• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






"Wolfauslassen" im Bayerischen Wald 6

"Wolfauslassen" im Bayerischen Wald 6 | Armin Weigel/dpa

"Wolfauslassen" im Bayerischen Wald 6 - Armin Weigel/dpa


Da war selbst Reinhold Ertl etwas fassungslos: Geschätzte 4000 Zuschauer wollten am Samstagabend beim großen Rinchnacher Wolfauslassen dabei sein. Dabei kann Ertl so leicht nichts aus der Fassung bringen, der Rinchnacher Tourist-Info-Chef ist schon seit über 15 Jahren der Manager des gigantischen, laut dröhnenden Brauchtums-Spektakels, das alljährlich an Martini in der "Hofmark" des früheren Klosterortes stattfindet. Mit rund 2000 Besuchern hatte Ertl im Vorfeld gerechnet, allerdings kann er sich schon erklären, warum er leicht daneben lag: Der Samstags-Termin ist natürlich ideal für Zuschauer, die von weiterher kommen. Und das Wetter passte wunderbar: Schönes, kühles November-Wetter ohne Regen und Schnee.



Der mutmaßliche Rekord hatte sich schon angedeutet, als gegen 18 Uhr die ersten der Wolfauslasser-Gruppen aus den Dörfern rund um "Klouster" in der Hofmark eintrafen. Und bereits da eine enorme Publikumskulisse genießen durften. Nacheinander gaben die "Wölfe", dirigiert von ihren jeweiligen "Hirtern", ihre laut stampfende Visitenkarte inmitten der Menschenmenge ab − und suchten dann gemäß der Tradition erst einmal eines der umliegenden Wirtshäuser auf. In deren Sälen wurde dann selbstverständlich weitergeläutet, das Publikum drängte von der Straße hinterher. Und so steigerte sich das Inferno aus ohrenbetäubender Lautstärke der Glocken und sauna-artigem Klima rund um die schwer schuftenden Wolfauslasser mit ihren bis zu 50 Kilo schweren Glocken bis zum Zenit. So etwa auch im Saal des Gasthauses Schopf, der mit seinem schwingenden Holzboden immer eine besondere Atmosphäre bietet. Hier hatte sich unter anderem eine Gruppe von Austauschstudenten aus dem asiatischen Raum gute Plätze gesichert, die derzeit an der Hochschule Deggendorf lernen. Für sie hatte Reinhold Ertl sogar den direkten Kontakt mit dem Widdersdorfer Wolf vermittelt, denn sie wollen die wuchtigen Glocken auch einmal selbst zum Dröhnen bringen.

Video: So laut war das Wolfauslassen

Als Gäste waren diesmal 19 Goaßlschnalzer aus dem oberbayerischen Freidling nach Rinchnach gekommen. Sie waren ebenso wie die Rinchnacher Wolferer 2006 bei der Fußball-WM-Eröffnung in München dabeigewesen. Die Fläche für so viele Schnalzer bot die dichtbevölkerte Hofmark allerdings am Samstag nicht, die Oberbayern mussten sich mit einem kleineren Aufgebot zufriedengeben. Und hernach zeigten die Kasberger Wolferer, dass selbstverständlich auch im Bayerwald die hohe Kunst des präzisen Knallens mit den langen Peitschen gepflegt wird.

Mit Spannung erwartete das Publikum schließlich das gemeinsame Läuten der rund 600 großen und kleinen Glocken. Und danach wurde in den umliegenden Gasthäuser noch ausgiebig weitergefeiert bis in die frühen Morgenstunden.

Zur Fotostrecke.

Zum Thema: Auch in Freyung wurden Wölfe etc. am Freitag vertrieben (mit Fotos) − jf









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
580476
Rinchnach
4000 Besucher beim Wolfauslassen +++ Fotos/Video
Da war selbst Reinhold Ertl etwas fassungslos: Geschätzte 4000 Zuschauer wollten am Samstagabend beim großen Rinchnacher Wolfauslassen dabei sein. Dabei kann Ertl so leicht nichts aus der Fassung bringen, der Rinchnacher Tourist-Info-Chef ist s
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/580476_4000-Besucher-beim-Wolfauslassen-Fotos-Video.html?em_cnt=580476&em_gallery_open=1
2012-11-11 20:30:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_pnp/2012/11/11/teaser/121111_1111_38583908_20121110_20_40_13_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort









Anzeige











Schon bald ein Indianerparadies? Der Viechtacher Arbeitskreis "Spielplätze, Jugend- und Bewegungsflächen" um Stadtjugendpfleger Marco Lorenz (kleines Bild) hat den Spielplatz in der Straße am Stadläcker in Blossersberg bei der Fanta-Spielplatzinitiative ins Rennen geschickt. Bis zum 31. Juli können die Bürger für den Spielplatz abstimmen. Es winkt eine Bezuschussung zur Umgestaltung in einen Indianer-Erlebnisspielplatz. − Fotos: Ober

Der Startschuss für die Spielplatzinitiative des Getränkeherstellers Fanta ist gefallen...



