• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.02.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Regierungspräsident Grunwald (hinten v.l.), Thomas Ziegler vom JH-Werk, Herbergsleiter Peter Weger (r.) und Jana Grzemba (hinten Mitte) von der Schulabteilung der Regierung mit den Schülerinnen Patricia Schwankl (v.l.) , Kerstin Lender, Theresa Füller und Schulleiter Bernd Bachhuber.

Regierungspräsident Grunwald (hinten v.l.), Thomas Ziegler vom JH-Werk, Herbergsleiter Peter Weger (r.) und Jana Grzemba (hinten Mitte) von der Schulabteilung der Regierung mit den Schülerinnen Patricia Schwankl (v.l.) , Kerstin Lender, Theresa Füller und Schulleiter Bernd Bachhuber.

Regierungspräsident Grunwald (hinten v.l.), Thomas Ziegler vom JH-Werk, Herbergsleiter Peter Weger (r.) und Jana Grzemba (hinten Mitte) von der Schulabteilung der Regierung mit den Schülerinnen Patricia Schwankl (v.l.) , Kerstin Lender, Theresa Füller und Schulleiter Bernd Bachhuber.


Die Dietrich-Bonhoeffer-Schule hat im vergangenen Jahr 1011 Euro für die Jugendherbergen gesammelt – so viel wie keine andere Volksschule in Niederbayern. Dafür wurde sie am Mittwoch vom Deutschen Jugendherbergswerk (DJH) und Regierungspräsident Heinz Grunwald in der Landshuter Jugendherberge ausgezeichnet.

 Grunwald überreichte den Schülerinnen Patricia Schwankl, Kerstin Lender und Theresa Füller eine Urkunde. Außerdem bekamen sie Preisgeld in Form eines Gutscheins, der beim nächsten Besuch einer Jugendherberge eingelöst werden kann.

 "Das gesammelte Geld ist in den Jugendherbergen sehr gut angelegt, weil sich Lernen dort nicht wie Lernen anfühlt", sagte Grunwald. "So sollte Schule eigentlich immer funktionieren." In den neun niederbayerischen Jugendherbergen jedenfalls herrsche genau die richtige Atmosphäre, bei der sich Bildung und Spaß miteinander verbinden.

 Thomas Ziegler vom DJH-Landesverband sagte, dass die Schulen den Kindern und Jugendlichen neben harten Fakten auch ein Bewusstsein für Kunst und Kultur als wichtigen Teil unserer Gesellschaft vermitteln müssten. "Gerade dafür bietet sich ein Aufenthalt in einer Jugendherberge bestens an." So wie in Landshut, wo die Gäste viel über die Kultur des Mittelalters erfahren können.

 Bei der jährlichen Schulsammlung des Jugendherbergswerks sammeln die Schüler in der Familie und im Freundes- und Bekanntenkreis Spenden. Der Erlös fließt in die Ausstattung und den Unterhalt der kleinen Hotels. 2011 haben 101 niederbayerische Schulen rund 23 400 Euro zusammengetragen. Bayernweit kamen 721 Schulen auf knapp 190 000 Euro. Der Einsatz der Schüler und ihrer Lehrer ist wichtig für den Betrieb der Jugendherbergen. Die diesjährige Schulsammlung läuft noch bis 23. November. − eb



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
583537
Schönberg
Die DBS hat die eifrigsten Sammler
Die Dietrich-Bonhoeffer-Schule hat im vergangenen Jahr 1011 Euro für die Jugendherbergen gesammelt – so viel wie keine andere Volksschule in Niederbayern. Dafür wurde sie am Mittwoch vom Deutschen Jugendherbergswerk (DJH) und Regierungspr&
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/grafenau/583537_Die-DBS-hat-die-eifrigsten-Sammler.html
2012-11-14 15:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/14/teaser/121114_1430_29_38201004_372_ehrung_sammler_djh_schoenberg_teaser.jpg
news



Anzeige






Mein Ort






ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




EAV in Frauenau
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Pfarrer Christopher Fuchs segnete mit dem Sterbekreuz das Grab und den Toten, der in der Nacht zum vergangenen Montag im 81. Lebensjahr verstorben ist. − Fotos: Egon Binder

Dort, wo vor 60 Jahren das erste Kapitel einer erfolgreichen Lebensgeschichte begonnen hat...



