• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.11.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Regen  |  11.11.2012  |  21:42 Uhr

Corinna I. und Christian I. regieren im kommenden Fasching die Kreisstadt

Lesenswert (4) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Sie führen durch die Narregenia-Faschingssaison 2012/2013: Corinna Schaller und Christian Brunnbauer.  − Foto: Sandra Kaiser

Sie führen durch die Narregenia-Faschingssaison 2012/2013: Corinna Schaller und Christian Brunnbauer.  − Foto: Sandra Kaiser

Sie führen durch die Narregenia-Faschingssaison 2012/2013: Corinna Schaller und Christian Brunnbauer.  − Foto: Sandra Kaiser


Wer wird die Kreisstadt durch die Faschingssaison 2012/2013 führen? Seit dem Sonntagabend um genau 21.11 Uhr ist es amtlich: Corinna I. und Christian I. werden als Prinzenpaar der Narregenia beim Hofball am 12. Januar den Thron besteigen.

 Die Narregenia zeigt mit der Proklamation, das sie über den städtischen Tellerrand durchaus hinausschaut: Das künftige Regentenpaar ist aus Rinchnach, ebenso wie die beiden Präsidenten Christian Maier und Yvonne Klingseis. Die Prinzessin, mit bürgerlichem Namen Corinna Schaller, hat sich den Beinamen "die glamouröse Lockenmeisterin" gegeben, ihr Prinz wird als "Christian, der mit dem vermessenen Kämpferherz" amtieren. Corinna Schaller hat das mit den Locken tatsächlich sozusagen in ihrem Meisterbrief stehen: Die 27-jährige Kasbergerin betreibt in Rinchnach ihren eigenen Friseursalon. Und der 33-jährige Christian Brunnbauer kann seiner Prinzessin, wenn es sein muss, durchaus auch handfest die Feinde vom Leib halten: Er war lange aktiver Judoka, heute kämpft er für den SV Bischofsmais auf dem Fußballplatz. Und noch dazu ist er als studierter Vermessungsingenieur einer, der genau weiß, wo es unter seiner Regentschaft hingehen soll.

 Wie die beiden zu ihrem neuen Amt gekommen sind? "Also, in Klouster war Weinfest . . ." setzt Corinna Schaller vielsagend an. Da schafften es die beiden Narregenia-Präsidenten schnell, ihr Interesse an einer derart glamourösen Rolle zu wecken. Die kannte sie schließlich vom Zuschauen bei früheren Ball-Besuchen. Die Prinzessin selber musste bei ihrem Christian schon viel mehr Überzeugungsarbeit leisten. Beide waren zwar vor zwei Jahren bei der Landkreis-Gala, ansonsten war der Fasching nicht so seins.

 Aber Corinna überzeugte ihn; und sie machte ihm begreiflich, dass der Traum von der Prinzessin im prächtigen Kleid einfach in (fast) jeder Frau steckt. Den sie sich unter dem aktuellen Narregenia-Motto "Narrisch Bock auf Barock" verwirklichen darf. Der "Krönungswalzer" macht Corinna und Christian schon mal gar keine Sorgen, sie tanzen beide gern und gut. Freilich wird sich ab Mitte Januar Termin an Termin reihen, aber "das ist zu 95 Prozent vorher planbar", beruhigt Christian Maier. Und der Fasching ist diesmal nur etwa vier Wochen lang. Corinna ist selbstständig, hat eine Angestellte und einen Azubi, da sollten die Regierungsgeschäfte nebenbei schon zu meistern sein. Christian, der demnächst beruflich von der freien Wirtschaft zum Vermessungsamt Straubing wechseln will, muss sich die Faschings-Zeit halt freischaufeln. Aber all das wird spätestens am 12. Januar beim Auftritt vor großem Publikum vergessen sein.  − jf



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
580691
Regen
Corinna I. und Christian I. regieren im kommenden Fasching die Kreisstadt
Wer wird die Kreisstadt durch die Faschingssaison 2012/2013 führen? Seit dem Sonntagabend um genau 21.11 Uhr ist es amtlich: Corinna I. und Christian I. werden als Prinzenpaar der Narregenia beim Hofball am 12. Januar den Thron besteigen. Die Na
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/580691_Corinna-I.-und-Christian-I.-regieren-im-kommenden-Fasching-die-Kreisstadt.html
2012-11-11 21:42:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/11/teaser/121111_2140_29_38173047_re_narreg_paar_unbenannt_2_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Als eine von ganz wenigen Frauen im Landkreis Regen hat Simone Kopp nach dem Lkw-Führerschein jetzt auch die Erlaubnis zum gewerblichen Führen von schweren Fahrzeugen erworben. Nun will die 27-jährige Viechtacherin bald auch im Steinbruch-Betrieb ihres Freundes dicke Brummis bewegen. − Foto: Ober

Die 27-jährige Simone Kopp aus Viechtach liebt große Maschinen schon von klein auf. Warum...



