• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 11.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Als Dank für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement bekamen die aktiven Mitglieder der Grafenauer Feuerwehr Ehrenamtskarten − in blau und gold − verliehen.  − Foto: Wolf

Als Dank für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement bekamen die aktiven Mitglieder der Grafenauer Feuerwehr Ehrenamtskarten − in blau und gold − verliehen.  − Foto: Wolf

Als Dank für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement bekamen die aktiven Mitglieder der Grafenauer Feuerwehr Ehrenamtskarten − in blau und gold − verliehen.  − Foto: Wolf


Ein besonderes Dankeschön erhielten die aktiven Feuerwehrmitglieder der Grafenauer Wehr am Ende der Jahresversammlung am Samstag im Passauer Hof: die Ehrenamtskarte des Freistaates Bayern. Damit können bei einer Vielzahl von Partnern in der Region und darüber hinaus Vergünstigungen in Anspruch genommen werden. Die vom Landkreis Freyung-Grafenau verliehene Auszeichnung versteht sich als Würdigung der freiwillige Arbeit − und davon gab es im vergangenen Jahr genug. Die Grafenauer Wehr bewältigte 2012 allein 37 Einsätze, wie Kommandant Harald Blob auf der Versammlung bilanzierte.

Elfmal rückten die Einsatzkräfte zur Technischen Hilfeleistung aus, einmal mehr zu Bränden. Dazu kamen fünf Sicherheitswachen und neun Fehlalarme. In der Summe wurden dabei knapp 400 Einsatzstunden geleistet. Zweimal mussten Feuerwehrler nach Einsätzen stationär im Krankenhaus behandelt werden − schlimme Verletzungen gab es jedoch nicht.

"Die größte Herausforderung war aber die Inbetriebnahme der ILS in Passau", so Blob. Nach anfänglichen Problemen funktioniere die Zusammenarbeit nun sehr gut. "Unsere Drehleiter und unser Rüstwagen werden nun endlich so eingesetzt, wie es sein soll."

Besonders erfreut zeigte sich Blob über den Zuwachs in der aktiven Mannschaft. Mit acht neuen Kräften ausgestattet finden sich nun 45 Männer und Frauen im Dienst der Grafenauer Wehr. Größer wurde im vergangene Jahr auch die Jugendmannschaft, wie Jugendwart Andreas Stecher berichtete. Sechs Neuzugänge verstärkten die nun 16-köpfige Nachwuchstruppe.

 − wog








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am




article
626095
Grafenau
Ehrenamtskarten für die Wehr
Ein besonderes Dankeschön erhielten die aktiven Feuerwehrmitglieder der Grafenauer Wehr am Ende der Jahresversammlung am Samstag im Passauer Hof: die Ehrenamtskarte des Freistaates Bayern. Damit können bei einer Vielzahl von Partnern in der Regi
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/grafenau/626095_Ehrenamtskarten-fuer-die-Wehr.html?em_cnt=626095
2013-01-07 08:39:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_0840_29_38690396_img_0025_teaser.jpg
news




Anzeige





Mein Ort








Anzeige





Anzeige











"Heimatliebe statt Multikulti" hieß es auf einem Wagen beim Freyunger Faschingsumzug. − Foto: Jahns

Fasching ist die Zeit, in der auch mal auf Konventionen gepfiffen wird, in der es lockerer zugeht...



Foto: Archiv PNP

Eskaliert ist am Faschingsdienstag in Spiegelau (Landkreis Freyung-Grafenau) ein Beziehungsstreit...



Die vorübergehende Produktionsstilllegung des Knauf-AMF-Werks in Elsenthal im November 2015 hat jetzt ein juristisches Nachspiel. Der Grafenauer Deckenhersteller klagt jetzt vor dem Verwaltungsgericht Regensburg gegen das Vorgehen der Regierungen von Niederbayern und Unterfranken. − Foto: Nigl

Das Hin und Her um möglicherweise gesundheitsgefährdende Deckensysteme der Grafenauer Firma AMF hat...



