• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 5.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Waldkirchen  |  02.12.2012  |  10:45 Uhr

Ein Ehrenabend für die Waldkirchener Sport-Elite

von Florian Duschl

Lesenswert (3) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Während sich ein Großteil der geehrten Sportler noch zu einem Gruppenfoto zusammenfand, nahm ein anderer Teil zusammen mit den weiteren Besuchern der Sportlerehrung bereits das Angebot des Bürgermeisters zu einem kleinen Umtrunk wahr.  − Foto: Duschl

Während sich ein Großteil der geehrten Sportler noch zu einem Gruppenfoto zusammenfand, nahm ein anderer Teil zusammen mit den weiteren Besuchern der Sportlerehrung bereits das Angebot des Bürgermeisters zu einem kleinen Umtrunk wahr.  − Foto: Duschl

Während sich ein Großteil der geehrten Sportler noch zu einem Gruppenfoto zusammenfand, nahm ein anderer Teil zusammen mit den weiteren Besuchern der Sportlerehrung bereits das Angebot des Bürgermeisters zu einem kleinen Umtrunk wahr.  − Foto: Duschl


Die enge Verbundenheit von Stadt und Sport und die Freude über die großartigen sportlichen Erfolge von Stadtbürgern stellte Bürgermeister Josef Höppler in den Mittelpunkt der alljährlichen Sportlerehrung. Auch heuer konnte das Stadtoberhaupt wieder zahlreiche Athleten und Wettkämpfer der unterschiedlichsten Sportarten mit dem Ehrenbrief bzw. mit einem Ehrengeschenk als Dank und Anerkennung der Stadt für die erbrachten sportlichen Leistungen auszeichnen. Es galt fünf Ehrenbriefe und 37 Ehrengeschenke zu verleihen – viel Lob gab es auch für ehrenamtliche Vereinsarbeit.

Die Mindestanforderung bei den sportlichen Leistungen ist der Niederbayerische Meistertitel. Stolz verwies der Bürgermeister in diesem Zusammenhang auf einen Zahlenvergleich mit den diesjährigen Olympischen Spielen: "Wir können heuer fast so viele Auszeichnungen (42) vergeben, wie es Medaillen (44) für deutsche Sportler gab." Ehrenbriefe für hervorragende Verdienste um die Förderung des Sports erhielten Rosa Maria Kittl (TC 88), Josef Kornexl (Hubertus Böhmzwiesel),Ehrenbriefe für hervorragende sportliche Leistungen bekamen Marco Ascher, Josef Freund jun. (beide Schützenverein Böhmzwiesel) und Alexander Stockinger (MSC Röhrnbach).

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 3. Dezember im Waldkirchner Lokalteil der Passauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
598915
Waldkirchen
Ein Ehrenabend für die Waldkirchener Sport-Elite
Die enge Verbundenheit von Stadt und Sport und die Freude über die großartigen sportlichen Erfolge von Stadtbürgern stellte Bürgermeister Josef Höppler in den Mittelpunkt der alljährlichen Sportlerehrung. Auch heuer konnte d
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/waldkirchen/598915_Ein-Ehrenabend-fuer-die-Waldkirchener-Sport-Elite.html?em_cnt=598915
2012-12-02 10:45:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/02/teaser/121202_1046_29_38390895_sportlerehrung_wk_teaser.jpg
news



Anzeige





Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Genießertage Bade be...
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Fünf Jugendliche − ein 13-Jähriger und vier 14-Jährige − haben sich verbotenerweise...



Bei so viel Stimmung im Festzelt kann man schon einmal zu Boden gehen. Aber, und das ist das Wichtigste, auch unten ließ es sich gut weiterfeiern, wie diese jungen Damen mit ihrem "Flieger" beweisen. − Foto: Ebert-Adeikis

Am Montagabend steppte der Bär am Karoli. Überall. Draußen bei den Fahrgeschäften war Remmidemmi...



Pfarrer Christian Thiel segnete das neue Mehrzweckfahrzeug vor dem Neureichenauer FFW-Gerätehaus – nachdem zuvor ein Teil der anwesenden Feuerwehrleute zu einem Notfall gerufen worden war. − Foto: Gaßner

"Allzeit bereit!" – so heißt einer der Leitgedanken, dem die freiwilligen Feuerwehren folgen...



