• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 29.01.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Seit Jahrhunderten thront die Kirche auf dem Kreuzberg. Dem Zahn der Zeit, der an ihr genagt hat, konnte sie sich jedoch nicht entziehen.  − Foto: Döringer

Seit Jahrhunderten thront die Kirche auf dem Kreuzberg. Dem Zahn der Zeit, der an ihr genagt hat, konnte sie sich jedoch nicht entziehen.  − Foto: Döringer

Seit Jahrhunderten thront die Kirche auf dem Kreuzberg. Dem Zahn der Zeit, der an ihr genagt hat, konnte sie sich jedoch nicht entziehen.  − Foto: Döringer


Im Zuge der Sanierung des Kirchendachs und des Kirchturms an der altehrwürdigen Pfarrkirche St. Magdalena, die schon seit längerer Zeit läuft und sich mittlerweile viele Pfarrbürger schon fragen, ob sie jemals zum Abschluss kommt, sind Schäden zum Vorschein gekommen, mit denen vorher niemand gerechnet hatte. Ein Knackpunkt ist vor allem das Holzgewölbe über dem Langschiff, dessen tragende Elemente, die sogenannten Spanten, ganz erheblich in Mitleidenschaft gezogen sind. Echter Hausschwamm hat sich am Holz und im Mauerwerk breitgemacht.

  Die Sanierungsarbeiten dauern auf Grund dieser nicht vorhersehbaren Schäden wesentlich länger als geplant − und auch der Finanzbedarf ist deshalb um vieles höher als zunächst angenommen. Der insgesamt benötigte Betrag für die Instandsetzung des Spantengewölbes, der Zerrbalken und des Kirchturms beläuft sich auf geschätzte 381 400 Euro. Von den Kosten dieser Baumaßnahmen hat die Oberkreuzberger Kirche 133 490 Euro (35 Prozent) zu schultern.

 Ein dicker Brocken für eine 1200-Seelen-Pfarrei, wenn man bedenkt, dass bisher erst 21 000 Euro von Seiten der Pfarrei aufgebracht worden sind, die Mittel also recht knapp sind.(Mehr dazu lesen Sie in der Freitagausgabe des Grafenauer Anzeiger). − dö



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
596534
Oberkreuzberg
Hausschwamm nagt an der Kirche
Im Zuge der Sanierung des Kirchendachs und des Kirchturms an der altehrwürdigen Pfarrkirche St. Magdalena, die schon seit längerer Zeit läuft und sich mittlerweile viele Pfarrbürger schon fragen, ob sie jemals zum Abschluss kommt, sind
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/grafenau/596534_Hausschwamm-nagt-an-der-Kirche.html
2012-11-29 10:39:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/29/teaser/121129_1035_29_38363053_pfarrkirche_teaser.jpg
news



Anzeige






Mein Ort









Anzeige











Hubert Kralik zieht sich als Bürgermeister und Gemeinderatsmitglied in Mauth zurück. − Foto: Kaulich

Überraschung in Mauth, denn der dortige 2. Bürgermeister Hubert Kralik will sein Amt aufgeben und...



Joachim Grah und ein Moped mit Rüssel: Das sind eine der ersten Gäste
auf dem noch fast leerem Areal im Hexenkessel von Loh. − Foto: Haydn

Ja, es funktioniert scheinbar ganz gut. Die Biker, die ankommen, tun das wirklich wieder auf zwei...



Die Vorstandschaft des IG BAU-Ortverbandes mit dem Referenten des Abends, Markus Zaglmann (3.v.l.): Josef Schopf (v.l.) Gottfried Müller, Max Breit und Bruno Schwarz. − Foto: privat

Bei der Mitgliederversammlung der IG BAU, Ortsverband Schönberg, sprach DGB-Regionssekretär Markus...



Sie bilden die DMS-Vorstandschaft: von links Schriftführer Alexander Erk, 2. Vorsitzender und Kassier Roland Haberkorn, Vorstand Heribert Schuck und Reiner Weber. − Foto: Steiml

An die 150 Teilnehmer werden es sein, die aus ganz Bayern nach Waldkirchen anreisen...



Diese Waffen mit Munition und Schwarzpulver hat die Polizei auf dem Anwesen eines 46-Jährigen in Innernzell sichergestellt. − Foto: Polizei

Waffenfund im Landkreis Freyung-Grafenau: Polizisten durchsuchten am Dienstag das Anwesen eines...





Auf ein Klassenfoto aus der gemeinsamen Grundschulzeit blickt der Freund des Neureichenauer Bankräubers – die Tat hätte er dem 59-Jährigen niemals zugetraut. − Foto: Seidl

Eins betont der Schulkamerad und Freund vorweg: "Er hat es verbockt, da gibt's nichts zu beschönigen...



Die Freyunger Kläranlage gestern im Schnee: Hier sind in den kommenden Jahren Investitionen im Bereich der energetischen Sanierung notwendig. Über neue Gebührenkalkulation sollen dafür Rücklagen geschaffen werden. − Foto: Löw

Mehr Geld für die Abwasserentsorgung müssen ab sofort die Freyunger Bürger bezahlen...



Wie alle Jahre steht der Bauzaun um den oberen Bereich des Hexenkessels von Loh. Auch im Anschluss daran ist nun großteils abgezäunt. Das Ganze ist Teil eines Sieben-Punkte-Plans, der die Zukunft des weltgrößten Wintertreffens von Motorradfahrern retten soll. − Foto: Nigl

Stolze sieben Punkte sollen es retten, das Elefantentreffen im Hexenkessel von Loh bei Thurmansbang...



Die Philippsreuter müssen erneut ihren Gemeinderat wählen. − Foto: Jahns

Es ist doch keine Wahlwiederholung − also mit Verwendung der Kandidatenlisten der Wahl vom...



Düstere Aussichten für Böhmzwiesel: Das Dorf und die umliegenden Weiler bleiben beim zweiten Breitband-Ausbau außen vor. Das empört viele Betroffene – es hat sich sogar schon eine Bürgerinitiative gegründet, die Unterschriften sammelt. − Foto: Seidl

Viele Gemeinden im Landkreis beteiligen sich an der zweiten Auflage der sogenannten...





Hubert Kralik zieht sich als Bürgermeister und Gemeinderatsmitglied in Mauth zurück. − Foto: Kaulich

Überraschung in Mauth, denn der dortige 2. Bürgermeister Hubert Kralik will sein Amt aufgeben und...



Bis zu 12 unbegleitete Jugendliche werden nun auch im Markt Schönberg Platz und Betreuung finden...



Der Grund für den enormen Anstieg des Volumens des Verwaltungshaushalts: die Klinik Wolfstein in Geyersberg.

Der Finanzausschuss der Stadt Freyung tagte zum ersten Mal im neuen Jahr − und beschloss...



Der Stiftungsrat der Bürgerstiftung Thurmansbang traf sich kürzlich im Thurmansbanger Rathaus zur...