• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Haidmühle  |  25.01.2013  |  16:00 Uhr

Auch im südlichen Landkreis Hilfe für Selina

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Hilfe für Selina: Hermann Weidinger überreichte die Spende zusammen mit Tochter Julia (r.) und Gattin Gabriele (l.) an Manuela Blob, die es postwendend an die Familie der Siebenjährigen (kl. Bild) weitergeben wird.  − Foto: Steiml

Hilfe für Selina: Hermann Weidinger überreichte die Spende zusammen mit Tochter Julia (r.) und Gattin Gabriele (l.) an Manuela Blob, die es postwendend an die Familie der Siebenjährigen (kl. Bild) weitergeben wird.  − Foto: Steiml

Hilfe für Selina: Hermann Weidinger überreichte die Spende zusammen mit Tochter Julia (r.) und Gattin Gabriele (l.) an Manuela Blob, die es postwendend an die Familie der Siebenjährigen (kl. Bild) weitergeben wird.  − Foto: Steiml


"Wenn’s Einem guat geht und Andern net, dann muass ma doch helfen". Das ist die Devise von Hermann Weidinger. Der Gemeinderat aus Haidmühle hat im August einen "runden" Geburtstag gefeiert und sich schon damals anstatt von Geschenken lieber Geld gewünscht, um damit Gutes tun zu können. Nun weiß er, wer dieses Geld dringend benötigt − und er spendete es an Familie Luft aus dem Grafenauer Land.

Denn die kleine Selina (7) ist an einem Tumor erkrankt und es wartet eine langwierige Therapie. Täglich geht es derzeit in die Klinik nach Regensburg. Und das geht bei der Familie schwer ins Geld. Drei Kinder sind da, ein viertes unterwegs.

"Da ist das Geld gut angelegt", sagt sich Hermann Weidinger. 600 Euro "Geburtstagsgeld" gibt er weiter und es freut ihn, dass er vor Ort damit ein klein wenig helfen kann. "Es gibt so viel Leid auch hier bei uns", sagt seine Gattin Gabriele und deshalb hat ihr Mann auch schon von Anfang an den Gedanken im Hinterkopf gehabt, das gesammelte Geld in der Region zu verwenden. Er hofft, dass auch im südlichen Landkreis Freyung-Grafenau Hilfe für Selina einsetzt. In Grafenau gibt es ein Konto (Nr.: 60143302) bei der Sparkasse Grafenau (BLZ 74051230), wo über die Familie Blob (Tel.: 08552/625201) unter dem Stichwort: HILFE FÜR SELINA auch jede kleine Spende direkt weiter gegeben wird.  − rsMehr zu diesem Thema lesen Sie am 26. Januar im Waldkirchner Lokalteil der Passauer Neuen Presse



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
MUNDING GOLDANKAUF




Anzeige











So schwere Verletzungen, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste...



In Jandelsbrunn muss nicht erneut gewählt werden. −Symbolfoto: Jahns

Die amtliche Überprüfung der Kommunalwahlen ist nun auch in der Gemeinde Jandelsbrunn (Landkreis...



−Symbolfoto: Wolf

Einerseits ist es zum Schmunzeln, andererseits schockierend: Zwei Betrunkene haben gegenseitig sich...



Drei gute und drei weniger gute Tage brachte das Freyunger Volksfest 2014 den Fahrgeschäften und dem Festwirt. − Foto: Archiv Jahns

Der Festausschuss des Freyunger Stadtrates hat in seiner jüngsten Sitzung eine durchwachsene Bilanz...



Muss in Philippsreut nochmal gewählt werden? Das Bild zeigt die Auszählung im März. − Foto: Jahns

Jetzt steht es fest: Der Fall "Betrugsverdacht bei der Wahl in Philippsreut" geht vor Gericht...





−Symbolfoto: Wolf

Einerseits ist es zum Schmunzeln, andererseits schockierend: Zwei Betrunkene haben gegenseitig sich...



Muss in Philippsreut nochmal gewählt werden? Das Bild zeigt die Auszählung im März. − Foto: Jahns

Jetzt steht es fest: Der Fall "Betrugsverdacht bei der Wahl in Philippsreut" geht vor Gericht...



Angekommen in Freyung: Am Donnerstag (17.7.) wurde erstmals eine Belastungsfahrt auf der Ilztalbahnstrecke ausgetestet − um zu prüfen, ob die Strecke auch für Güterverkehr geeignet ist beziehungsweise ob die Lok (rot) stark genug ist, um die schweren Güterwaggons zu ziehen. Die Testfahrt verlief ohne Probleme. Zu Testzwecken waren sechs Waggons an die Lok gehängt worden, mit einem Gesamtgewicht von 235 Tonnen. − Fotos: Jahns

Viele Bürger hatten Zweifel, ob ein Zugverkehr auf der Strecke Freyung−Passau tatsächlich...



In Jandelsbrunn muss nicht erneut gewählt werden. −Symbolfoto: Jahns

Die amtliche Überprüfung der Kommunalwahlen ist nun auch in der Gemeinde Jandelsbrunn (Landkreis...



Haltestelle Karlsbach: Drei Gymnasiasten nutzen bislang die Mittelschulbuslinie der Stadt – im kommenden Schuljahr könnten es fünf sein. − Foto: Seidl

Das Ende des Karlsbacher Schulbus-Streits steht bevor – und er könnte für die Eltern von bald...





−Symbolfoto: Wolf

Einerseits ist es zum Schmunzeln, andererseits schockierend: Zwei Betrunkene haben gegenseitig sich...



Auf dem Weg zu Bronze: Alexander Kunert im 200-Meter-Schmetterling-Finale bei den Junioren-Europameisterschaften in Dordrecht. − Foto: rok

Er stammt aus Waldkirchen, hat sich eine Schwimm-Karriere in den Kopf gesetzt und startet nun im...