• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 18.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Waldkirchen  |  02.12.2012  |  10:45 Uhr

Ein Ehrenabend für die Waldkirchener Sport-Elite

von Florian Duschl

Lesenswert (3) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Während sich ein Großteil der geehrten Sportler noch zu einem Gruppenfoto zusammenfand, nahm ein anderer Teil zusammen mit den weiteren Besuchern der Sportlerehrung bereits das Angebot des Bürgermeisters zu einem kleinen Umtrunk wahr.  − Foto: Duschl

Während sich ein Großteil der geehrten Sportler noch zu einem Gruppenfoto zusammenfand, nahm ein anderer Teil zusammen mit den weiteren Besuchern der Sportlerehrung bereits das Angebot des Bürgermeisters zu einem kleinen Umtrunk wahr.  − Foto: Duschl

Während sich ein Großteil der geehrten Sportler noch zu einem Gruppenfoto zusammenfand, nahm ein anderer Teil zusammen mit den weiteren Besuchern der Sportlerehrung bereits das Angebot des Bürgermeisters zu einem kleinen Umtrunk wahr.  − Foto: Duschl


Die enge Verbundenheit von Stadt und Sport und die Freude über die großartigen sportlichen Erfolge von Stadtbürgern stellte Bürgermeister Josef Höppler in den Mittelpunkt der alljährlichen Sportlerehrung. Auch heuer konnte das Stadtoberhaupt wieder zahlreiche Athleten und Wettkämpfer der unterschiedlichsten Sportarten mit dem Ehrenbrief bzw. mit einem Ehrengeschenk als Dank und Anerkennung der Stadt für die erbrachten sportlichen Leistungen auszeichnen. Es galt fünf Ehrenbriefe und 37 Ehrengeschenke zu verleihen – viel Lob gab es auch für ehrenamtliche Vereinsarbeit.

Die Mindestanforderung bei den sportlichen Leistungen ist der Niederbayerische Meistertitel. Stolz verwies der Bürgermeister in diesem Zusammenhang auf einen Zahlenvergleich mit den diesjährigen Olympischen Spielen: "Wir können heuer fast so viele Auszeichnungen (42) vergeben, wie es Medaillen (44) für deutsche Sportler gab." Ehrenbriefe für hervorragende Verdienste um die Förderung des Sports erhielten Rosa Maria Kittl (TC 88), Josef Kornexl (Hubertus Böhmzwiesel),Ehrenbriefe für hervorragende sportliche Leistungen bekamen Marco Ascher, Josef Freund jun. (beide Schützenverein Böhmzwiesel) und Alexander Stockinger (MSC Röhrnbach).

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 3. Dezember im Waldkirchner Lokalteil der Passauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
598915
Waldkirchen
Ein Ehrenabend für die Waldkirchener Sport-Elite
Die enge Verbundenheit von Stadt und Sport und die Freude über die großartigen sportlichen Erfolge von Stadtbürgern stellte Bürgermeister Josef Höppler in den Mittelpunkt der alljährlichen Sportlerehrung. Auch heuer konnte d
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/waldkirchen/598915_Ein-Ehrenabend-fuer-die-Waldkirchener-Sport-Elite.html
2012-12-02 10:45:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/02/teaser/121202_1046_29_38390895_sportlerehrung_wk_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




MUNDING GOLDANKAUF
Donau-Moldau-Zeitung
Autohaus Unrecht
Eichberger Reisen




Anzeige











Der B12-Abschnitt mit der Abfahrt in Richtung Freyung-Ort ist einer der Unfallschwerpunkte im Landkreis Freyung-Grafenau. Das Bild zeigt einen Unfall vom November 2012. − Foto: Jahns

Es ist einer der Unfallschwerpunkte im Landkreis Freyung-Grafenau. Und es ist auch immer wieder in...



Eignet sich nach Ansicht von Dr. Heidi Massinger-Biebl hervorragend als Standort für eine ganzheitliche Krebstherapie: das Krankenhaus Waldkirchen. − Foto: Seidl

Das Krankenhaus Waldkirchen soll einen Schwerpunkt auf Onkologie und Palliativmedizin setzen...



Josef Schreiner dankte für die Zusammenarbeit im Gremium und in der Verwaltung.Der Geschäftsleitende Beamte bekam unter anderem den "Ziegelstein", den Bürgermeister Karlheinz Roth (l.) und Kollegen für ein eventuell anstehendes Studium eingepackt hatten. − Foto: Haydn

Nach 23 Jahren in Spiegelauer Diensten, zuletzt als Geschäftsleitender Beamter und Verwaltungsrat...



Eingerahmt von stellv. Landrätin Renate Cerny und Bürgermeister Karlheinz Roth freute sich Anna Schopf zum 100. Geburtsag über den vielen Besuch. − Foto: Haydn

Am 16. September wurde Anna Schopf auf Klingebrunn bei Spiegelau (Landkreis Freyung-Grafenau) 100...



Groß war die Fülle an Exponaten im HNKJJ, die die interessierten Schwammerlfreunde genau unter die Lupe nahmen. − Foto: Ünel

Während es im Jahr 2013 wegen der großen Sommertrockenheit kaum Schwammerl gab...





In der sogenannten "Todeskurve" am Ortseingang von Grafenau hat sich am Freitag kurz nach 15 Uhr...



24 Wagemutige ließen sich in den kalten Haidmühler See schleudern. Viele hoffen jetzt auf eine Wiederholung im nächsten Jahr, dann bei besserem Wetter. −Foto: Kammermeier

Die Premiere in Haidmühle (Landkreis Freyung-Grafenau) ist geglückt. Über 150 Zuschauer versammelten...



Besichtigten nach dem Verkehrsunterricht zusammen die Freyunger Polizeiinspektion: die Asylbewerber aus Eritrea mit Polizeihauptkommissar Werner Königseder (li.) und einigen Begleitern. − Foto: PI Freyung

Seit kurzem sind auch im Stadtgebiet Freyung mehrere Asylbewerber untergebracht...



In die Räume, die einst die Hypobank beherbergte, zieht das Tourismusbüro Anfang 2015 um. − Foto: Seidl

Am Montag wurde der Kaufvertrag notariell beglaubigt, jetzt können die Handwerker anrücken: Die...



Gleicher Name, gleiche Klasse: Für die drei Freunde Fabian Frauenauer (von links), Fabian Biebl und Fabian Kroiß startete am Dienstag die Schulzeit. Ob sie in der Klasse dann schon wissen, welcher der drei Fabians gerade aufgerufen wurde? "Des is’ goa koa Problem", sind sich die Drei sicher, die in der Klasse 1a der Freyunger Grundschule eingeschult wurden. − Foto: Jahns

Da wird sich Klassenlehrerin Claudia Evenari etwas einfallen lassen müssen: Gleich drei Schüler mit...





Gleicher Name, gleiche Klasse: Für die drei Freunde Fabian Frauenauer (von links), Fabian Biebl und Fabian Kroiß startete am Dienstag die Schulzeit. Ob sie in der Klasse dann schon wissen, welcher der drei Fabians gerade aufgerufen wurde? "Des is’ goa koa Problem", sind sich die Drei sicher, die in der Klasse 1a der Freyunger Grundschule eingeschult wurden. − Foto: Jahns

Da wird sich Klassenlehrerin Claudia Evenari etwas einfallen lassen müssen: Gleich drei Schüler mit...



In der sogenannten "Todeskurve" am Ortseingang von Grafenau hat sich am Freitag kurz nach 15 Uhr...