• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 26.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Loh bei Solla  |  02.02.2013  |  12:53 Uhr

Video von der Schlammschlacht: Das Elefantentreffen ist eröffnet

Lesenswert (12) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Mit dem richtigen Gefährt ist auch ein Schlammbad im Hexenkessel von Loh bei Solla das pure Vergnügen für Elefanten. Am Freitag trafen etwas weniger als in den Vorjahren ein, aber vier- bis fünftausend werden es am Schluss doch wieder sein.  − Foto: Haydn

Mit dem richtigen Gefährt ist auch ein Schlammbad im Hexenkessel von Loh bei Solla das pure Vergnügen für Elefanten. Am Freitag trafen etwas weniger als in den Vorjahren ein, aber vier- bis fünftausend werden es am Schluss doch wieder sein.  − Foto: Haydn

Mit dem richtigen Gefährt ist auch ein Schlammbad im Hexenkessel von Loh bei Solla das pure Vergnügen für Elefanten. Am Freitag trafen etwas weniger als in den Vorjahren ein, aber vier- bis fünftausend werden es am Schluss doch wieder sein.  − Foto: Haydn


Die Schlammschlacht ist eröffnet. Statt klirrender Kälte gibt es heuer in Loh bei Solla leider ausgerechnet zum Jubiläumstreffen (25 Jahre Elefantentreffen in Loh) Regen statt Schnee. Die wahren Harten nehmen es gelassen.



Das Elefantentreffen geht in die 25. Runde:


Wer sich auf den Weg gemacht hat, der dreht ohnehin nicht mehr um, wenn er schon von Italien, Spanien oder Russland aus unterwegs ist. Lediglich bei den kurzfristigeren Tagesbesuchern wird heuer mit einer "Besucherdelle" zu rechnen sein. Dabei bewies die wilde Horde am Platz, dass das Treffen auch so jede Menge Spaß macht. Regenfest ist man ohnehin. Dreckig wird man auch. Was soll‘s also. − hpd

Mehr zum Elefantentreffen 2013 gibt es in den Printausgaben der Passauer Neue Presse, per Video und mit Bilderstrecke.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am