• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 19.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Die vereisten Wege zum Lusen wurden drei Wanderern zum Jahreswechsel zum Verhängnis. Sie zogen sich bei einer Rutschpartie mit Sturz eine Handgelenksfraktur zu, die den Einsatz der Bergwacht erforderte. Die erste Alarmierung durch die Integrierte Rettungsleitstelle erfolgt an Silvester um 13.55 Uhr. Im Lusenschutzhaus fanden die Grafenauer Bergwachtler eine 51-jährige Frau aus Dresden vor, die sich beim Sturz eine Handgelenksfraktur zuzog. Die Verunglückte wurde mit dem Motorschlitten sofort zum BRK-Rettungswagen nach Waldhäuser und von dort in ein Krankenhaus gebracht.

Der nächste Einsatz war dann am Neujahrstag ebenfalls am Lusen. Auch hier alarmierte die Leitstelle. Ein 69-jährige r Urlaubsgast aus Alfter (Rheinland-Pfalz) hatte beim Abstieg Kreislaufprobleme und verletzte sich beim Sturz am linken Handgelenk. Obwohl der Verletzte trotz Mahnung durch die Bergwachtler glaubte, ohne fremde Hilfe zu seinem Auto zu kommen, musste er später auf die Hilfe der Bergwacht zurückgreifen. Nach einer Notversorgung am Lusenparkplatz wurde er mit dem Rettungswagen der Bergwacht zu seinem Auto nach Waldhäuser gefahren. Den Einsatz eines Land- Rettungsfahrzeuges lehnte der Patient trotz Belehrung ab. Seine Frau versprach den Helfern, ihn in ein Krankenhaus zu fahren.

Die Bergwachtler kehrten daraufhin ins Lusenschutzhaus zurück, wohl in der Vorahnung, dass sie nochmals gebraucht werden. Das war just gegen 17 Uhr auch so. Eine 40-jährige Deggendorferin kam ebenfalls beim Abstieg auf dem vereisten Winterweg zu Fall und brach sich dabei das Handgelenk. Die Bergwachtler waren schnell zur Stelle, nahmen eine Notversorgung vor und transportierten die Verletzte zum wartenden Rettungswagen, der über Funk nach Waldhäuser beordert wurde. Die Patientin kam in ein Krankenhaus.  − kfl








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
623507
Neuschönau
Drei Handbrüche unter dem Lusen
Die vereisten Wege zum Lusen wurden drei Wanderern zum Jahreswechsel zum Verhängnis. Sie zogen sich bei einer Rutschpartie mit Sturz eine Handgelenksfraktur zu, die den Einsatz der Bergwacht erforderte. Die erste Alarmierung durch die Integrierte Ret
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/grafenau/623507_Drei-Handbrueche-unter-dem-Lusen.html?em_cnt=623507
2013-01-03 10:32:00
news



Anzeige




Mein Ort








Anzeige





Anzeige











Monika Dombrowsky (r. neben der Leinwand), Geschäftsführerin der neuen Tourismus GmbH, stellte sich bei der Gemeinderatssitzung in Mauth vor . − Foto: Kaulich

Über die neue Tourismus GmbH "Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald", an der neben Mauth zwölf...



Freyung-GrafenausBHG-Kreisvorsitzender Bernhard Sitter: Bei jeder Gelegenheit machte er Mut, dass die Wirte mit ihrem Protest an die Öffentlichkeit gehen sollen – wie hier bei einer Informationsfahrt mit einem Streik-Plakat. − Foto: Steiml

Am kommenden Montag, am 20. April, wollen die Gastronomen Bayerns ein für die Politik und die...



Grundsteinlegung mit Staatsminister Helmut Brunner, Landrat Sebastian Gruber, Bürgermeister Max Niedermeier, Hochschulpräsident Prof. Peter Sperber, TC- Leiterin Prof. Diane Ahrens, Ltd. Baudirektor Rolf-Peter Klar, Architekten, TC-Mitarbeitern und Stadtkämmerer. − F.: Langesee

Die große Lücke am Stadtberg, der der Abriss von fünf Häusern hinterlassen hatte...



Seit 2010 tappen sie immer wieder in die Fotofallen des Nationalparks: Wild lebende Katzen mit dem typischen Wildkatzenhabitus.(Foto: NPV Bayerischer Wald)

Das Vorkommen der Europäischen Wildkatze (Felis silvestris silvestris) im Bayerischen Wald gilt seit...



Zum 10. Waldkirchner MTB-Rennen erwartetder ausrichtende RSC Waldkirchen neben vielen interessierten Zuschauern ein großes nationales und internationales Teilnehmerfeld. − Foto: Weißhäupl

Das Radler-Jahr ist zwar noch recht jung, doch wer bereits im zeitigen Frühjahr fest im...





Diesen Habichtskauz hat Konrad Döringer auf dem Wagensonnriegel vor das Objektiv bekommen. − Foto: Döringer

Eine Aufnahme von dem extrem seltenen Habichtskauz ist Konrad Döringer aus Spiegelau am Samstag...



Freyung-GrafenausBHG-Kreisvorsitzender Bernhard Sitter: Bei jeder Gelegenheit machte er Mut, dass die Wirte mit ihrem Protest an die Öffentlichkeit gehen sollen – wie hier bei einer Informationsfahrt mit einem Streik-Plakat. − Foto: Steiml

Am kommenden Montag, am 20. April, wollen die Gastronomen Bayerns ein für die Politik und die...



Dr. Kristin Beck wechselt vom Nationalpark Bayerischer Wald zu einem Forschungsinstitut an die Ostsee. − Foto: Archiv

Nur knapp eineinhalb Jahre war Dr. Kristin Beck Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim...



−Symbolfoto: dpa

Für Sanierungsarbeiten auf der B12 ist eine Vollsperrung erforderlich. Das Staatliche Bauamt Passau...



Nicht einmal ein Jahr durfte Kater "Zeus" leben. Vermutlich wurde er von einem Katzenhasser erschossen. − Foto: privat

Ist ein Katzenhasser im Ortsteil Großarmschlag in Grafenau im Landkreis Freyung-Grafenau unterwegs...





−Symbolfoto: PNP

Die Polizeiinspektion in Freyung warnt vor der bereits bekannten Masche des "Facebook-SMS-Betruges"...



Sie säuberten in Klafferstraß. − Foto: Hartl

Alle Jahre wieder kommt der Frühling und mit ihm wird der Blick auf Müll in Wald und Flur frei...