• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Neuschönau  |  04.01.2013  |  12:27 Uhr

Lebensgefährliche Lusen-Rodlerei?

Lesenswert (3) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






An Silvester und Neujahr war die Grafenauer Bergwacht am Lusen im Dauereinsatz − allein drei Handbrüche waren zu versorgen. "Ein Wunder, dass da nicht mehr passiert ist", so eine Leserin des Grafenauer Anzeigers: Eine Völkerwanderung zum Gipfel, eine Schlittenraserei ins Tal.

"Das hat wirklich keinen Spaß gemacht", man habe nur aufpassen müssen, auf dem Rückweg ins Tal nicht über den Haufen gerodelt zu werden, so die Senioren, die mit ihrem Gatten unterwegs. Viele Rodler hätten zudem ihre Gefährte unterschätzt und hätten nicht mehr bremsen können. Auf den Lusen werden sie und ihr Mann jedenfalls an Silvester nicht mehr gehen.

Ein Problem zu werden scheint auch das alljährliche Anzünden von Feuerwerk um den Gipfel. Obwohl die Nationalparkverwaltung alljährlich immer wieder an die Vernunft appelliert, um die Tiere zu schützen, dröhnt es jedes Jahr schon weit vor Mitternacht ins Tal. − an



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
624391
Neuschönau
Lebensgefährliche Lusen-Rodlerei?
An Silvester und Neujahr war die Grafenauer Bergwacht am Lusen im Dauereinsatz − allein drei Handbrüche waren zu versorgen. "Ein Wunder, dass da nicht mehr passiert ist", so eine Leserin des Grafenauer Anzeigers: Eine Völkerwanderung zum G
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/grafenau/624391_Lebensgefaehrliche-Lusen-Rodlerei.html
2013-01-04 12:27:00
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige











Das Elefantentreffen im Hexenkessel von Loh/Gemeinde Thurmansbang ist das weltweit größte Wintermotorradtreffen. Aber es hat schon die Auswüchse eines großes Volksfestes angenommen. 2015 soll es in einem 7-Punkte-Plan wieder zurück zum Ursprünglichen gehen. − F.: Archiv

Die Botschaft ist klar: "Wir bleiben hier, aber...". Für die 27. Auflage des "Elefantentreffens" im...



Bei einer groß angelegten Durchsuchungsaktion in der niederbayerischen Rockerszene wurden am...



Zu einem Verkehrsunfall mit relativ glimpflichem Ausgang kam es am späten Donnerstagabend auf der...



Waldkirchen ist ein zentraler Ort im Dreiländereck – und damit ein perfekter Standort für die Mautbehörde. Findet Bürgermeister Heinz Pollak. −Luftbild: Seidl

Wenn es nach Finanzminister Markus Söder geht, dann soll die Behörde, die künftig die Ausländer-Maut...



Einen Überblick über die neue Heimat genossen die Geschwister der Familie Mikhail aus Syrien dank einer Initiative von drei Bank-Azubis aus Freyung-Grafenau. Von links: Johannes Teufel, Zaya Mikhail, Anna-Lisa Gibis, Sorma und Helin Mikhail und Lena Schröder. − Foto: Höf-Keim

Dass die 14-jährige Helin Höhenangst hat, verrät sie ihren neuen Freunden erst ganz oben auf der...





−Symbolbild: dpa

Gelockerte Radmuttern und die Suche nach dem Täter oder den Tätern beschäftigen die...



Zwei der drei an dem Unfall in der Elsenthaler Leite beteiligten Fahrzeuge. Neun Personen wurden bei dem Zusammenstoß am Freitag Mittag verletzt. − Foto: Langesee

Zwei mittelschwer Verletzte, sieben Leichtverletzte und ca. 38.000 Euro Schaden an den drei...



Das Beweisfoto – etwas unscharf zwar und verwackelt, doch Alois Klinginger (kl. Foto), der "FC Bayern-Lois", samt Roller vor der Alllianz-Arena sind zu erkennen. − Fotos: Simon/Seidl

Diese Schmach wollte der "FC-Bayern-Lois" nicht auf sich sitzen lassen: Wie berichtet ist der...



Waldkirchen ist ein zentraler Ort im Dreiländereck – und damit ein perfekter Standort für die Mautbehörde. Findet Bürgermeister Heinz Pollak. −Luftbild: Seidl

Wenn es nach Finanzminister Markus Söder geht, dann soll die Behörde, die künftig die Ausländer-Maut...



Das Elefantentreffen im Hexenkessel von Loh/Gemeinde Thurmansbang ist das weltweit größte Wintermotorradtreffen. Aber es hat schon die Auswüchse eines großes Volksfestes angenommen. 2015 soll es in einem 7-Punkte-Plan wieder zurück zum Ursprünglichen gehen. − F.: Archiv

Die Botschaft ist klar: "Wir bleiben hier, aber...". Für die 27. Auflage des "Elefantentreffens" im...





Das Beweisfoto – etwas unscharf zwar und verwackelt, doch Alois Klinginger (kl. Foto), der "FC Bayern-Lois", samt Roller vor der Alllianz-Arena sind zu erkennen. − Fotos: Simon/Seidl

Diese Schmach wollte der "FC-Bayern-Lois" nicht auf sich sitzen lassen: Wie berichtet ist der...



Nach Neuschönau kommt eine ausgelagerte Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber. − Foto: Archiv PNP

Die Regierung von Niederbayern errichtet eine ausgelagerte Erstaufnahmeeinrichtung in der Gemeinde...



−Symbolbild: dpa

Gelockerte Radmuttern und die Suche nach dem Täter oder den Tätern beschäftigen die...



Im Alter von 81 Jahren verstarb Matthias Hoffmann am Donnerstagabend. − Foto: Duschl

Das Landesliga-Spiel des TSV Waldkirchen beim SV Etzenricht (Samstag) ist abgesagt...



Die Begegnungsstätte Forsthaus Pürstling liegt idyllisch im Hochtal des Pürstling- und Lusenbachs zum Maderbach". Der Künstler Gunther Fruth (kl. Bild) kritisiert die nicht nachvollziehbare Schließung des Hauses.

Eine der Kulturbegegnungsstätten zwischen Bayern und Tschechien, das Parkgasthaus im Forsthaus...