• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 20.08.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Grafenau  |  27.02.2013  |  11:00 Uhr

Apotheken machen eine Stunde die Klappe auf

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Apotheken in Grafenau, Spiegelau und Schönberg machen morgen den Nacht- und Notdienst für ihre Patienten und Kunden tagsüber erlebbar. Von 12 bis 13 Uhr werden sie schließen und die Patienten nur über die Notdienstklappe bedienen. Wie Apothekerin Gerlinde Gröner von der Wald-Apotheke in Schönberg mitteilt, nehmen die heimischen Apotheken damit am bundesweiten Aktionstag "Wir machen den Tag zur Nacht!" teil. Ziel der Apotheker ist es, die Menschen auf die Bedeutung des Nacht- und Notdienstes aufmerksam zu machen. Die Bürger sollen erfahren, wie wichtig die schnelle Einführung einer Notdienstpauschale als Anerkennung für geleistete Notdienste und als strukturelle Stärkung der Apotheken ist. Die 21 000 Apotheken in Deutschland leisten pro Jahr rund 500 000 Nacht- und Notdienste. Derzeit darf jede Apotheke 2,50 Euro pro Patient als Notdienstgebühr erheben; damit lässt sich jedoch das Gehalt des Notdienst leistenden Apothekers für 8 oder 12 Stunden nicht finanzieren.

"Apotheken in ländlichen Gebieten, die besonders viele Notdienste leisten müssen, werden durch die Notdienstpauschale auch ganz besonders gestärkt. Die Nacht- und Notdienste der Apotheken sind für viele Menschen ein wichtiger Service, auf den sie sich jederzeit verlassen können", sagt Apotheker Andreas Klein, Pressesprecher im Landkreis und "Eine hochwertige und flächendeckende Arzneimittelversorgung muss unser Ziel zum Wohle der Patienten sein und bleiben." − ga



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am

article
668628
Grafenau
Apotheken machen eine Stunde die Klappe auf
Die Apotheken in Grafenau, Spiegelau und Schönberg machen morgen den Nacht- und Notdienst für ihre Patienten und Kunden tagsüber erlebbar. Von 12 bis 13 Uhr werden sie schließen und die Patienten nur über die Notdienstklappe bedi
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/grafenau/668628_Apotheken-machen-eine-Stunde-die-Klappe-auf.html
2013-02-27 11:00:00
news



article
668628
Grafenau
Apotheken machen eine Stunde die Klappe auf
Die Apotheken in Grafenau, Spiegelau und Schönberg machen morgen den Nacht- und Notdienst für ihre Patienten und Kunden tagsüber erlebbar. Von 12 bis 13 Uhr werden sie schließen und die Patienten nur über die Notdienstklappe bedi
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/grafenau/668628_Apotheken-machen-eine-Stunde-die-Klappe-auf.html
2013-02-27 11:00:00
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung
MUNDING GOLDANKAUF
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Ein Ende zeichnet sich ab im Prozess um sexuelle Übergriffe, die sich ein Schulbusfahrer (37) im...



Beifall von Bürgermeister Martin Pichler (v.l.) gab es für die Gesellschafter der Firma SCS AG, FaBernhard Killinger, Arthur Winkler, Robert Kölbl, Richard Niederländer und Dietmar Hoffmann. − Foto: Haydn

Kommen die "Allerbesten" aus Ostbayern? Zumindest was die Zahl der Preisträger betrifft...



Zu Besuch in der Asylbewerber-Gemeinschaftsunterkunft in Grafenau: Sebastian Gruber mit einer afghanischen Familie − die Kinder freuen sich sichtlich über den Besuch des Landrats. − Foto: LRA

Der Zustrom an Asylbewerbern nach Deutschland und damit auch in den Landkreis Freyung-Grafenau reißt...



Das war ein Kampf gegen Windmühlen bzw. den Regen: Letztes Jahr hatte Herbert Eckmüller, Vorstand der KAB, keine Chance, die Tische und Bänke trocken zu halten – Dauerregen ließ den Flohmarkt im wahrsten Sinne des Wortes "ins Wasser fallen". − Foto: Lorenz

Der 39. Röhrnbacher Flohmarkt findet traditionell am letzten Sonntag im August statt und dies ist...



Bürgermeister Martin Pichler mit Pfarrer Michael Bauer und den Bewohnern, dem Ehepaar Grantner, vor dem renovierten Kaplanhaus. − Foto: Ernst

Am unteren Ende des Marktplatzes steht das ehemalige Kaplanhaus. Bereits vor über hundert Jahren...





Zu Besuch in der Asylbewerber-Gemeinschaftsunterkunft in Grafenau: Sebastian Gruber mit einer afghanischen Familie − die Kinder freuen sich sichtlich über den Besuch des Landrats. − Foto: LRA

Der Zustrom an Asylbewerbern nach Deutschland und damit auch in den Landkreis Freyung-Grafenau reißt...



Das Krankenhaus Waldkirchen mit dem angrenzende ehemalige Personalwohnheim (im Hintergrund) ist nach Ansicht von Dr. Heidi Massinger-Biebl ein idealer Standort für einen Schwerpunktbildung Onkologie und Palliativmedizin. − Foto: Seidl

Das Krankenhaus Waldkirchen soll einen Schwerpunkt auf Onkologie und Palliativmedizin setzen...



Als Krapfenbäcker stellte sich Bürgermeister Kandlbinder in den Dienst der Sache.

Das Wetter hätte besser sein können, aber die Besucher kamen dennoch zahlreich: Beim siebten...