Lose Pflastersteine bestimmen das Bild im Straßenbereich vor dem Brauereigasthof Falter. Im kommenden Jahr will die Stadt das Problem angehen. − Foto: Fuchs

Die Anlieger können ein Lied davon singen: Die Straße Am Sand wird bei Regen stets zum Feuchtgebiet...



Mit großem Wassereinsatz haben die Feuerwehrleute vom Boden und der Drehleiter aus den Brand gelöscht. Das Feuer richtete an dem seit Jahren leer stehenden Einfamilienhaus einen Schaden im "oberen fünfstelligen Eurobereich" an, wie die Polizei bekannt gab. − Foto: Haslböck

Patersdorf. Ein vorbeifahrender Verkehrsteilnehmer hatte am frühen Sonntagmorgen den Brand in einem...



Exotische und heimische Pflanzen bilden im Garten von Michaela und Christian Burghart ein harmonisches Kleinod. − Foto: Bietau

Jedes Jahr findet landesweit der Aktionstag "Tag der offenen Gartentür" statt...



Ab Mittwoch wird die sanierungsbedürftige Riedbachbrücke bei Viechtach für den Verkehr über 7,5 Tonnen gesperrt. − Foto: Klotzek

Das Staatliche Bauamt Passau teilt mit, dass die Riedbach-Brücke auf der Bundesstraße 85 bei...





Licht wieder an: Der Gemeinderat hat sich erneut mit der Straßenbeleuchtung in Böbrach beschäftigt. − Foto: Arweck

240 Böbracher Bürger hatten sich per Unterschrift gegen die Abschaltung aller Straßenlaternen der...



− Foto: PNP

Bei einer Kontrolle im Bierfeldpark in Viechtach haben Polizeibeamte vier Personen angetroffen...



Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens und vieler Straßenschäden soll die Bundesstraße 11 zwischen Grafling und Gotteszell ausgebaut werden. Der Planfeststellungsbeschluss wurde bereits gefasst, doch zwei Klagen verhindern einen Baubeginn in diesem Jahr, teilte das Staatliche Bauamt Passau mit. − Foto: Ober

Zwar ist der Planfeststellungsbeschluss für den Ausbau der Bundesstraße 11 zwischen Grafling und...



Arbeiten sie an der Abschottung der Region? − Foto: Schlenz

wenn wir jetzt Anhänger von Verschwörungstheorien wären, dann hätten wir uns in diesem Fall...



Der B11-Ausbau zwischen Grafling und Gotteszell hätte noch in diesem Jahr beginnen sollen. Zwei Grundstückseigentümer haben gegen den Planfeststellungsbeschluss jedoch geklagt, weshalb sich der Ausbau nun verzögert. − Foto: Ober

Es sind die Klagen zweier Grundstücksbesitzer, die den Ausbau der Bundesstraße 11 zwischen...





Von der Mühlensiedlung bis nach Gotteszell und Ruhmannsfelden soll die Oberschicht der B11 als Übergangslösung bis zum kompletten Streckenausbau erneuert werden. − Foto: Ober

Der Ausbau der Bundesstraße 11 zwischen Gotteszell und Grafling (Lkr. Deggendorf) verzögert sich auf...



Volksmusik für jeden Geschmack boten die Mitwirkenden beim Musikantentag. − Fotos: Ebner

Musik an drei Standorten, engagierte Sänger, Sprecher und Musikanten, verschiedenste Facetten der...



Firmenchef Dr. Thomas Koy (l.) war zu Gast im Bauausschuss, um die Neubau-Pläne zu erläutern. − Foto: Hackl

Die Holzmanufaktur Liebich aus Regen zieht um: Das Unternehmen verlagert seinen Sitz und seine...



Ab Mittwoch wird die sanierungsbedürftige Riedbachbrücke bei Viechtach für den Verkehr über 7,5 Tonnen gesperrt. − Foto: Klotzek

Das Staatliche Bauamt Passau teilt mit, dass die Riedbach-Brücke auf der Bundesstraße 85 bei...