Diese 16 jungen Flüchtlinge aus Afrika und dem mittleren Osten drücken an der Hotelberufsschule in Viechtach täglich die Schulbank. − Foto: Ober

Bei angenehmer Klassenzimmer-Temperatur sitzen 16 junge Flüchtlinge aus Afrika und dem mittleren...



In Handschellen und Polizeibegleitung kam der 58-jährige Angeklagte aus Viechtach ins Regensburger Landgericht. − Foto: Ried

War der Viechtacher seiner Freundin gegenüber jähzornig und aggressiv, vielleicht schon Monate und...



Bürgermeister Charly Bauer konnte bei seiner ersten Bürgerversammlung eine Rekordzahl an Besuchern begrüßen. Außerdem gab es eine Rekordzahl von Wortmeldungen. − Foto: Hackl

Knapp 200 Interessierte sind am Freitagabend in die Arberlandhalle zur ersten Bürgerversammlung von...



Der Petersdom und die päpstliche Generalaudienz waren Ziele der Schweinhütter Reisegruppe. − Foto: Weiderer

Die an jedem Mittwoch um 10.30 Uhr, seit ihrer Einführung durch Papst Pius XI im Jahre 1925...





Dr. Wolfgang Schlüter findet deutliche Worte zum Vorstoß von Teisnachs Bürgermeisterin Rita Röhrl. − F.: Schlamminger/Klotzek

So schnell wie ein ICE durchs Land rauscht hat der Bahnförderverein Go-Vit auf die Vorbereitung...



Mitten durch Teisnach verläuft die Bahnlinie Gotteszell-Viechtach. Es gibt sowohl Befürworter wie auch Gegner des geplanten Probebetriebes in der Marktgemeinde. − Foto: Schlamminger

Nach den Buhrufen gegen ihre kritische Position bezüglich der Bahn-Diskussion bei der jüngsten...



Erfahrene Pilz-Sammler aus der Region freuen sich über jeden prächtigen Maronen-Fund – sie wissen aber auch, dass diese Pilze meist relativ hohe Strahlenbelastung aufweisen. − Foto: Archiv LRA

Als vor 28 Jahren der Atomreaktor in Tschernobyl explodierte, war schnell klar...



Mit Hilfe der Drehleiter der Feuerwehr Regen hatten die Feuerwehrmänner den Brand in dem gemauerten Spänebunker schnell im Griff. − Foto: Frisch

Ein Großaufgebot an rund 200 Feuerwehrmännern und Rettungskräften sind am Montagmorgen kurz nach 6...



Drei Crystal-Dealer hat die Polizei im Landkreis Regen festgenommen. −Symbolfoto: dpa

Der Polizei ist ein Schlag gegen Drogendealer in Ostbayern gelungen: 25 Häuser wurden in der Region...





Bürgermeister Charly Bauer konnte bei seiner ersten Bürgerversammlung eine Rekordzahl an Besuchern begrüßen. Außerdem gab es eine Rekordzahl von Wortmeldungen. − Foto: Hackl

Knapp 200 Interessierte sind am Freitagabend in die Arberlandhalle zur ersten Bürgerversammlung von...



Die beiden Köpfe an der Spitze des Kreisjugendrings, Vorsitzender Thomas Pfeffer (rechts) und Geschäftsführer Ludwig Stecher bei der Vollversammlung im Pfarrsaal Regen. − F.: Lukaschik

Der Kreisjugendring (KJR), der Zusammenschluss der Jugendverbände und Jugendgruppen der Vereine im...



Ein großes Herz für Katzen in Not: Edeltraud Fuchs, Vorsitzende des Katzenschutzvereines Viechtach. − Foto: Bäumel-Schachtner

Edeltraud Fuchs, die 1996 den Katzenschutzverein Viechtach gegründet hat, plant die Schaffung einer...



Mit Hilfe der Drehleiter der Feuerwehr Regen hatten die Feuerwehrmänner den Brand in dem gemauerten Spänebunker schnell im Griff. − Foto: Frisch

Ein Großaufgebot an rund 200 Feuerwehrmännern und Rettungskräften sind am Montagmorgen kurz nach 6...



−Symbolfoto: dpa

+++ Update: Die Polizei hat den Aufenthaltsort des Vermissten ermittelt. Die Öffentlichkeitsfahndung...