• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 7.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Eppenschlag/Oberhof  |  06.01.2013  |  14:33 Uhr

Bayerwald-Skijäger Graf pustet in Gewehrlauf − Disqualifikation

Lesenswert (12) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de




| Foto: Screenshot aus der TV-Übertragung

- Foto: Screenshot aus der TV-Übertragung


Den Zuschauern in der Rennsteig-Arena und daheim an den Fernsehgeräten stockte der Atem: Beim Biathlon-Weltcup in Oberhof läuft das Sprintrennen der Männer, die Fernsehkameras haben Florian Graf im Blick. Er ist mitten beim Stehendschießen, als der Bayerwald-Skijäger vom WSV Eppenschlag unvermittelt absetzt, das Gewehr am Schaft greift und in den Lauf pustet. Eine Aktion, die nicht nur regelwidrig ist, sondern auch höchst gefährlich. Nicht auszudenken, wenn sich in diesem Moment ein Schuss aus der scharfen Waffe löst. Entsprechend groß ist das Entsetzen bei allen, die die haarsträubende Szene beobachtet haben.

Nach dem Rennen (Platz 30) wird Florian Graf deshalb den Regeln entsprechend disqualifiziert − und der Bayerwald-Skijäger zeigt sich zerknirscht. "Durch die Witterungsumstände hatte ich einen Wassertropfen im Ringkorn", erklärte der 24-Jährige seine lebensgefährliche Aktion. Er habe schlicht die Scheiben nicht mehr gesehen. "Und genau ab da habe ich einfach falsch reagiert und so etwas wie einen Blackout in meinen Abläufen gehabt." Selbstverständlich, so der Flo, habe er weder sich noch andere in Gefahr bringen wollen. "Ganz klar mein Fehler! Es tut mir einfach nur leid, sorry!"

Einen Tag nach seiner tollen Leistung, als er als Schlussläufer Rang drei für die deutsche Männerstaffel perfekt gemacht hatte, musste der Flo damit einen herben Tiefschlag hinnehmen. Umso bitterer, als er nach einem fehlerlosen Liegendschießen auf Rang drei gelegen hatte. "Wenn man weg von den Scheiben auf irgendeinen Körper zielt, ist es eine definitive Disqualifikation", machte ZDF-Experte Sven Fischer klar. Da nutzte es auch nichts, dass der Finger nicht am Abzug war. Florians Manager Heinz Malessa: "Hinfallen ist erlaubt, aber Flo steht auch wieder auf !" − mjfMehr regionale Sportnachrichten lesen Sie auf www.heimatsport.de,, dem Sportportal der PNP.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
625441
Eppenschlag/Oberhof
Bayerwald-Skijäger Graf pustet in Gewehrlauf − Disqualifikation
Den Zuschauern in der Rennsteig-Arena und daheim an den Fernsehgeräten stockte der Atem: Beim Biathlon-Weltcup in Oberhof läuft das Sprintrennen der Männer, die Fernsehkameras haben Florian Graf im Blick. Er ist mitten beim Stehendschie&szl
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/grafenau/625441_Bayerwald-Skijaeger-Graf-pustet-in-Gewehrlauf-Disqualifikation.html?em_cnt=625441
2013-01-06 14:33:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_0730_graf_teaser.jpg
news




Anzeige




Mein Ort








Anzeige





Anzeige











Die Panzerknacker hätten ihre Finger nach zahlreichen Mäusen ausgestreckt. Nur Dagobert Duck bewachte den Geldspeicher zu Hause. − Foto: Haydn

Was war das wieder für eine Mega-Party. Beim Ball des TSV Grafenau war die "Maskendichte" extrem...



Stolz waren die Schüler auf ihre Wachsmalereien, die sie zusammen mit Fachoberlehrerin Cornelia Stix anfertigten und auch Bürgermeister Heinz Binder präsentieren konnten. − Fotos: Hurzlmeier

Bereits zum elften Mal fand der Musische Tag an der Grund- und Mittelschule Perlesreut statt und die...



Einbrecher haben sich vergangenen Sonntag in Neidberg nicht nur wertvolles Diebesgut ausgesucht – sie leerten kurzerhand auch den Kühlschrank der Hausbesitzer. − Foto: Symbolbild dpa

Diese Einbrecher hatten wohl gehörig Kohldampf: Bisher unbekannte Täter waren am frühen Sonntagabend...



Die Ortstaferl müssen nicht umgeschrieben werden: Die Stadtrats-Fraktionen stehen voll zum Landkreis Freyung-Grafenau – für die Abspaltungs-Petition dürfte es keine Mehrheit geben. − F.: Seidl

Einen Beschluss zur Online-Petition über die geforderte Abspaltung der Stadt Waldkirchen vom...



Semino Rossi legte sich anständig ins Zeug, um bei Andrea Berg und den Freyungern gesanglich zu punkten. − Foto: Poxleitner

Der Freyunger Frauenbund macht’s möglich. Zum einen, dass seit vielen Jahren im Kurhaus...





Die Kreuzung bei Ort: Wenn das Aufstellen eines Bebauungsplans durch die Stadt Freyung wie geplant klappt, könnte der neue Knoten (Grafik oben) schon 2017 fertiggestellt sein. − Foto: Löw

Ein Kreisel für Ort − diese Forderung stand seit Jahren immer wieder im Raum...



Einer der beklagten Ärzte im Münchner Gerichtssaal. Foto: dpa

Das Oberlandesgericht München hat eine Klage von Eltern aus dem Landkreis Freyung-Grafenau auf...



Der Waldkirchner Bahnhof im Winterschlaf: Die ITB will auf der Strecke Passau-Freyung den Regelbetrieb einführen – die Stadt Waldkirchen unterstützt sie dabei. Allerdings mit Einschränkungen. − Foto: Seidl

Der Stadtrat hat eine wichtige Weiche für den Regelbetrieb der Ilztalbahn gestellt –...



−Archivbild: BR

Im Fall des am 29. Dezember in einem Straßengraben bei Schönberg (Landkreis Freyung-Grafenau) tot...



Unschöne Bekanntschaft machte Edna Kinadeter am Freyunger Stadtplatz. Die Hundekot-Tütchen, die es auch im Langgarten gibt, kamen hier ganz offensichtlich nicht zum Einsatz. − Foto: Jahns

"Das darf doch nicht wahr sein!" Ganz schön geärgert hat sich die Freyungerin Edna Kinadeter...





− Foto: Daniel Ober

Am Tag der Abreise kommt der Winter plötzlich wieder: Bei Schnee reisen am Sonntag Tausende...



Sonja Wandl und Franz-Josef Vogl. − Foto: Haydn

Seien wir doch ehrlich: Einen Blick riskieren wir ja doch, wenn am Donnerstag in Wien das große...



−Archivbild: BR

Im Fall des am 29. Dezember in einem Straßengraben bei Schönberg (Landkreis Freyung-Grafenau) tot...



Der Waldkirchner Bahnhof im Winterschlaf: Die ITB will auf der Strecke Passau-Freyung den Regelbetrieb einführen – die Stadt Waldkirchen unterstützt sie dabei. Allerdings mit Einschränkungen. − Foto: Seidl

Der Stadtrat hat eine wichtige Weiche für den Regelbetrieb der Ilztalbahn gestellt –...