• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Grafenau  |  06.01.2013  |  14:00 Uhr

Manuel Wagners progressives Akkordeon

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Was mit dem Akkordeon auch in moderner Literatur alles möglich ist, stellte der Grafenauer Akkordeonstudent Manuel Wagner einem großen Publikum im Grafenauer Pfarrsaal vor.  − Foto: privat

Was mit dem Akkordeon auch in moderner Literatur alles möglich ist, stellte der Grafenauer Akkordeonstudent Manuel Wagner einem großen Publikum im Grafenauer Pfarrsaal vor.  − Foto: privat

Was mit dem Akkordeon auch in moderner Literatur alles möglich ist, stellte der Grafenauer Akkordeonstudent Manuel Wagner einem großen Publikum im Grafenauer Pfarrsaal vor.  − Foto: privat


Bei einem Konzert im Pfarrsaal stellte Akkordeonstudent Manuel Wagner aus Grafenau sein neues Programm vor. In Grafenau kennt man Manuel Wagner als jungen und zugleich altbekannten Musiker. Akkordeonfreunde aus der Region begleiten die Karriere des einstigen Jugendmusikpreisträgers und heutigen Akkordeonstudenten von Kindesbeinen an – und doch war beim Konzert im Pfarrsaal alles anders als gewohnt. Erstmals war er nicht mit Volksmusik zu hören, sondern zeigte, dass er sich enorm weiterentwickelt hat, seit er an der Musikhochschule Trossingen Akkordeon studiert. Ernste Musik stand auf dem Programm, sowohl barocke und klassische als auch moderne Literatur.Für einige im Publikum war das eine große Überraschung, denn so kennen sie das Akkordeon und besonders den Akkordeonisten noch nicht. So war es auch nur zu verständlich, dass manch einer Zeit brauchte, sich einzuhören, sich einzufühlen, sich einzulassen auf die Stücke (mehr dazu lesen Sie in der Montagausgabe des Grafenauer Anzeiger). − eb



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Kasberger Baustoffe




Anzeige











−Symbolfoto: Wolf

Einerseits ist es zum Schmunzeln, andererseits schockierend: Zwei Betrunkene haben gegenseitig sich...



Relativ glimpflich endete ein Verkehrsunfall am vergangenen Montag gegen 15...



Bürgermeister Max Niedermeier und Polizeichef Siegfried Schreindl weisen noch einmal auf den verkehrsberuhigten Bereich am Busbahnhof hin. − Foto: Nigl

Viele mögen es noch gar nicht bemerkt haben – das blaue Schild mit den spielenden Kindern...



−Symbolfoto: dpa

Einen zweifachen Suizid gab es am Samstag in Klingenbrunn in der Gemeinde Spiegelau (Landkreis...



Muss in Philippsreut nochmal gewählt werden? Das Bild zeigt die Auszählung im März. − Foto: Jahns

Jetzt steht es fest: Der Fall "Betrugsverdacht bei der Wahl in Philippsreut" geht vor Gericht...





−Symbolfoto: Wolf

Einerseits ist es zum Schmunzeln, andererseits schockierend: Zwei Betrunkene haben gegenseitig sich...



Angekommen in Freyung: Am Donnerstag (17.7.) wurde erstmals eine Belastungsfahrt auf der Ilztalbahnstrecke ausgetestet − um zu prüfen, ob die Strecke auch für Güterverkehr geeignet ist beziehungsweise ob die Lok (rot) stark genug ist, um die schweren Güterwaggons zu ziehen. Die Testfahrt verlief ohne Probleme. Zu Testzwecken waren sechs Waggons an die Lok gehängt worden, mit einem Gesamtgewicht von 235 Tonnen. − Fotos: Jahns

Viele Bürger hatten Zweifel, ob ein Zugverkehr auf der Strecke Freyung−Passau tatsächlich...



Haltestelle Karlsbach: Drei Gymnasiasten nutzen bislang die Mittelschulbuslinie der Stadt – im kommenden Schuljahr könnten es fünf sein. − Foto: Seidl

Das Ende des Karlsbacher Schulbus-Streits steht bevor – und er könnte für die Eltern von bald...



Von einem dramatischen Zwischenfall überschattet war am Samstag das Bergrennen im Rahmen des "Tages...



Der Freibadbereich des Badezentrums Perlesreut mit seinen Attraktionen wird gern besucht, das Hallenbad im rechten Gebäudetrakt ist ein Defizitgeschäft.

Kommunale Schwimmbäder, ob nun Hallenbad oder Freischwimmbad, sind sicherlich eine Attraktion für...





−Symbolfoto: Wolf

Einerseits ist es zum Schmunzeln, andererseits schockierend: Zwei Betrunkene haben gegenseitig sich...