• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 16.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Zenting  |  07.01.2013  |  12:00 Uhr

Die Wehr bestätigt ihren Kommandanten

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Zufriedene gesichter bei der FF Zenting: v. l.: Bürgermeister Leopold Ritzinger, Fahnenmutter Petra Graf, 2. Kommandant Alois Graf, 1. Kommandant Konrad Ehrnböck und Kreisbrandinspektor Michael Fleck.  − Foto: Reichl

Zufriedene gesichter bei der FF Zenting: v. l.: Bürgermeister Leopold Ritzinger, Fahnenmutter Petra Graf, 2. Kommandant Alois Graf, 1. Kommandant Konrad Ehrnböck und Kreisbrandinspektor Michael Fleck.  − Foto: Reichl

Zufriedene gesichter bei der FF Zenting: v. l.: Bürgermeister Leopold Ritzinger, Fahnenmutter Petra Graf, 2. Kommandant Alois Graf, 1. Kommandant Konrad Ehrnböck und Kreisbrandinspektor Michael Fleck.  − Foto: Reichl


Zu ihrer Dienst- und Generalversammlung für das Jahr 2012 trafen sich die Mitglieder der FW Zenting im Gasthof Alter Wirt in Zenting. Konrad Ehrnböck geht als 1. Kommandant in seine fünfte Amtszeit

In seinem Jahresbericht zur Arbeit der Feuerwehr verdeutlichte Konrad Ehrnböck, der in Personalunion auch der 1. Kommandant der Feuerwehr Zenting ist, dass sich neben dem Übungsaufwand und kleineren Einsätzen das Jahr für die Feuerwehr Zenting relativ ruhig gestaltet habe. Besonders freue ihn, dass die Kameraden Christian Pfeffer und Sebastian Reichl erfolgreich die Führerscheinprüfung abgelegt hätten und somit nun neben dem Mehrzweckfahrzeug auch das Einsatzfahrzeug lenken dürften. Um die Einsatzbereitschaft weiter zu sichern, bat er um weiterhin aktive Teilnahme bei den einzelnen Übungsterminen. Da nun seine aktuelle Amtszeit zu Ende gehe, gab er auch einen durch Bilder unterstützten Rückblick auf seine bisher 24-jährige Amtszeit als 1. Kommandant der FF Zenting.

Nach Ablauf der sechsjährigen Amtszeit von Kommandant Konrad Ehrnböck wurden Neuwahlen zum 1. Kommandanten nötig. Die Wahlberechtigten brachten als einzigen Wahlvorschlag Konrad Ehrnböck als wählbaren Kandidaten. Alle abgegebenen 16 Stimmen waren gültig, alle entfielen auf den Kandidaten, sodass Konrad Ehrnböck für eine weitere Amtszeit von sechs Jahren einstimmig zum 1. Kommandanten der FF Zenting gewählt ist. Konrad Ehrnböck nahm die Wahl an. Die Ernennung zum Kommandanten bedarf nun noch der Zustimmung des Zentinger Gemeinderates, was Formsache sein dürfte.

 − mr



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
626099
Zenting
Die Wehr bestätigt ihren Kommandanten
Zu ihrer Dienst- und Generalversammlung für das Jahr 2012 trafen sich die Mitglieder der FW Zenting im Gasthof Alter Wirt in Zenting. Konrad Ehrnböck geht als 1. Kommandant in seine fünfte Amtszeit In seinem Jahresbericht zur Arbeit der Feu
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/grafenau/626099_Die-Wehr-bestaetigt-ihren-Kommandanten.html
2013-01-07 12:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_0905_29_38690398_dienstgenvers_2012_001_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Autohaus Unrecht
Eichberger Reisen
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Oben schaut ein Feuerwehrmann aus dem Fenster, unten steht die Drehleiter und wartet auf ihren Einsatz am Grafenauer Stadtplatz. − Foto: Nigl

Kleine Ursache, große Wirkung. Gegen 11.30 Uhr heulten am Dienstag in Grafenau die Sirenen...



Gleicher Name, gleiche Klasse: Für die drei Freunde Fabian Frauenauer (von links), Fabian Biebl und Fabian Kroiß startete am Dienstag die Schulzeit. Ob sie in der Klasse dann schon wissen, welcher der drei Fabians gerade aufgerufen wurde? "Des is’ goa koa Problem", sind sich die Drei sicher, die in der Klasse 1a der Freyunger Grundschule eingeschult wurden. − Foto: Jahns

Da wird sich Klassenlehrerin Claudia Evenari etwas einfallen lassen müssen: Gleich drei Schüler mit...



In die Räume, die einst die Hypobank beherbergte, zieht das Tourismusbüro Anfang 2015 um. − Foto: Seidl

Am Montag wurde der Kaufvertrag notariell beglaubigt, jetzt können die Handwerker anrücken: Die...



−Symbolfoto: Jahns

Dass eine Frau trotz vorherigen Alkoholkonsums den kurzen Nachhauseweg mit dem Auto bestreiten...



24 Wagemutige ließen sich in den kalten Haidmühler See schleudern. Viele hoffen jetzt auf eine Wiederholung im nächsten Jahr, dann bei besserem Wetter. −Foto: Kammermeier

Die Premiere in Haidmühle (Landkreis Freyung-Grafenau) ist geglückt. Über 150 Zuschauer versammelten...





Der zehnjährige Florian Schwarz aus Innernzell mit seinem Flaschen-Steinpilz. − Foto: privat

Eigentlich wollten sie nur Pilze suchen. Pilze haben sie dann auch gefunden...



In der sogenannten "Todeskurve" am Ortseingang von Grafenau hat sich am Freitag kurz nach 15 Uhr...



Besichtigten nach dem Verkehrsunterricht zusammen die Freyunger Polizeiinspektion: die Asylbewerber aus Eritrea mit Polizeihauptkommissar Werner Königseder (li.) und einigen Begleitern. − Foto: PI Freyung

Seit kurzem sind auch im Stadtgebiet Freyung mehrere Asylbewerber untergebracht...



24 Wagemutige ließen sich in den kalten Haidmühler See schleudern. Viele hoffen jetzt auf eine Wiederholung im nächsten Jahr, dann bei besserem Wetter. −Foto: Kammermeier

Die Premiere in Haidmühle (Landkreis Freyung-Grafenau) ist geglückt. Über 150 Zuschauer versammelten...



− Foto: Kammermeier

Von nichts ließen sie sich abschrecken. Nicht von Regen, nicht von Matsch, nicht vor 13 Grad...





In der sogenannten "Todeskurve" am Ortseingang von Grafenau hat sich am Freitag kurz nach 15 Uhr...