Ein besonderer Moment für Jakob Putz (18, Mitte): Seine Bezirksliga-Premiere als Schiedsrichter feiert er mit seinen Geschwistern, die als Assistenten an der Linie stehen: Matthias (16) und Josefa (20). − Foto: Bietau

Schwungvoller Schritt und ein Blick, der aus je einer Portion Stolz und Vorfreude gemixt wurde: Als...



Für die Klasse 10d ging es raus in Wald und Natur: Sie schlugen mitten in der Landschaft des Nationalparks Bayerischer Wald für einen Tag ihr Klassenzimmer auf. − Foto: JGG

Mit dem 50. Geburtstag des Johannes-Gutenberg-Gymnasiums Waldkirchen konnte zugleich das 50-jährige...





Um Tragödien wie den Brand in Schneizlreuth zu verhindern, sollen verstärkt Feuerbeschauen durchgeführt werden. − Foto: Archiv Bauregger

Nur 43 von 92 Feuerwehren im Landkreis Freyung-Grafenau erfüllen die Soll-Voraussetzungen beim...



Das Frauchen ist weg – dieser Hund blieb alleine in der Wohnung zurück. − Foto: privat

Sachen gibt es, die gibt es nicht. Und so etwas haben auch die Beamten der Polizei Grafenau so noch...



Das Firmengelände von Knauf-AMF in Grafenau: Das Unternehmen soll laut Recherchen des Hessischen Rundfunks in einen großen Recyclingskandal um krebserregende Dämmstoffe verwickelt sein. − Foto: Wolf

Der im Recycling-Skandal um die mittlerweile dicht gemachte hessische Firma Woolrec angeklagte...



Die Muskeln spielen ließen Uli Ertl (v.r.), Johannes Göth und Andreas Altmann am besten. 2. Bürgermeister Max Ertl gratulierte den besten Steinhebern 2015. − Foto: Ebert-Adeikis

"Das war spitze!", tönte es am Sonntagnachmittag durch das Festzelt am Karoli und das zu Recht: Die...



Die mittlerweile dicht gemachte Firma Woolrec im hessischen Braunfels-Tiefenbach steht im Zentrum des Skandals. Das Unternehmen soll als Zulieferer für die Bauindustrie gesundheitsschädliches Material verkauft haben. Privatdozent Dr. Dr. Dirk Walter (kl. Bild) leitet die Gefahrstofflaboratorien an der Universität Gießen. − Foto: dpa/privat

Im Recycling-Skandal um krebserzeugende Baustoffe, in den laut Recherchen des Hessischen Rundfunks...





Das Firmengelände von Knauf-AMF in Grafenau: Das Unternehmen soll laut Recherchen des Hessischen Rundfunks in einen großen Recyclingskandal um krebserregende Dämmstoffe verwickelt sein. − Foto: Wolf

Der im Recycling-Skandal um die mittlerweile dicht gemachte hessische Firma Woolrec angeklagte...



Länderübergreifende Forschung (v. l.): Ralph Heinrich, Wirtschaftsförderung Landkreis FRG; Marion Kohlmeier, LogLab-Projektleiterin am TECH-Campus; Konsul Dr. Michael Scherz, Österreichisches Generalkonsulat – Handelsabteilung; Prof. Diane Ahrens, Leitung TECH-Campus; Wolfgang Maier, Regierung von Niederbayern. − Foto: TCG

Der TECH-Campus Grafenau setzt die erfolgreiche Forschungskooperation mit der FH Oberösterreich...



Was passiert mit dem Krankenhaus Waldkirchen? Foto: Archiv PNP

Es ist ein herber Schlag für die größte Stadt im Landkreis Freyung-Grafenau...



Schwer beladen zogen die Salzsäumer mit Ross und Reiter und mit Kutschen in die Stadt herein, nachdem ihre Handelsware für gut befunden worden war. Am Samstag herrschte wieder Mittelalter in Grafenau. − Foto: Haydn

Fast 650 Jahre musste es dauern, bis Kaiser Karl der IV. vorbei kam, um zu schauen...



Zwei Herzen schlagen in der Brust von Martin Geier. Als Bürgermeister freut er sich über die 24-Stunden-Wache. Als Rot-Kreuzler sieht er die Vergabe an IMS mit einem weinendem Auge.

Ziel erreicht und doch auf ganzer Linie gescheitert? Für Schöfwegs Bürgermeister Martin Geier stellt...