Das wird ab Juni sein Arbeitsplatz: Der künftige FRG-Tourismusreferent Bernhard Hain (sitzend) mit Sachgebietsleiter Ralph Heinrich (von links), Landrat Sebastian Gruber und Tourismusfachkraft Carina Groß. − Foto: Püschel

Es ist schon etwas kurios: Als Nachfolger des früheren Tourismusreferenten Ernst Kandlbinder...



Trockenübungen im Sommer: Severin Freund als Skisprung-Lehrling in den Händen von Trainer Alois Uhrmann. − Fotos: Heisl

Nicht nur in Falun, sondern auch daheim im Bayerwald war die Freude über den WM-Titel für Severin...



Die Tanzschüler an ihrem Galaabend mit Realschuldirektor Josef Wimmer (Mitte, v.l.), Kathrin Petzi, Tanzlehrerin Bianca Steinecker-Heller und Gerhard Wenzel. − Fotos: Studio Hintermann

Rund 140 Abschlussschüler der Realschule Freyung beendeten ihren Tanzkurs mit dem Tanzabschlussball...



Die "Ruhestandurkunde" nach 37 Dienstjahren, davon 24 am JGG: Schulleiterin Josefa Stamm verabschiedete Studiendirektor Franz Bayer in der Ruhestand. − Foto: Weishäupl

Große Abschiedsfeier am Johannes-Gutenberg-Gymnasium: Mit Ende des ersten Schulhalbjahres trat...





An der Einmündung Bahnhofstraße/Bannholzstraße ist laut Gutachter ein kleiner Kreisverkehr denkbar – Alternativen wären Ummarkierungen oder Lichtanlagen. − Foto: Seidl

Der Knotenpunkt an der Waldkirchner Umgehung ist seit langem umstritten: Der Volksmund taufte ihn...



Severin Freund − Foto: dpa

Severin Freund aus Waldkirchen (Landkreis Freyung-Grafenau) hat sich mit einer grandiosen Flugshow...



Das wird ab Juni sein Arbeitsplatz: Der künftige FRG-Tourismusreferent Bernhard Hain (sitzend) mit Sachgebietsleiter Ralph Heinrich (von links), Landrat Sebastian Gruber und Tourismusfachkraft Carina Groß. − Foto: Püschel

Es ist schon etwas kurios: Als Nachfolger des früheren Tourismusreferenten Ernst Kandlbinder...



Ohne Schnellbus gibt es so schnell auch keine Verbesserung für die Schülerverkehre im "Ilzer Land": Gutachter Stephan L. Kroll kann die Pläne nur im Konsens aller Beteiligten umsetzen. − Fotos: Püschel

"Momentan besteht die Gefahr, dass wir die Linie verlieren könnten" − Stephan L...



Braunbärin Luna hat ihre Winterruhe trotz Schnee kurz unterbrochen – jedoch ohne rechte Begeisterung, wie es scheint. − Foto: Rudolf Baier

In wenigen Tagen, am 1. März, ist meteorologischer Frühlingsanfang. Hat dies die Nationalparkbärin...





Braunbärin Luna hat ihre Winterruhe trotz Schnee kurz unterbrochen – jedoch ohne rechte Begeisterung, wie es scheint. − Foto: Rudolf Baier

In wenigen Tagen, am 1. März, ist meteorologischer Frühlingsanfang. Hat dies die Nationalparkbärin...



Eine schwarze Ledergeldbörse aus der Umkleidekabine der Turnhalle in Schönbrunn am Lusen hat ein...



Primär sollte es nicht ums Geld gehen. Wenn es auch schließlich doch eine gewichtige Rolle spielt...



Einen Förderbescheid über 2,2 Millionen Euro hatten im Reisegepäck: Bürgermeister Max Niedermeier (v.l.), Regionalentwickler Ralph Heinrich und Landrat Sebastian Gruber, der wertvolles Papier überreichte an Gabriela Römer, Herbert Töpfl und Richard Didyk von der AVS Römer GmbH. − Foto: Haydn

Ein wenig ist es wie bei einem neuen Verfahren, das die Firma AVS Römer für einige Bauteile gerade...