• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 26.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




St. Oswald-Riedlhütte  |  02.12.2012  |  09:54 Uhr

17-jähriger Brandstifter gefasst − 15.000 Euro Schaden

Lesenswert (6) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






15 000 Euro Schaden hat ein Brandstifter angerichtet, der am Samstag einen Heuballen angezündet hat. Das Feuer griff auch auf einen Schuppen über.  − Foto: Haydn

15 000 Euro Schaden hat ein Brandstifter angerichtet, der am Samstag einen Heuballen angezündet hat. Das Feuer griff auch auf einen Schuppen über.  − Foto: Haydn

15 000 Euro Schaden hat ein Brandstifter angerichtet, der am Samstag einen Heuballen angezündet hat. Das Feuer griff auch auf einen Schuppen über.  − Foto: Haydn


Gegen 16.15 Uhr teilte am Samstag ein Anrufer bei der Polizei mit, dass im Ortsteil Reichenberg (Landkreis Freyung-Grafenau) ein Heuballen brenne. Das Feuer griff bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr auch auf einen Schuppenanbau über, in dem auch ein Bulldog stand. Trotz schnellen Einsatzes der alarmierten Feuerwehr brannte der Holzschuppen nieder und auch der darin stehende, ältere Bulldog, brannte aus.

Die Ermittlungen zu dem Fall wurden von der zunächst alarmierten Polizeiinspektion Grafenau an den Kriminaldauerdienst der Kripo Passau übergeben. Die Ermittler konnten im Rahmen ihrer Recherchen einen 17-Jährigen aus dem Landkreis Freyung-Grafenau ausfindig machen, der nach eingehender Befragung die Brandstiftung gestand. Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 15.000 Euro. Über ein mögliches Motiv machte die Polizei bisher keine Aussagen. − pnp



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am