• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 12.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Waldkirchen  |  16.11.2012  |  17:25 Uhr

Studienfahrt führte nach Nordzypern

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Der Besuch der römischen Ruinen in Salamis war nur ein Programmpunkt von vielen der FOS-Exkursion in Nordzypern.  − Foto: FOS

Der Besuch der römischen Ruinen in Salamis war nur ein Programmpunkt von vielen der FOS-Exkursion in Nordzypern.  − Foto: FOS

Der Besuch der römischen Ruinen in Salamis war nur ein Programmpunkt von vielen der FOS-Exkursion in Nordzypern.  − Foto: FOS


Historische Burganlagen, Ruinen aus römischer Zeit, wundersame Klöster und das alles vor einer Traumkulisse aus Sonne, Strand und Meer genossen die zwölften Klassen der FOS Waldkirchen. Sie waren auf Studienreise im türkischen Teil der Mittelmeerinsel Zypern. Eine Woche lang erforschten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit vier Lehrkräften die Insel.

 Nordzypern zeigte sich im Herbst von einer ihrer schönsten Seiten. Das Kloster Bellapais, die Hafenstadt Girne, die Ruinen in Salamis, das Naturschutzgebiet bei Karpaz oder die geteilte Stadt Lefkosa, auch unter Nikosia, bekannt, waren nur einige der Programmpunkte. Den Zwölftklässlern wurde Geschichte, Kultur und Lebensart der Zyprioten näher gebracht.

 Auf dem Programm stand unter anderem der Besuch des Kloster Bellapais bei Nacht, eine Führung durch imposante Ruinen mit Resten römischer Kultur in Salamis und ein Ausflug zur Nordspitze Karpaz, einem Naturschutzgebiet, in dem ein Mittagessen mit fangfrischem Fisch, der vor malerischer Meerkulisse genossen wurde. Im St.Andreas-Kloster erfuhren die Jugendlichen die Legende des Heiligen Andreas, der mit Paulus die Insel Zypern missionierte. Er steckte seinen Wanderstab neben dem Meer in den Boden und entdeckte dort eine Süßwasserquelle. − pnpMehr zu diesem Thema lesen Sie am 17. November im Waldkirchner Lokalteil der Passauer Neuen Presse








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am




article
585577
Waldkirchen
Studienfahrt führte nach Nordzypern
Historische Burganlagen, Ruinen aus römischer Zeit, wundersame Klöster und das alles vor einer Traumkulisse aus Sonne, Strand und Meer genossen die zwölften Klassen der FOS Waldkirchen. Sie waren auf Studienreise im türkischen Teil der
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/waldkirchen/585577_Studienfahrt-fuehrte-nach-Nordzypern.html?em_cnt=585577&ref=lf
2012-11-16 17:25:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/16/teaser/121116_1726_29_38230099_img_2134_teaser.jpg
news




Anzeige






Anzeige





Anzeige











"Heimatliebe statt Multikulti" hieß es auf einem Wagen beim Freyunger Faschingsumzug. − Foto: Jahns

Fasching ist die Zeit, in der auch mal auf Konventionen gepfiffen wird, in der es lockerer zugeht...



Foto: Archiv PNP

Eskaliert ist am Faschingsdienstag in Spiegelau (Landkreis Freyung-Grafenau) ein Beziehungsstreit...



Foto: Archiv Wolf

Am Montagmorgen wurde Gewissheit, was beim großen Schönberger Faschingsumzug (Landkreis...



Der Besuch eines Faschingsballs wurde einem 41-Jährigen aus der Gemeinde Röhrnbach zum Verhängnis...



"Es sieht so aus, als ob alle Hunde gleichzeitig in der Luft sind", meint Paul Kutzner zu diesem Foto, das ihn und sein Gespann während der Fahrt auf der Haidmühler Nord-Strecke zeigt. − Foto: Kutzner

Nuba, Nilak, Dschingis, Chida, Iglu und Sally springen aufgeregt umher, alle wollen sie an ihrem...





"Heimatliebe statt Multikulti" hieß es auf einem Wagen beim Freyunger Faschingsumzug. − Foto: Jahns

Fasching ist die Zeit, in der auch mal auf Konventionen gepfiffen wird, in der es lockerer zugeht...



Provisorisch eingezeichnet hat Georg Kinadeter seine Idee eines Kreisverkehrs bei Freyung-Ort. −Repro: jj

Nicht überall sorgt die Info über den neuen 8er-Knoten bei Freyung-Ort für Begeisterung...



So soll der neue Knoten an der B12-Ausfahrt bei Freyung-Ort aussehen. Eine Art 8er-Knoten soll den Abbiege-Verkehr mittels einer Brücke über die Bundesstraße leiten. Einigen Autofahrern wäre indes ein Kreisverkehr lieber gewesen. −Entwurf: Ingenieurbüro Wolf

Bereits am Dienstag hatten wir über die geteilte Meinung in Sachen "B12-Knoten" berichtet: Nicht bei...



Die vorübergehende Produktionsstilllegung des Knauf-AMF-Werks in Elsenthal im November 2015 hat jetzt ein juristisches Nachspiel. Der Grafenauer Deckenhersteller klagt jetzt vor dem Verwaltungsgericht Regensburg gegen das Vorgehen der Regierungen von Niederbayern und Unterfranken. − Foto: Nigl

Das Hin und Her um möglicherweise gesundheitsgefährdende Deckensysteme der Grafenauer Firma AMF hat...



So soll der neue Knoten an der B12-Ausfahrt bei Freyung-Ort aussehen. −Entwurf: Ingenieurbüro Wolf

Es ist ein ehrgeiziges Vorhaben, das sich die Oberste Baubehörde in München und das Staatliche...





Foto: Archiv PNP

Eskaliert ist am Faschingsdienstag in Spiegelau (Landkreis Freyung-Grafenau) ein Beziehungsstreit...



Selfmade-Achterbahn: Die Wolfstoana Buam legten sich so richtig in die Kurve. − Foto: Jahns

Das Wetter hatte es gut gemeint mit den Freyunger Faschingsfreunden: Kein Tropfen Regen und schon...



Hotelbesitzer Josef Haberstroh spricht von "behördlicher Schikane". Landratsamt, Regierung von Niederbayern und Gemeinde haben zwei Etagen seiner Asylbewerberunterkunft geschlossen. − Foto: Nigl

Aufregung um die Asylbewerberunterkunft in Neuschönau. Wegen Mängeln in Sachen Brandschutz haben die...



Weil es in dieser Grafenauer Turnhalle (das Foto zeigt die Vorbereitungsarbeiten vor dem Erstbezug der Halle) zu kalt sei, haben jetzt zirka 40 Flüchtlinge bei der Grafenauer Polizei demonstriert. Sie waren einen Tag zuvor aus brandschutztechnischen Gründen von einem Neuschönauer Hotel dorthin verlegt worden. − Foto: Nigl

Zirka 40 Asylbewerber haben am Mittwoch gegen 10 Uhr vor dem Gebäude der Polizeiinspektion...



Die Wallerer Heimatstube im alten Feuerwehrhaus – bis zum Sommer soll sie ausgeräumt sein. − Foto: Seidl

Der Förderverein Wallern/Böhmerwald sieht sich nicht mehr in der Lage, die Miet- und Nebenkosten für...