• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 3.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Altreichenau  |  07.01.2013  |  13:48 Uhr

Alter Brauch: Die Drud gefangen genommen +++ Video

Lesenswert (1) Lesenswert 8 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken
Video Video






Die Altreichenauer Rauhnachtler wurden der schrecklichen Drud (Bildmitte) habhaft und führten sie ab, damit sie (für heuer) keinen Schaden mehr anrichten kann.  − Foto: Hiksch

Die Altreichenauer Rauhnachtler wurden der schrecklichen Drud (Bildmitte) habhaft und führten sie ab, damit sie (für heuer) keinen Schaden mehr anrichten kann.  − Foto: Hiksch

Die Altreichenauer Rauhnachtler wurden der schrecklichen Drud (Bildmitte) habhaft und führten sie ab, damit sie (für heuer) keinen Schaden mehr anrichten kann.  − Foto: Hiksch


Wenn zottelige, schaurige Dämonen, Teufel, Hexen, die direkt vom Blocksberg zu kommen scheinen, Geister aus der Schattenwelt und die Drud zu nächtlicher Stunde unterhalb des Dreisessels sich einmal jährlich ein nächtliches Stelldichein in Altreichenau geben: Dann ist Rauhnacht! Wie alle Jahre wieder haben die Rauhnachtler aus dem Bayerwald und aus dem Österreichischem die Nacht zum Dreikönigstag unsicher gemacht. Rund 1500 Besucher waren es heuer nach Schätzungen des Veranstalters.

 Die wollten sich dieses schaurig-schöne Treffen hinter dem ehemaligen Altreichenauer Wellenhallenbad nicht entgehen lassen, verfolgten es mit und ließen sich dort das Gruseln lehren. Kein Wunder, bei den Wesen, die direkt der Hölle entsprungen zu sein schienen und die die Regimentschaft über das Bayerwalddorf übernahmen. Aber eben nur für diese eine große Losnacht, dann ist man sie wieder für ein Jahr lang los, diese Wesen aus der Schatten- und Unterwelt.

 Die Altreichenauer Geister hatten ein besonderes Ziel. Und das hieß Drud. Diese Legendengestalt, die sich auf Menschen stürzt, sie drückt und Albträume verursacht, musste eingefangen werden. Ein Riesenspektakel! − vhMehr zu diesem Thema lesen Sie am 8. Januar im Waldkirchner Lokalteil der Passauer Neuen Presse



Die Rauhnacht in Altreichenau




Die Rauhnacht in Altreichenau









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
626198
Altreichenau
Alter Brauch: Die Drud gefangen genommen +++ Video
Wenn zottelige, schaurige Dämonen, Teufel, Hexen, die direkt vom Blocksberg zu kommen scheinen, Geister aus der Schattenwelt und die Drud zu nächtlicher Stunde unterhalb des Dreisessels sich einmal jährlich ein nächtliches Stelldichein
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/waldkirchen/626198_Alter-Brauch-Die-Drud-gefangen-genommen-Video.html?em_cnt=626198&em_video_open=1
2013-01-07 13:48:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_1349_29_38694183_rauhnachtaltreichenai138_teaser.jpg
news



Anzeige





Anzeige





Anzeige











− Foto: Archiv dpa

Eine rekordverdächtige Flucht meldet die Polizeiinspektion Grafenau. Den Angaben der Beamten zufolge...



Mit einem großen Volksfestzug wurde am Freitag das Grafenauer Volksfest eröffnet.Nigl

Mit einem kilometerlangen Volksfestumzug ist das Grafenauer Volksfest eröffnet worden...



Freuen sich über den Preis: Vermieter Siegfried Freund (v.l.), Susanne Freund, Stefan Prügel, Andrea Preis, stv. Geschäftsführer Christian Knödelseder, Tanja Kühberger, Geschäftsführer Werner Kühberger, Landrat Sebastian Gruber, Thomas Hasenörl und Josef Freund von der Sparkasse .

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde der beste niederbayerische Existenzgründer Werner...



− Foto: Oellbrunner

Von Freitag bis Mittwoch stand Freyung wieder ganz im Zeichen des diesjährigen Voksfestes...



Nach jahrelanger Planung freute sich Bürgermeister Alfons Schinabeck (5.v.r.) besonders über den offiziellen Spatenstich für den neuen Gemeindebauhof in Neuschönau. Gemeinsam mit den Planern Egon Koch (3.v.r.) und Josef Kaspar (7.v.r., Planung und Sicherheit), den Bauhofmitarbeitern und Gästen aus Verwaltung und Gemeinderat wurde der "Start" gebührend gefeiert. − Foto: Höf-Keim

Was lange währt wird nun in Angriff genommen und sicher mehr als gut. Denn nach jahrelanger Planung...





− Foto: Archiv dpa

Eine rekordverdächtige Flucht meldet die Polizeiinspektion Grafenau. Den Angaben der Beamten zufolge...



Am Donnerstag sind gegen 7.45 Uhr im Bereich Reichenberg-Siedlung in Riedlhütte...



Der mögliche Regelbetrieb auf der Ilztalbahn, dessen Potenziale die BEG jetzt prüfen will, hat dagegen aktuell Dynamik in die Diskussion gebracht. − Fotos: Püschel

Eigentlich sollte es im Struktur-, Umwelt- und Verkehrsausschuss des Landkreises "nur" um die...



Auch der Kißlingerlift kann ab der kommenden Wintersaison beschneit werden. − Foto: Kronawitter

Trotz Temperaturen um die 30 Grad beschäftigt die Gemeinde Philippsreut derzeit auch ein...



Nach sieben Stunden Bergauf-Radeln: Helmut Vitt auf dem Pico del Veleta nahe Granada. "Zum Glück waren auch zwei junge Männer am Gipfel − sonst hätte ich jetzt gar kein Erinnerungsfoto." − Fotos: privat

Begonnen hatte der "Spleen", wie er es nennt, im Jahr 1993: Damals sagte ein Arzt Helmut Vitt...