• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Freyung-Grafenau  |  23.08.2013  |  12:13 Uhr

Zwei FRG-ler Auge in Auge mit den Triple-Stars

von Stefanie Heindl

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Martin Krieg (links) hofft, sein Idol Franck Ribery auf dem Platz zu treffen.  − Foto: J. Binder

Martin Krieg (links) hofft, sein Idol Franck Ribery auf dem Platz zu treffen.  − Foto: J. Binder

Martin Krieg (links) hofft, sein Idol Franck Ribery auf dem Platz zu treffen.  − Foto: J. Binder


Es ist der Traum vieler Amateur-Kicker: Einmal gegen den FC-Bayern München spielen. Für Martin Krieg aus Ratzing und Stefan Binder aus Hintereben geht er am 1. September in Erfüllung. Sie treten mit einer Regionalauswahl im Passauer Dreiflüssestadion gegen die Bayern an. Vor 12 000 Zuschauern wollen sie beim Benefizspiel zugunsten der Flutgeschädigten ihr Bestes geben.

Beide sind im Heimatsport keine Unbekannten. Der 34-Jährige Binder hat sogar überregional Karriere gemacht. Er war bis 2012 beim Zweitligisten Jahn Regensburg unter Vertrag. Dann beendete er seine Profi-Karriere, kam mit seiner Familie zurück in die Heimat. Seitdem ist er Spielertrainer beim FC Tittling. "Ich habe mich gefreut, dass man bei der Auswahl an mich gedacht hat. Ich habe ja doch schon ein gewisses Alter", meint Binder. Vor einigen Jahren hat er mit Jahn schon einmal gegen den FCB gespielt. Nun noch einmal gegen die Stars anzutreten, "wird interessant. Sie sind zur Zeit das Non Plus Ultra im Fußball".

Stefan Binders Ziel für das Spiel: "So wenig wie möglich zulassen."  − Foto: M. Sigl

Stefan Binders Ziel für das Spiel: "So wenig wie möglich zulassen."  − Foto: M. Sigl

Stefan Binders Ziel für das Spiel: "So wenig wie möglich zulassen."  − Foto: M. Sigl


Die Freude, dass er als Spieler vorgeschlagen wurde, ist auch bei Martin Krieg riesengroß. "So eine Chance hat man nur ein mal im Leben", sagt der 23-Jährige Ratzinger. Er spielt seit der F-Jugend beim TSV Waldkirchen und hat es inzwischen zum Top-Stürmer der 1. Mannschaft (Landesliga Südost) geschafft. Hauptberuflich ist er Industriekaufmann. Doch seine Leidenschaft gilt dem Fußball.

Ausgewählt wurden Binder und Krieg von BFV-Trainer Holger Seitz. Er wird beim Coaching der Regionalauswahl unter anderem von Thomas Fuchs aus Mauth unterstützt. Der 41-Jährige Trainer des FC Passau war 2002 beim Benefiz-Kick des FC Passau gegen die Bayern einer der Spieler. "Es ist schön, dass ich nun wieder aktiv dabei sein kann, nicht nur als Zuschauer", freut sich Fuchs.

Thomas Fuchs aus Mauth ist einer der Trainer für die Regionalauswahl.  − Foto: Kaiser/rogerimages.de

Thomas Fuchs aus Mauth ist einer der Trainer für die Regionalauswahl.  − Foto: Kaiser/rogerimages.de

Thomas Fuchs aus Mauth ist einer der Trainer für die Regionalauswahl.  − Foto: Kaiser/rogerimages.de


Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 24. August im FRG-Regionalteil der Passauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




MUNDING GOLDANKAUF
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige











Muss in Philippsreut nochmal gewählt werden? Das Bild zeigt die Auszählung im März. − Foto: Jahns

Jetzt steht es fest: Der Fall "Betrugsverdacht bei der Wahl in Philippsreut" geht vor Gericht...



−Symbolfoto: Wolf

Einerseits ist es zum Schmunzeln, andererseits schockierend: Zwei Betrunkene haben gegenseitig sich...



Das Jobcenter in Waldkirchen ist einer von zwei Standorten im Landkreis. Auch in Grafenau ist das Jobcenter vertreten. Die Center sind u.a. Anlaufstellen für HartzIV-Empfänger. − Foto: Seidl

Harte Vorwürfe standen in der jüngsten Kreisausschusssitzung im Landratsamt Freyung im Raum: Dem...



Ein Verkaufsraum und sanitäre Anlagen sind in dem neugebauten Gebäude am Osterbach-Freizeitgelände untergebracht, dass der Verein Pro Röhrnbach errichtet hat. − Foto: Lorenz

Unbeschreiblich, was die Vorstandschaft von "Pro Röhrnbach e.V." und die vielen ehrenamtlichen...



Drei große Becken (im Vordergrund) sind ausgehoben. In ihnen soll sich der Schlamm absetzen, der mit dem Schwimmbagger aus dem Großarmschlager Stausee dort hinein gepumpt wird. − Foto: Nigl

Was wird da gebaut? Ein neuer Stausee? So oder ähnlich lauten die Fragen derjenigen...





−Symbolfoto: Wolf

Einerseits ist es zum Schmunzeln, andererseits schockierend: Zwei Betrunkene haben gegenseitig sich...



Angekommen in Freyung: Am Donnerstag (17.7.) wurde erstmals eine Belastungsfahrt auf der Ilztalbahnstrecke ausgetestet − um zu prüfen, ob die Strecke auch für Güterverkehr geeignet ist beziehungsweise ob die Lok (rot) stark genug ist, um die schweren Güterwaggons zu ziehen. Die Testfahrt verlief ohne Probleme. Zu Testzwecken waren sechs Waggons an die Lok gehängt worden, mit einem Gesamtgewicht von 235 Tonnen. − Fotos: Jahns

Viele Bürger hatten Zweifel, ob ein Zugverkehr auf der Strecke Freyung−Passau tatsächlich...



Muss in Philippsreut nochmal gewählt werden? Das Bild zeigt die Auszählung im März. − Foto: Jahns

Jetzt steht es fest: Der Fall "Betrugsverdacht bei der Wahl in Philippsreut" geht vor Gericht...



Haltestelle Karlsbach: Drei Gymnasiasten nutzen bislang die Mittelschulbuslinie der Stadt – im kommenden Schuljahr könnten es fünf sein. − Foto: Seidl

Das Ende des Karlsbacher Schulbus-Streits steht bevor – und er könnte für die Eltern von bald...



Von einem dramatischen Zwischenfall überschattet war am Samstag das Bergrennen im Rahmen des "Tages...





−Symbolfoto: Wolf

Einerseits ist es zum Schmunzeln, andererseits schockierend: Zwei Betrunkene haben gegenseitig sich...