• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hohenau/Weidhütte  |  04.03.2013  |  07:35 Uhr

Auto gegen schottische Hochlandrinder: Zwei Tiere tot

Lesenswert (5) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken








Zwei tote Rinder sind das Resultat dieses Unfalls: Am Sonntagabend gegen 20 Uhr befuhr der Fahrer eines Audi A3 die Kreisstraße FRG 19 aus Weidhütte in Richtung Schönbrunn am Lusen. Etwa 300 Meter vor der Einmündung nach Hohenau/Schönbrunner Häuser liefen laut Polizeimitteilung plötzlich mehrere schottische Hochlandrinder über die Fahrbahn.

Trotz eingeleiteten Bremsvorgangs erfasste der Autofahrer zwei Rinder, die dabei tödlich verletzt wurden. Der Fahrer blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Am Auto entstand Totalschaden von rund 10.000 Euro. Der Landwirt, dem die Tiere ausgebüchst waren, hat einen Verlust von etwa 5000 Euro zu verschmerzen.  − pnp



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
MUNDING GOLDANKAUF
Metallbaubetrieb
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Ein Reifen wie dieser hat sich gestern in voller Fahrt von einem Bus gelöst, ein weiterer war locker. Busunternehmer Otto Simon (l.) und Sohn Herbert sind sich sicher, dass jemand die Bolzen gelöst hat. − Foto: Werner

"Das ist ja kriminell." Otto Simon, Busunternehmer aus Jandelsbrunn (Landkreis Freyung-Grafenau)...



Der Busfahrer wird vertreten von Verteidiger Dr. Ronny Raith.. − Foto: Pierach

Ein Schulbusfahrer (37) aus dem Raum Grafenau sitzt seit Mittwoch auf der Anklagebank des...



Die Mitglieder des Struktur-, Umwelt- und Verkehrsausschusses fällten wegweisende Entscheidungen in Sachen Nahverkehr und Tourismus. − Fotos: Berger

Die Umstrukturierung des Busliniennetzes im Landkreis wird definitiv kommen − so das Ergebnis...



Die drei Jahrgangsbesten der M10 (Mädchen) und der R9 (Knaben): Sandra Kern, Susanne Lang, Bürgermeister Walter Bermann, Simone Kristl, Daniel Hartl, Johannes Mertl, Lehrer Anton Jankovsky, Maximilian Hohenwarter und Rektor Stefan Wolf.

An der Mittelschule am Dreisessel haben alle 19 Schülerinnen und Schüler der M10 die Prüfungen...



In der Stadt treibt ein Rollerdieb sein Unwesen. Den ersten Diebstahl eines Gefährts...





−Symbolfoto: Wolf

Einerseits ist es zum Schmunzeln, andererseits schockierend: Zwei Betrunkene haben gegenseitig sich...



Muss in Philippsreut nochmal gewählt werden? Das Bild zeigt die Auszählung im März. − Foto: Jahns

Jetzt steht es fest: Der Fall "Betrugsverdacht bei der Wahl in Philippsreut" geht vor Gericht...



In Jandelsbrunn muss nicht erneut gewählt werden. −Symbolfoto: Jahns

Die amtliche Überprüfung der Kommunalwahlen ist nun auch in der Gemeinde Jandelsbrunn (Landkreis...



Von einem dramatischen Zwischenfall überschattet war am Samstag das Bergrennen im Rahmen des "Tages...



Heiß hergegangen ist es am Mittwoch bei einer Infoveranstaltung in Langfurth...





−Symbolfoto: Wolf

Einerseits ist es zum Schmunzeln, andererseits schockierend: Zwei Betrunkene haben gegenseitig sich...



Auf dem Weg zu Bronze: Alexander Kunert im 200-Meter-Schmetterling-Finale bei den Junioren-Europameisterschaften in Dordrecht. − Foto: rok

Er stammt aus Waldkirchen, hat sich eine Schwimm-Karriere in den Kopf gesetzt und startet nun im...



Der Busfahrer wird vertreten von Verteidiger Dr. Ronny Raith.. − Foto: Pierach

Ein Schulbusfahrer (37) aus dem Raum Grafenau sitzt seit Mittwoch auf der Anklagebank des...



Ein Reifen wie dieser hat sich gestern in voller Fahrt von einem Bus gelöst, ein weiterer war locker. Busunternehmer Otto Simon (l.) und Sohn Herbert sind sich sicher, dass jemand die Bolzen gelöst hat. − Foto: Werner

"Das ist ja kriminell." Otto Simon, Busunternehmer aus Jandelsbrunn (Landkreis Freyung-Grafenau)...