag...



Zweieinhalb Stunden lang wurde am Donnerstag im Stadtrat kontrovers diskutiert, debattiert und gestritten. − Foto: Hackl

Der Streit um den Standort des neuen Feuerwehrhauses ist ausgestritten: In einer Sondersitzung hat...





Kam zwar nicht zum Einsatz, schrieb aber fleißig Autogramm: Robert Lewandowski. - Foto: Manuel Birgmann

Für den FC-Bayern-Fanclub "Red Power Patersdorf/Deggendorf" ist am Sonntag ein Traum endlich in...



Noch rollen keine Autos über die B11-Kreuzung bei Gotteszell. Doch in Kürze kann die Straße in Richtung Deggendorf ab dieser Stelle wieder befahren werden, teilt das Bauamt mit. − F.: Zweifel

Am Dienstag hat der Viechtacher Bayerwald-Bote berichtet, dass die Erneuerung der Bundesstraße11 im...



"1300 Mitglieder 15 bauten auf Wo wart ihr alle?" steht auf dem Banner, das von Zuschauern am Sonntag beim Traumspiel hochgehalten wurde, als eine Auswahl des Fanclubs Red Power gegen Spieler des FC Bayern München antrat. Der FC Bayern gewann 5:0. − Foto: Gierl

"1300 Mitglieder 15 bauten auf Wo wart ihr alle?" – mit diesen Worten auf einem Banner haben...



Frisch asphaltiert ist die B 11 im Abschnitt Mühlen bis Gotteszell bereits. Noch fehlen aber Straßenmarkierungen und Begrenzungspfähle, damit die Straßensperre wegen Bauarbeiten in diesem Bereich wieder aufgehoben werden kann. − Foto: Zweifel

Viele haben gestern gehofft, dass die Bundesstraße 11 nach einer Woche Sperrung im Abschnitt Mühlen...



Als Matthias Sammer schon auf dem Weg zum Bus war, machte er nochmals kehrt...





In der 1000-Seelen-Gemeinde Bayerisch Eisenstein (Landkreis Regen) liegt der Altersdurchschnitt bei über 60 Jahren, die Einwohnerzahl sinkt. "Natürlich ist das besorgniserregend", sagt Bürgermeister Georg Bauer. − Foto: Bietau

Während die großen Städte immer weiter wachsen, schließen auf dem Land die Schulen und Arztpraxen...



Baustelle gesperrt, Zaun drumrum – bis die Fachleute des Denkmalschutzes die Arbeiten wieder freigeben, wird die Kanalisierung von Hartbühl und Stein andernorts fortgesetzt. − Foto: Muhr

Als ehemalige Heimat keltischer Völker bietet der Bayerische Wald Raum für Legenden und Mythen...



− Foto: Kramhöller

Sterne, die ihren Namen tragen, bekommen die Champions bei den Deutschen Meisterschaften im Biathlon...