Auch nach dem "offiziellen" Gaudiwurm wurde auf dem Freyunger Stadtplatz noch lange weitergefeiert. Dabei kam es zu Auseinandersetzungen und einen Angriff auf eine Polizistin. − Foto: Jahns

Unschöne Szenen hatte es nach dem Freyunger Faschingsumzug am Dienstag gegeben...



Weil es in dieser Grafenauer Turnhalle (das Foto zeigt die Vorbereitungsarbeiten vor dem Erstbezug der Halle) zu kalt sei, haben jetzt zirka 40 Flüchtlinge bei der Grafenauer Polizei demonstriert. Sie waren einen Tag zuvor aus brandschutztechnischen Gründen von einem Neuschönauer Hotel dorthin verlegt worden. − Foto: Nigl

Zirka 40 Asylbewerber haben am Mittwoch gegen 10 Uhr vor dem Gebäude der Polizeiinspektion...





"Heimatliebe statt Multikulti" hieß es auf einem Wagen beim Freyunger Faschingsumzug. − Foto: Jahns

Fasching ist die Zeit, in der auch mal auf Konventionen gepfiffen wird, in der es lockerer zugeht...



Provisorisch eingezeichnet hat Georg Kinadeter seine Idee eines Kreisverkehrs bei Freyung-Ort. −Repro: jj

Nicht überall sorgt die Info über den neuen 8er-Knoten bei Freyung-Ort für Begeisterung...



Unschöne Bekanntschaft machte Edna Kinadeter am Freyunger Stadtplatz. Die Hundekot-Tütchen, die es auch im Langgarten gibt, kamen hier ganz offensichtlich nicht zum Einsatz. − Foto: Jahns

"Das darf doch nicht wahr sein!" Ganz schön geärgert hat sich die Freyungerin Edna Kinadeter...



Die Ortstaferl müssen nicht umgeschrieben werden: Die Stadtrats-Fraktionen stehen voll zum Landkreis Freyung-Grafenau – für die Abspaltungs-Petition dürfte es keine Mehrheit geben. − F.: Seidl

Einen Beschluss zur Online-Petition über die geforderte Abspaltung der Stadt Waldkirchen vom...



Die Schnappviecher hatten schließlich keine Chance. Zu schön leuchtete die Frühlingssonne auf den Markt. Ihre Kräfte schmolzen und die Metzger holten schließlich zum entscheidenden Hieb aus. − Foto: Haydn

Ein wildes Treiben boten die Schönberger heuer bei ihrem 20. Jubiläumsfaschingszug am Sonntag und...





Foto: Archiv PNP

Eskaliert ist am Faschingsdienstag in Spiegelau (Landkreis Freyung-Grafenau) ein Beziehungsstreit...



Unschöne Bekanntschaft machte Edna Kinadeter am Freyunger Stadtplatz. Die Hundekot-Tütchen, die es auch im Langgarten gibt, kamen hier ganz offensichtlich nicht zum Einsatz. − Foto: Jahns

"Das darf doch nicht wahr sein!" Ganz schön geärgert hat sich die Freyungerin Edna Kinadeter...



Die Wallerer Heimatstube im alten Feuerwehrhaus – bis zum Sommer soll sie ausgeräumt sein. − Foto: Seidl

Der Förderverein Wallern/Böhmerwald sieht sich nicht mehr in der Lage, die Miet- und Nebenkosten für...



Wie ersetzt man das stationäre Krankenhaus in Waldkirchen? Der Vorschlag der Dorfgemeinschaft Kronwinkel: mit einem mobilen Krankenhaus! − Fotos: Josef Schinagl

Es war der Höhepunkt der "fünften Jahreszeit" in der Gemeinde Jandelsbrunn: Ein närrischer Gaudiwurm...



Selfmade-Achterbahn: Die Wolfstoana Buam legten sich so richtig in die Kurve. − Foto: Jahns

Das Wetter hatte es gut gemeint mit den Freyunger Faschingsfreunden: Kein Tropfen Regen und schon...