• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Als Dank für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement bekamen die aktiven Mitglieder der Grafenauer Feuerwehr Ehrenamtskarten − in blau und gold − verliehen.  − Foto: Wolf

Als Dank für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement bekamen die aktiven Mitglieder der Grafenauer Feuerwehr Ehrenamtskarten − in blau und gold − verliehen.  − Foto: Wolf

Als Dank für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement bekamen die aktiven Mitglieder der Grafenauer Feuerwehr Ehrenamtskarten − in blau und gold − verliehen.  − Foto: Wolf


Ein besonderes Dankeschön erhielten die aktiven Feuerwehrmitglieder der Grafenauer Wehr am Ende der Jahresversammlung am Samstag im Passauer Hof: die Ehrenamtskarte des Freistaates Bayern. Damit können bei einer Vielzahl von Partnern in der Region und darüber hinaus Vergünstigungen in Anspruch genommen werden. Die vom Landkreis Freyung-Grafenau verliehene Auszeichnung versteht sich als Würdigung der freiwillige Arbeit − und davon gab es im vergangenen Jahr genug. Die Grafenauer Wehr bewältigte 2012 allein 37 Einsätze, wie Kommandant Harald Blob auf der Versammlung bilanzierte.

Elfmal rückten die Einsatzkräfte zur Technischen Hilfeleistung aus, einmal mehr zu Bränden. Dazu kamen fünf Sicherheitswachen und neun Fehlalarme. In der Summe wurden dabei knapp 400 Einsatzstunden geleistet. Zweimal mussten Feuerwehrler nach Einsätzen stationär im Krankenhaus behandelt werden − schlimme Verletzungen gab es jedoch nicht.

"Die größte Herausforderung war aber die Inbetriebnahme der ILS in Passau", so Blob. Nach anfänglichen Problemen funktioniere die Zusammenarbeit nun sehr gut. "Unsere Drehleiter und unser Rüstwagen werden nun endlich so eingesetzt, wie es sein soll."

Besonders erfreut zeigte sich Blob über den Zuwachs in der aktiven Mannschaft. Mit acht neuen Kräften ausgestattet finden sich nun 45 Männer und Frauen im Dienst der Grafenauer Wehr. Größer wurde im vergangene Jahr auch die Jugendmannschaft, wie Jugendwart Andreas Stecher berichtete. Sechs Neuzugänge verstärkten die nun 16-köpfige Nachwuchstruppe.

 − wog



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




MUNDING GOLDANKAUF
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige











Muss in Philippsreut nochmal gewählt werden? Das Bild zeigt die Auszählung im März. − Foto: Jahns

Jetzt steht es fest: Der Fall "Betrugsverdacht bei der Wahl in Philippsreut" geht vor Gericht...



Kam jetzt zu verspäteten Ehren: Gau-Schützenkönig Thomas Praml. − Foto: Peschl

Thomas Praml von den Brigidaschützen Preying ist seit kurzem neuer Gau-Schützenkönig...



Auf dem Weg zu Bronze: Alexander Kunert im 200-Meter-Schmetterling-Finale bei den Junioren-Europameisterschaften in Dordrecht. − Foto: rok

Er stammt aus Waldkirchen, hat sich eine Schwimm-Karriere in den Kopf gesetzt und startet nun im...



So schwere Verletzungen, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste...



Das Jobcenter in Waldkirchen ist einer von zwei Standorten im Landkreis. Auch in Grafenau ist das Jobcenter vertreten. Die Center sind u.a. Anlaufstellen für HartzIV-Empfänger. − Foto: Seidl

Harte Vorwürfe standen in der jüngsten Kreisausschusssitzung im Landratsamt Freyung im Raum: Dem...





−Symbolfoto: Wolf

Einerseits ist es zum Schmunzeln, andererseits schockierend: Zwei Betrunkene haben gegenseitig sich...



Angekommen in Freyung: Am Donnerstag (17.7.) wurde erstmals eine Belastungsfahrt auf der Ilztalbahnstrecke ausgetestet − um zu prüfen, ob die Strecke auch für Güterverkehr geeignet ist beziehungsweise ob die Lok (rot) stark genug ist, um die schweren Güterwaggons zu ziehen. Die Testfahrt verlief ohne Probleme. Zu Testzwecken waren sechs Waggons an die Lok gehängt worden, mit einem Gesamtgewicht von 235 Tonnen. − Fotos: Jahns

Viele Bürger hatten Zweifel, ob ein Zugverkehr auf der Strecke Freyung−Passau tatsächlich...



Muss in Philippsreut nochmal gewählt werden? Das Bild zeigt die Auszählung im März. − Foto: Jahns

Jetzt steht es fest: Der Fall "Betrugsverdacht bei der Wahl in Philippsreut" geht vor Gericht...



Von einem dramatischen Zwischenfall überschattet war am Samstag das Bergrennen im Rahmen des "Tages...



Haltestelle Karlsbach: Drei Gymnasiasten nutzen bislang die Mittelschulbuslinie der Stadt – im kommenden Schuljahr könnten es fünf sein. − Foto: Seidl

Das Ende des Karlsbacher Schulbus-Streits steht bevor – und er könnte für die Eltern von bald...





−Symbolfoto: Wolf

Einerseits ist es zum Schmunzeln, andererseits schockierend: Zwei Betrunkene haben gegenseitig sich...



Auf dem Weg zu Bronze: Alexander Kunert im 200-Meter-Schmetterling-Finale bei den Junioren-Europameisterschaften in Dordrecht. − Foto: rok

Er stammt aus Waldkirchen, hat sich eine Schwimm-Karriere in den Kopf gesetzt und startet nun im...