• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 17.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Lichteneck/Grafenau  |  30.11.2012  |  12:24 Uhr

Eine echte Seltenheit: Drei Babys auf einen Streich

Lesenswert (31) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Paul ist der große Bruder. Und der ist noch klein. Bei Sandra Weber-Hazoth und Karlheinz Weber sind mit Valentin, Emma Viktoria und Leni Maria gleich drei Babys in zwei Minuten zum perfekten Familienglück dazu gekommen.  − Foto: Haydn

Paul ist der große Bruder. Und der ist noch klein. Bei Sandra Weber-Hazoth und Karlheinz Weber sind mit Valentin, Emma Viktoria und Leni Maria gleich drei Babys in zwei Minuten zum perfekten Familienglück dazu gekommen.  − Foto: Haydn

Paul ist der große Bruder. Und der ist noch klein. Bei Sandra Weber-Hazoth und Karlheinz Weber sind mit Valentin, Emma Viktoria und Leni Maria gleich drei Babys in zwei Minuten zum perfekten Familienglück dazu gekommen.  − Foto: Haydn


"Menschenskinder" heißt es sonst in der PNP, wenn es frische Erdenbürger zu begrüßen gilt. Dreifache Anerkennung dieser Art hat sich Familie Weber in Lichteneck verdient. Am 1. Oktober bekamen sie Drillinge in Passau. Per Kaiserschnitt kamen um 22.34 Uhr Valentin und Emma Viktoria zur Welt, gefolgt von Leni Maria als "kleiner Schwester" um 22.35 Uhr. Ein 18-köpfiges Team umsorgte Eltern und Kinder. Drillinge sind auch in Passau eine echte Seltenheit.



Information


Jetzt ist die Zeit ins Land gegangen, die nötig war, um das Leben wieder so stabil zu bekommen, wie es mit drei Säuglingen eben möglich ist. Aber es klappt ganz gut, wie bei einem Besuch am Gitterbett festzustellen war. Die Ruhe, die man ausstrahlt, die überträgt sich auch auf die Kinder, ist sich Karlheinz Weber sicher. Zu tun gibt es dennoch immer genug und noch mehr davon. Die Nächte sind trotz regelmäßigem Rhythmus kurz, die Wäscheberge hoch und was gefüttert wird, bläht dennoch gerne mal und muss auch mit etwa 20 Windeln täglich wieder verräumt werden. Wie das Leben für Sandra Weber-Hazoth und Karlheinz Weber so läuft mit "Stretsch-Baby-Limousine" und jeder Menge Arbeit zu einem gigantischen Glücksgefühl, darüber berichtet der Grafenauer Anzeiger in seiner Samstagsausgabe. − hpd



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
597585
Lichteneck/Grafenau
Eine echte Seltenheit: Drei Babys auf einen Streich
"Menschenskinder" heißt es sonst in der PNP, wenn es frische Erdenbürger zu begrüßen gilt. Dreifache Anerkennung dieser Art hat sich Familie Weber in Lichteneck verdient. Am 1. Oktober bekamen sie Drillinge in Passau. Per Kaiserschni
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/grafenau/597585_Eine-echte-Seltenheit-Drei-Babys-auf-einen-Streich.html
2012-11-30 12:24:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_0925_29_38374477_img_5146_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




MUNDING GOLDANKAUF
Donau-Moldau-Zeitung
Autohaus Unrecht
Eichberger Reisen




Anzeige











Gleicher Name, gleiche Klasse: Für die drei Freunde Fabian Frauenauer (von links), Fabian Biebl und Fabian Kroiß startete am Dienstag die Schulzeit. Ob sie in der Klasse dann schon wissen, welcher der drei Fabians gerade aufgerufen wurde? "Des is’ goa koa Problem", sind sich die Drei sicher, die in der Klasse 1a der Freyunger Grundschule eingeschult wurden. − Foto: Jahns

Da wird sich Klassenlehrerin Claudia Evenari etwas einfallen lassen müssen: Gleich drei Schüler mit...



Oben schaut ein Feuerwehrmann aus dem Fenster, unten steht die Drehleiter und wartet auf ihren Einsatz am Grafenauer Stadtplatz. − Foto: Nigl

Kleine Ursache, große Wirkung. Gegen 11.30 Uhr heulten am Dienstag in Grafenau die Sirenen...



In die Räume, die einst die Hypobank beherbergte, zieht das Tourismusbüro Anfang 2015 um. − Foto: Seidl

Am Montag wurde der Kaufvertrag notariell beglaubigt, jetzt können die Handwerker anrücken: Die...



"Baumeister" Karlheinz Grindinger (links) und 1. Vorstand Klaus Eiter (3. v. l.) führen 2. Bürgermeister Josef Scholler (v. l.), stv. Landrätin Renate Cerny, Bürgermeister Josef Gutsmiedl und Pfarrer Markus Krell über den neuen Platz. − Foto: Reitberger

1032 Stunden ehrenamtliche Arbeit und 86000 Euro Spenden sind das Fundament...



Große Gratulantenschar für Geburtstagskind Erika Lang (Mitte): Blaskapelle Kreuzberg (von links), Pater Joseph Sebastion, Stadt-Geschäftsleiter Herbert Graf, Landrat Sebastian Gruber, 1. Vorstand Gerhard Geier, Bundestagsabgeordneter Barthl Kalb, Altbürgermeister Fritz Wimmer, 2. Bürgermeister Alexander Muthmann, 2. Vorstand Anna Lenz-Fuchs, langjähriger Braumeister Karl Fuchs, Altbürgermeister Sepp Limberger, Partnerschaftsbeauftragter Herbert Dachs-Machatschek, Josef Brodinger sen. sowie weitere Mitglieder der Blaskapelle. − Fotos: Andrea Bauer

Ihren 90. Geburtstag konnte nun die frühere Lang-Bräu-Chefin Erika Lang, geb. Radmacher, feiern...





Der zehnjährige Florian Schwarz aus Innernzell mit seinem Flaschen-Steinpilz. − Foto: privat

Eigentlich wollten sie nur Pilze suchen. Pilze haben sie dann auch gefunden...



In der sogenannten "Todeskurve" am Ortseingang von Grafenau hat sich am Freitag kurz nach 15 Uhr...



Besichtigten nach dem Verkehrsunterricht zusammen die Freyunger Polizeiinspektion: die Asylbewerber aus Eritrea mit Polizeihauptkommissar Werner Königseder (li.) und einigen Begleitern. − Foto: PI Freyung

Seit kurzem sind auch im Stadtgebiet Freyung mehrere Asylbewerber untergebracht...



24 Wagemutige ließen sich in den kalten Haidmühler See schleudern. Viele hoffen jetzt auf eine Wiederholung im nächsten Jahr, dann bei besserem Wetter. −Foto: Kammermeier

Die Premiere in Haidmühle (Landkreis Freyung-Grafenau) ist geglückt. Über 150 Zuschauer versammelten...



Elke Proßer-Greß, Bürgermeister Karlheinz Roth und Margit Lindner vom Gewerbeverein präsentieren die Aktion Spiegelau blüht auf mit extra angefertigtem Logo auf Aufklebern und dazu eine der 100 Blumenzwiebeltüten, die zur Hiagstroas unter die Besucher gebracht werden. − Foto: Haydn

Ein Spiegelauer Frühling ist gewissermaßen nach der Kommunalwahl eingetreten...





In der sogenannten "Todeskurve" am Ortseingang von Grafenau hat sich am Freitag kurz nach 15 Uhr...