• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.02.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Waldkirchen  |  25.01.2013  |  13:51 Uhr

Waldkirchen steuert wieder der "NaTour" entgegen

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






31 Festwägen, 37 Fußgruppen, 36 geschmückte Autos , 20 Pferde und vier Kutschen waren beim ersten Natur-Korso 2009 dabei. Rund 9000 Besucher verfolgten das Spektakel in Waldkirchen.  − Foto: Stadtverwaltung

31 Festwägen, 37 Fußgruppen, 36 geschmückte Autos , 20 Pferde und vier Kutschen waren beim ersten Natur-Korso 2009 dabei. Rund 9000 Besucher verfolgten das Spektakel in Waldkirchen.  − Foto: Stadtverwaltung

31 Festwägen, 37 Fußgruppen, 36 geschmückte Autos , 20 Pferde und vier Kutschen waren beim ersten Natur-Korso 2009 dabei. Rund 9000 Besucher verfolgten das Spektakel in Waldkirchen.  − Foto: Stadtverwaltung


Es war ein Sommermärchen. Rund 9000 Besucher verfolgten den ersten Natur-Korso der Stadt Waldkirchen im Juli 2009. "Wir hatten uns kaum vorgestellt, mit welchen großartigen Ideen die Mitwirkenden den Korso bereicherten", erinnert sich Helga Altendorfer-Kristl. Sie organisiert auch diesmal wieder zusammen mit Klaudia Egger, 1. Vorsitzende des Werberings, und Andrea Lang die NaTour. Geben soll es sie am 13. Juli.

Dass die Waldkirchner Vereine, Verbände, Stammtische, Schulen, Kindergärten und Firmen auch 2013 wieder zahlreich teilnehmen wollen, zeigte sich bei der ersten Vorbesprechung im Bürgerhaus Waldkirchen. Rund 60 Vertreter waren erschienen. "Dabei sein ist alles", ist auch das Motto von Franz Bogner, Kreisfachberater für Gartenbau und Landschaftspflege, der den Anwesenden Anregungen für Natur-Mottos sowie geeignete Materialien und Pflanzen gab.

Bürgermeister Josef Höppler freute sich über das rege Interesse bei der Info-Veranstaltung und begrüßte neben den Vertretern von Waldkirchner Gruppierungen vor allem die Gartenbäuerinnen des Landkreises Freyung-Grafenau sowie den Gartenbauverein Grainet. "Wir möchten diesmal gerne Gäste aus dem Landkreis und darüber hinaus mit aufnehmen", sagte Höppler. Wer dabei sein möchte: Infos und Meldung unter helga.altendorfer-kristl@waldkirchen.de. Um einen Überblick zu erhalten, bitten die Organisatoren um Rückmeldung bis zum 20. Februar.  − sthMehr zu diesem Thema lesen Sie am 26. Januar im Waldkirchner Lokalteil der Passauer Neuen Presse



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
640814
Waldkirchen
Waldkirchen steuert wieder der "NaTour" entgegen
Es war ein Sommermärchen. Rund 9000 Besucher verfolgten den ersten Natur-Korso der Stadt Waldkirchen im Juli 2009. "Wir hatten uns kaum vorgestellt, mit welchen großartigen Ideen die Mitwirkenden den Korso bereicherten", erinnert sich Helga Alt
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/waldkirchen/640814_Waldkirchen-steuert-wieder-der-NaTour-entgegen.html
2013-01-25 13:51:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/25/teaser/130125_1351_29_38879458_131_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




EAV in Frauenau
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Pfarrer Christopher Fuchs segnete mit dem Sterbekreuz das Grab und den Toten, der in der Nacht zum vergangenen Montag im 81. Lebensjahr verstorben ist. − Fotos: Egon Binder

Dort, wo vor 60 Jahren das erste Kapitel einer erfolgreichen Lebensgeschichte begonnen hat...



Das wird ab Juni sein Arbeitsplatz: Der künftige FRG-Tourismusreferent Bernhard Hain (sitzend) mit Sachgebietsleiter Ralph Heinrich (von links), Landrat Sebastian Gruber und Tourismusfachkraft Carina Groß. − Foto: Püschel

Es ist schon etwas kurios: Als Nachfolger des früheren Tourismusreferenten Ernst Kandlbinder...



Trockenübungen im Sommer: Severin Freund als Skisprung-Lehrling in den Händen von Trainer Alois Uhrmann. − Fotos: Heisl

Nicht nur in Falun, sondern auch daheim im Bayerwald war die Freude über den WM-Titel für Severin...



Die "Ruhestandurkunde" nach 37 Dienstjahren, davon 24 am JGG: Schulleiterin Josefa Stamm verabschiedete Studiendirektor Franz Bayer in der Ruhestand. − Foto: Weishäupl

Große Abschiedsfeier am Johannes-Gutenberg-Gymnasium: Mit Ende des ersten Schulhalbjahres trat...



− Foto: Archiv Klotzek

Im Ortsgebiet von Neuschönau (Landkreis Freyung-Grafenau) ist ein betrunkener Fahrer (63) vor einer...





An der Einmündung Bahnhofstraße/Bannholzstraße ist laut Gutachter ein kleiner Kreisverkehr denkbar – Alternativen wären Ummarkierungen oder Lichtanlagen. − Foto: Seidl

Der Knotenpunkt an der Waldkirchner Umgehung ist seit langem umstritten: Der Volksmund taufte ihn...



Severin Freund − Foto: dpa

Severin Freund aus Waldkirchen (Landkreis Freyung-Grafenau) hat sich mit einer grandiosen Flugshow...



Ohne Schnellbus gibt es so schnell auch keine Verbesserung für die Schülerverkehre im "Ilzer Land": Gutachter Stephan L. Kroll kann die Pläne nur im Konsens aller Beteiligten umsetzen. − Fotos: Püschel

"Momentan besteht die Gefahr, dass wir die Linie verlieren könnten" − Stephan L...



Das wird ab Juni sein Arbeitsplatz: Der künftige FRG-Tourismusreferent Bernhard Hain (sitzend) mit Sachgebietsleiter Ralph Heinrich (von links), Landrat Sebastian Gruber und Tourismusfachkraft Carina Groß. − Foto: Püschel

Es ist schon etwas kurios: Als Nachfolger des früheren Tourismusreferenten Ernst Kandlbinder...



Braunbärin Luna hat ihre Winterruhe trotz Schnee kurz unterbrochen – jedoch ohne rechte Begeisterung, wie es scheint. − Foto: Rudolf Baier

In wenigen Tagen, am 1. März, ist meteorologischer Frühlingsanfang. Hat dies die Nationalparkbärin...





Braunbärin Luna hat ihre Winterruhe trotz Schnee kurz unterbrochen – jedoch ohne rechte Begeisterung, wie es scheint. − Foto: Rudolf Baier

In wenigen Tagen, am 1. März, ist meteorologischer Frühlingsanfang. Hat dies die Nationalparkbärin...



Eine schwarze Ledergeldbörse aus der Umkleidekabine der Turnhalle in Schönbrunn am Lusen hat ein...



Einen Förderbescheid über 2,2 Millionen Euro hatten im Reisegepäck: Bürgermeister Max Niedermeier (v.l.), Regionalentwickler Ralph Heinrich und Landrat Sebastian Gruber, der wertvolles Papier überreichte an Gabriela Römer, Herbert Töpfl und Richard Didyk von der AVS Römer GmbH. − Foto: Haydn

Ein wenig ist es wie bei einem neuen Verfahren, das die Firma AVS Römer für einige Bauteile gerade...