• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 31.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Oberkreuzberg  |  29.11.2012  |  10:39 Uhr

Hausschwamm nagt an der Kirche

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Seit Jahrhunderten thront die Kirche auf dem Kreuzberg. Dem Zahn der Zeit, der an ihr genagt hat, konnte sie sich jedoch nicht entziehen.  − Foto: Döringer

Seit Jahrhunderten thront die Kirche auf dem Kreuzberg. Dem Zahn der Zeit, der an ihr genagt hat, konnte sie sich jedoch nicht entziehen.  − Foto: Döringer

Seit Jahrhunderten thront die Kirche auf dem Kreuzberg. Dem Zahn der Zeit, der an ihr genagt hat, konnte sie sich jedoch nicht entziehen.  − Foto: Döringer


Im Zuge der Sanierung des Kirchendachs und des Kirchturms an der altehrwürdigen Pfarrkirche St. Magdalena, die schon seit längerer Zeit läuft und sich mittlerweile viele Pfarrbürger schon fragen, ob sie jemals zum Abschluss kommt, sind Schäden zum Vorschein gekommen, mit denen vorher niemand gerechnet hatte. Ein Knackpunkt ist vor allem das Holzgewölbe über dem Langschiff, dessen tragende Elemente, die sogenannten Spanten, ganz erheblich in Mitleidenschaft gezogen sind. Echter Hausschwamm hat sich am Holz und im Mauerwerk breitgemacht.

  Die Sanierungsarbeiten dauern auf Grund dieser nicht vorhersehbaren Schäden wesentlich länger als geplant − und auch der Finanzbedarf ist deshalb um vieles höher als zunächst angenommen. Der insgesamt benötigte Betrag für die Instandsetzung des Spantengewölbes, der Zerrbalken und des Kirchturms beläuft sich auf geschätzte 381 400 Euro. Von den Kosten dieser Baumaßnahmen hat die Oberkreuzberger Kirche 133 490 Euro (35 Prozent) zu schultern.

 Ein dicker Brocken für eine 1200-Seelen-Pfarrei, wenn man bedenkt, dass bisher erst 21 000 Euro von Seiten der Pfarrei aufgebracht worden sind, die Mittel also recht knapp sind.(Mehr dazu lesen Sie in der Freitagausgabe des Grafenauer Anzeiger). − dö



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Gelebte Integration: Für die Aufführung der Passionsspiele, die Perlesreut 2014 bereits zum vierten Mal aufführt, wird derzeit geprobt. Flüchtling Silvie (vorne 2.v.r.) genoss ihre erste Probe. −F.: vew

Integration 2014 n. Chr.: Flüchtlinge aus Nigeria, dem Kongo und Serbien wirken mit bei den...



"Spalier stehend" verabschiedeten sich die Grundschüler vom Lehrer Siegfried Spindler, der nun viel Zeit beim Angeln verbringen will. − Foto: Schreiber

39 Jahre lang hat Siegfried Spindler die Klassen 3 und 4 im Wechsel an der Maria-Ward-Grundschule...



In unmittelbarer Nähe des Erlauzwieseler Stausees und der Fischzucht Lindinger, wo sich derzeit noch der große Bienenstand und der erst vor kurzem errichtete Bewegungspark befinden, will ein Investor einen kleinen Campingplatz mit 70 Standplätzen errichten. − Foto: Fl. Duschl

Lebhaft diskutiert hat der Stadtrat einen Antrag auf Errichtung eines Vier-Sterne-Campingplatzes...



Übernachte n in solchen Schlaf-Fässern –auf dem Klingenbrunner Campingplatz bald möglich. − Foto: Langesee

Es tut sich was auf dem Campingplatz am Nationalpark und das wird auf jeden Fall eine runde Sache:...



Dass die Fassade der fast 40 Jahre alten Dreifachturnhalle im Schulzentrum verbesserungswürdig ist, kann man auf den ersten Blick erkennen.

Sie ist fast 40 Jahre alt, ohne barrierefreien Zugang oder behindertengerechte Toilettenanlagen...





Heiß hergegangen ist es am Mittwoch bei einer Infoveranstaltung in Langfurth...



Ein Reifen wie dieser hat sich gestern in voller Fahrt von einem Bus gelöst, ein weiterer war locker. Busunternehmer Otto Simon (l.) und Sohn Herbert sind sich sicher, dass jemand die Bolzen gelöst hat. − Foto: Werner

"Das ist ja kriminell." Otto Simon, Busunternehmer aus Jandelsbrunn (Landkreis Freyung-Grafenau)...



Macht das monotone Maisfeld schöner – der Grüngürtel, der extra gepflanzt wurde. − Foto: Nigl

"Mei, is des schee". Fußgänger und Radlfahrer, die zurzeit am Maisfeld an der Straße zwischen...



Die Mitglieder des Struktur-, Umwelt- und Verkehrsausschusses fällten wegweisende Entscheidungen in Sachen Nahverkehr und Tourismus. − Fotos: Berger

Die Umstrukturierung des Busliniennetzes im Landkreis wird definitiv kommen − so das Ergebnis...



Präsentieren stolz ihre Zertifikate: Die frischgebackenen Junior Ranger, mit dabei (rechts hinten) MdL Alexander Muthmann, Josef Wanninger, Nationalpark-Sachgebietsleiter für Besucherzentren und Umweltbildung sowie Nationalparkwachtleiter Michael Großmann . − Foto: NPV

Der Nationalpark Bayerischer Wald zeichnete kürzlich wieder all die Fünftklässler aus der...





Der Busfahrer wird vertreten von Verteidiger Dr. Ronny Raith.. − Foto: Pierach

Ein Schulbusfahrer (37) aus dem Raum Grafenau sitzt seit Mittwoch auf der Anklagebank des...



Ein Reifen wie dieser hat sich gestern in voller Fahrt von einem Bus gelöst, ein weiterer war locker. Busunternehmer Otto Simon (l.) und Sohn Herbert sind sich sicher, dass jemand die Bolzen gelöst hat. − Foto: Werner

"Das ist ja kriminell." Otto Simon, Busunternehmer aus Jandelsbrunn (Landkreis Freyung-Grafenau)...



Panta Rhei gab ein vielumjubeltes Gastspiel im Stadtpark. − Foto: Schreiber

Mit den "Sommerkonzerten im Stadtpark" hat die Stadt ihren Bürgern und Gästen aus der Umgebung ein...