• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 29.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Grafenau  |  06.09.2013  |  15:35 Uhr

Lena aus der K-Schule wird Bürokauffrau

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Lena Seibold begrüßten an ihrem Arbeitsplatz bei der Lebenshilfe 1. Vorsitzender Ludwig Lankl (l.) und Geschäftsführer Ferdinand Killinger.  − Foto: privat

Lena Seibold begrüßten an ihrem Arbeitsplatz bei der Lebenshilfe 1. Vorsitzender Ludwig Lankl (l.) und Geschäftsführer Ferdinand Killinger.  − Foto: privat

Lena Seibold begrüßten an ihrem Arbeitsplatz bei der Lebenshilfe 1. Vorsitzender Ludwig Lankl (l.) und Geschäftsführer Ferdinand Killinger.  − Foto: privat


Mit Blumen und herzlichen Worten hieß Lebenshilfe-Vorsitzender Landrat Ludwig Lankl, Lena Seibold als erste Auszubildende zur Bürokauffrau der Lebenshilfe Grafenau willkommen. Ebenso herzlich und kollegial wurde sie vom gesamten Team in der Geschäftsstelle aufgenommen.

Lena wird demnächst 19 Jahre und besuchte bisher die K-Schule (Privates Förderzentrum mit Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung) in Passau. In der Anbahnungsphase zum Abschluss des Ausbildungsverhältnisses wurden intensive Gespräche geführt – insbesondere mit Stephanie Wagner, der zuständigen Arbeitsassistentin für Job-Chance-K der Passauer Schule.

Gefördert wird die Maßnahme auch durch den Integrationsfachdienst bei der Agentur für Arbeit. Lena hat vor ihrem erfolgreichen Bestehen des qualifizierenden Abschlusses der Mittelschule in Passau bereits Praktika bei der Marktgemeinde Röhrnbach, in einem Altenheim und beim Landratsamt absolviert.

Unter der Zielsetzung "Integration statt Ausgrenzung" findet Lebenshilfe-Geschäftsführer Ferdinand Killinger den Leitsatz der K-Schule "Manchen Tätigkeiten ist es völlig egal, ob sie von einem Menschen mit oder ohne Behinderung erledigt werden" als gewisse Herausforderung, aber auch als eine Chance, die kollegiale Gemeinschaft im Büro nachhaltig zu bereichern.

Schon nach den ersten Tagen hat Killinger als Ausbildungsverantwortlicher einen sehr positiven Eindruck davon gewonnen, mit welch’ großem Engagement, Zielstrebigkeit und Selbstbewusstsein Lena die Sache anpackt. "Sicher werden noch Tage kommen, wo nicht alles nur glänzt. Aber das gehört auch zur Normalität im Berufs- und Arbeitsleben", lautet seine Prognose. Er sicherte der Röhrnbacherin jegliche Hilfe zu, damit sie die Berufsschule in Waldkirchen besuchen und nach drei Ausbildungsjahren die Abschlussprüfung bei der IHK ablegen kann. − eb



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Schmuck steht es am Ufer: das Vereinsheim von Pro Röhrnbach. − Foto: Reitberger

Mit freiwilligem Einsatz kann Großes geschaffen werden. Das ist bei der Einweihungsfeier des...



Was soll aus dem "Gasthaus zum Dreisessel" werden? Auf Initiative von CSU und CWU/FW startet eine Bürgerbefragung. − Foto: Süß

Die Gemeinde hat 2013 das 5300 Quadratmeter große Areal in der Neureichenauer Ortsmitte mit dem...



Die Beiräte werden künftig die Werbetrommel für den neuen Verein rühren, sie ebnen aber auch Wege zu Fördertöpfen und privaten Sponsoren. − Foto: Kolbeck

Altlandrat Alfons Urban hat sich wohl am meisten gefreut im Mehrzwecksaal des Waldgeschichtlichen...



Die neue Vorstandschaft des Nordic Teams Klingenbrunn mit 2. Bürgermeister Günther Nama (hinten v.l.), Konrad Döringer, Robert Gsödl, Gemeinderat Thomas Büchler, Thomas Hilz und Josef Erhard, Bettina Gaisbauer (vorne v.l.), Josef Wanninger und Renate Klante. − Foto: privat

Nach vier Jahren an der Spitze des Nordic Teams Klingenbrunn übergab Robert Gsödl bei der...



Mit Sexbildern habe er nichts zu tun, versicherte der von Verteidiger Dr. Ronny Raith vertretene Angeklagte. − Foto: Pierach

Einem Schulbusfahrer (37) aus dem Raum Grafenau wirft die Oberstaatsanwältin sexuelle Übergriffe auf...





Muss in Philippsreut nochmal gewählt werden? Das Bild zeigt die Auszählung im März. − Foto: Jahns

Jetzt steht es fest: Der Fall "Betrugsverdacht bei der Wahl in Philippsreut" geht vor Gericht...



Heiß hergegangen ist es am Mittwoch bei einer Infoveranstaltung in Langfurth...



Ein Reifen wie dieser hat sich gestern in voller Fahrt von einem Bus gelöst, ein weiterer war locker. Busunternehmer Otto Simon (l.) und Sohn Herbert sind sich sicher, dass jemand die Bolzen gelöst hat. − Foto: Werner

"Das ist ja kriminell." Otto Simon, Busunternehmer aus Jandelsbrunn (Landkreis Freyung-Grafenau)...



In Jandelsbrunn muss nicht erneut gewählt werden. −Symbolfoto: Jahns

Die amtliche Überprüfung der Kommunalwahlen ist nun auch in der Gemeinde Jandelsbrunn (Landkreis...



Kam jetzt zu verspäteten Ehren: Gau-Schützenkönig Thomas Praml. − Foto: Peschl

Thomas Praml von den Brigidaschützen Preying ist seit kurzem neuer Gau-Schützenkönig...





Muss in Philippsreut nochmal gewählt werden? Das Bild zeigt die Auszählung im März. − Foto: Jahns

Jetzt steht es fest: Der Fall "Betrugsverdacht bei der Wahl in Philippsreut" geht vor Gericht...



Auf dem Weg zu Bronze: Alexander Kunert im 200-Meter-Schmetterling-Finale bei den Junioren-Europameisterschaften in Dordrecht. − Foto: rok

Er stammt aus Waldkirchen, hat sich eine Schwimm-Karriere in den Kopf gesetzt und startet nun im...



Der Busfahrer wird vertreten von Verteidiger Dr. Ronny Raith.. − Foto: Pierach

Ein Schulbusfahrer (37) aus dem Raum Grafenau sitzt seit Mittwoch auf der Anklagebank des...



Ein Reifen wie dieser hat sich gestern in voller Fahrt von einem Bus gelöst, ein weiterer war locker. Busunternehmer Otto Simon (l.) und Sohn Herbert sind sich sicher, dass jemand die Bolzen gelöst hat. − Foto: Werner

"Das ist ja kriminell." Otto Simon, Busunternehmer aus Jandelsbrunn (Landkreis Freyung-Grafenau)...



Panta Rhei gab ein vielumjubeltes Gastspiel im Stadtpark. − Foto: Schreiber

Mit den "Sommerkonzerten im Stadtpark" hat die Stadt ihren Bürgern und Gästen aus der Umgebung ein...