• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 4.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Waldkirchen  |  01.02.2013  |  12:41 Uhr

Kann Waldkirchen den Verkehrsknoten lösen?

Lesenswert (8) Lesenswert 18 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Silvester 2012 am Verkehrsknoten: Von der Umgehung biegen (rechts) Fahrzeuge Richtung Brücke, aus Böhmzwiesel (rechts hinten) warten welche und manche sehen ihr Heil dann sogar im Umkehren.  − Foto: Draxinger

Silvester 2012 am Verkehrsknoten: Von der Umgehung biegen (rechts) Fahrzeuge Richtung Brücke, aus Böhmzwiesel (rechts hinten) warten welche und manche sehen ihr Heil dann sogar im Umkehren.  − Foto: Draxinger

Silvester 2012 am Verkehrsknoten: Von der Umgehung biegen (rechts) Fahrzeuge Richtung Brücke, aus Böhmzwiesel (rechts hinten) warten welche und manche sehen ihr Heil dann sogar im Umkehren.  − Foto: Draxinger


Um den Jahreswechsel haben enorme Rückstaustaus an der "Monsterkreuzung" im Nordwesten Waldkirchens den Autofahrern viel Ärger bereitet. "Diese Situation ist für die Stadt Waldkirchen und für viele Verkehrsteilnehmer nicht zufrieden stellend", konstatiert der Bürgermeister. Nun hat sich der Bauausschuss das Problem erneut vorgenommen. Auf Antrag der Stadt wurde mit sieben zu zwei Stimmen eine probeweise Vorfahrtsänderung beschlossen. So haben künftig Autofahrer, die aus Richtung Brücke kommen, nach links Vorfahrt in die Bahnhofstraße. Um eine Verlagerung der Staustellen zu vermeiden, sind zudem drei Abbiegespuren im Bereich des Verkehrsknotens geplant.

Inwieweit diese Maßnahmen ohne bauliche Veränderungen umgesetzt werden können, wird derzeit geprüft. Die Stadträte sind sich einig, dass sie nicht das Allheilmittel sind für die Verkehrslage an der Umgehung. Daher fordern einige Räte, die Option eines Kreisverkehrs erneut in den Blick zu nehmen. Und auch Bürgermeister Josef Höppler ist der Ansicht, dass langfristig bauliche Veränderungen erforderlich seien.

Welche Erfahrungen haben Sie am Knotenpunkt gemacht? Wie lässt sich das Dilemma lösen? Was halten Sie von den Verbesserungsvorschlägen? Ihre Meinung ist gefragt: Schreiben Sie uns per E-Mail an red.waldkirchen@pnp.de, per Fax an 08581/971826 oder per Brief an Passauer Neue Presse, Redaktion, Bahnhofstraße 5, 94065 Waldkirchen. − sthMehr zu diesem Thema lesen Sie am 2.Februar im Waldkirchner Lokalteil der Passauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
646557
Waldkirchen
Kann Waldkirchen den Verkehrsknoten lösen?
Um den Jahreswechsel haben enorme Rückstaustaus an der "Monsterkreuzung" im Nordwesten Waldkirchens den Autofahrern viel Ärger bereitet. "Diese Situation ist für die Stadt Waldkirchen und für viele Verkehrsteilnehmer nicht zufrieden st
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/waldkirchen/646557_Kann-Waldkirchen-den-Verkehrsknoten-loesen.html?em_cnt=646557
2013-02-01 12:41:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/02/01/teaser/130201_1240_29_38946163_einkauf_1_teaser.jpg
news



Anzeige





Anzeige





Anzeige











Völlig demoliert blieb der Audi nach dem Aufprall am Brückengeländer (links) an der Böschung hängen. − Foto: Steiml

Die Sirenen heulten am lauen Freitag-Sommerabend in Waldkirchen kurz nach 22 Uhr durch die Nacht und...



Auf dem Waldkirchner Marktplatz ging es am Samstag schon frühmorgens gewaltig zu: An den Ständen wurde gerne geschaut, gekruscht und gekauft. − Foto: Steiml

Firmen-Flohmarkt in Waldkirchen. Das heißt, dass so früh wie sonst selten an einem Samstagmorgen...



Mit einem großen Volksfestzug wurde am Freitag das Grafenauer Volksfest eröffnet.Nigl

Mit einem kilometerlangen Volksfestumzug ist das Grafenauer Volksfest eröffnet worden...



Vor einer imposanten Bergkulisse auf der Postalm legten Roland Spiller (von rechts), Manfred Eibl, Eberhard Sterzer, Max Niedermeier, Max Köberl, Peter Siegert, Werner Weny und Martin Geier eine Verschnaufpause ein. − Foto: privat

Gemeinsam haben sie schon vieles erfolgreich auf den Weg gebracht, die Bürgermeister der Ilzer...



Freuen sich über den Preis: Vermieter Siegfried Freund (v.l.), Susanne Freund, Stefan Prügel, Andrea Preis, stv. Geschäftsführer Christian Knödelseder, Tanja Kühberger, Geschäftsführer Werner Kühberger, Landrat Sebastian Gruber, Thomas Hasenörl und Josef Freund von der Sparkasse .

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde der beste niederbayerische Existenzgründer Werner...





− Foto: Archiv dpa

Eine rekordverdächtige Flucht meldet die Polizeiinspektion Grafenau. Den Angaben der Beamten zufolge...



Am Donnerstag sind gegen 7.45 Uhr im Bereich Reichenberg-Siedlung in Riedlhütte...



Der mögliche Regelbetrieb auf der Ilztalbahn, dessen Potenziale die BEG jetzt prüfen will, hat dagegen aktuell Dynamik in die Diskussion gebracht. − Fotos: Püschel

Eigentlich sollte es im Struktur-, Umwelt- und Verkehrsausschuss des Landkreises "nur" um die...



Auch der Kißlingerlift kann ab der kommenden Wintersaison beschneit werden. − Foto: Kronawitter

Trotz Temperaturen um die 30 Grad beschäftigt die Gemeinde Philippsreut derzeit auch ein...



Völlig demoliert blieb der Audi nach dem Aufprall am Brückengeländer (links) an der Böschung hängen. − Foto: Steiml

Die Sirenen heulten am lauen Freitag-Sommerabend in Waldkirchen kurz nach 22 Uhr durch die Nacht und...