• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.11.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Die Vertreter der Kreis-VHS mit Landrat Ludwig Lankl und Bürgermeister Max Niedermeier diskutierten mit den Bildungsvertretern aus fünf weiteren Ländern Europas über die Möglichkeit, durch "Team-Coaching" mehr Jugendliche in den ersten Arbeitsmarkt zu hieven.  − Foto: Haydn

Die Vertreter der Kreis-VHS mit Landrat Ludwig Lankl und Bürgermeister Max Niedermeier diskutierten mit den Bildungsvertretern aus fünf weiteren Ländern Europas über die Möglichkeit, durch "Team-Coaching" mehr Jugendliche in den ersten Arbeitsmarkt zu hieven.  − Foto: Haydn

Die Vertreter der Kreis-VHS mit Landrat Ludwig Lankl und Bürgermeister Max Niedermeier diskutierten mit den Bildungsvertretern aus fünf weiteren Ländern Europas über die Möglichkeit, durch "Team-Coaching" mehr Jugendliche in den ersten Arbeitsmarkt zu hieven.  − Foto: Haydn


Gerade ging und geht es durch die Medien: Die Jugend Europas braucht bevorzugt Perspektiven am Arbeitsmarkt. Eine "Vier-Monats-Garantie" zur Vermittlung ist im Gespräch. Einen eigenen Beitrag wollen die verschiedenen Bildungsinstitutionen in der Art der Volkshochschulen anbieten. Das Motto heißt "Team-Coaching" und wurde zu seiner Umsetzbarkeit vergangenen Freitag und Samstag in der Geschäftsstelle der VHS FRG in Grafenau international diskutiert.

Vertreter von schulischen Instituten zum beruflichen Weiterkommen kamen dazu aus Österreich, Spanien, Italien, Irland und Polen. Teils gibt es hier bereits Erfahrungen mit einem auf Jugend zugeschnittenen Engagement am Arbeitsmarkt, teilweise haben gerade die südlichen Länder große Probleme mit steigenden Arbeitslosenzahlen bei Berufseinsteigern. Die vorgeschlagene Methode des "Team Coaching" soll dagegen wirksam angesetzt werden, wo nicht nur Fachkompetenzen nötig sind, um mit Schlüsselqualifikationen die Türe zum ersten Arbeitsmarkt aufzusperren, sondern auch soziale Kompetenzen in einem Team. Zur Hälfte werden in solchen Bildungspaketen also praktische Inhalte vermittelt, die von Buchführung bis Rhetorik reichen können. Zur anderen Hälfte geht es aber um Merkmale für Teamfähigkeit wie "gewaltfreie Kommunikation", Persönlichkeitstraining oder Zeitmanagement. Dazu arbeiten die Teilnehmer in einer Art fiktivem Unternehmen, wo sie selbst die Aufgaben von Leitern und Mitgliedern rotierend besetzen.

Um auch einen Kontakt zu Strukturen und Entscheidungsträgern vor Ort zu kommen, wurden die Teilnehmer des "Leonardo-Projekts" auch von Bürgermeister Max Niedermeier und Landrat Ludwig Lankl besucht, die aus ihrem Blickwinkel aktuellen Stand und Entwicklungschancen in der Region beleuchteten. So sprach Lankl über die Erwartungen an FH-Anwenderzentren oder auch die Donau-Moldau-Region. − hpd



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
599752
Grafenau
Coaching für das Europa-Team
Gerade ging und geht es durch die Medien: Die Jugend Europas braucht bevorzugt Perspektiven am Arbeitsmarkt. Eine "Vier-Monats-Garantie" zur Vermittlung ist im Gespräch. Einen eigenen Beitrag wollen die verschiedenen Bildungsinstitutionen in der Art
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/grafenau/599752_Coaching-fuer-das-Europa-Team.html
2012-12-03 12:27:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/03/teaser/121203_1228_29_38401840_img_5250_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige











Ohne Skier, sondern mit Polizeiauto, zeigt sich der ehemalige Skispringer Michael Uhrmann vor seinem Einsatzort in Freyung. − Foto: Holzinger

Michael Uhrmann zählte zu den erfolgreichsten Skispringern Deutschlands. Der Breitenberger...



Großer Erfolg für die Polizeistation Waldkirchen: Die Beamten haben die aufsehenerregenden Einbrüche...



−Symbolbild: dpa

Die Guchachter haben jede Menge Zahlen und Argumente geliefert, um "zur Versachlichung beizutragen...



Birgit Süß-Eckerl (links) und Lydia Kerber-Robl (rechts), zwei der Organisatorinnen des Nikolausempfangs am 7. Dezember auf dem Frongahof in Böhmzwiesel, nahmen die Spende von Heinrich Schmidhuber entgegen. − Foto: Fl. Duschl

Ein Fußball mit Original-Unterschriften der Spieler des FC Bayern steht ab Samstag, 29...



Die Polizeistation Waldkirchen am Ratzinger Weg – die Dienststelle verfügt über 23 Stellen, fünf sollen nach Willen des Polizeipräsidiums Niederbayern gestrichen werden. − Foto: Seidl

Eins betont Andreas Holzhausen ausdrücklich: "Bitte nicht missverstehen! Es geht keinesfalls darum...





Unfälle wie dieser sind am "Problemkreisel" an der B12/B 388 keine Seltenheit. Jetzt wird über eine Alternative nachgedacht. −Archivfoto: Staatliches Bauamt Passau

Für der Staatliche Bauamt Passau ist der Kreisverkehr an B12/B533 bei Freyung zum "Problemkreisel"...



−Symbolbild: dpa

Die Guchachter haben jede Menge Zahlen und Argumente geliefert, um "zur Versachlichung beizutragen...



Die Plätze des neuen Wohnmobilstellplatzes im Kurpark Grafenau blieben im Sommer oft leer. Deshalb kamen nicht so viele Einnahmen aus den Benutzungsentgelten zusammen, wie im Haushaltsansatz für 2014 angenommen. − Foto: Langesee

Fast 13000 Euro fehlen dem Zweckverband Sport und Erholung, in dem die Stadt und der Landkreis...



Unverzichtbar für die wirtschaftliche Entwicklung der ganzen Region seien ausgebaute Straßenanbindungen, versichert der Röhrnbacher Bürgermeister Josef Gutsmiedl (l.) dem MdL Max Gibis. − Foto: PNP

Bürgermeister Josef Gutsmiedl hielt sich nicht lange auf mit Vorgesprächen beim Besuch des...





Leicht vergilbt, aber ansonsten bestens in Schuss: Die "Freyunger Waldpost" aus dem Jahr 1964 hat Franz Müller (rechts) bei den Abrissarbeiten des Ortingerhaus-Nebengebäudes (im Hintergrund) entdeckt und aufgehoben. PNP-Schlossgeist-Schreiber Sepp Meier schmökerte in dem alten Blatt und trug einige interessante und kuriose Meldungen zusammen. − Fotos: Jahns

Da staunte Franz Müller nicht schlecht: Als der Mitarbeiter der Firma Paulik gerade mit den...



−Symbolbild: dpa

Die Guchachter haben jede Menge Zahlen und Argumente geliefert, um "zur Versachlichung beizutragen...