• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 19.12.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Freyung  |  01.03.2013  |  14:39 Uhr

Zwei Traditionsgeschäfte sind ab sofort geschlossen

Lesenswert (12) Lesenswert 7 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Gisela Holländer vor dem fast leer geräumten Regalen....  − Fotos: Meier

Gisela Holländer vor dem fast leer geräumten Regalen....  − Fotos: Meier

Gisela Holländer vor dem fast leer geräumten Regalen....  − Fotos: Meier


... und Silvia Jüngling vor dem Geschäft mit dem Rest der "Schnäppchen".

... und Silvia Jüngling vor dem Geschäft mit dem Rest der "Schnäppchen".

... und Silvia Jüngling vor dem Geschäft mit dem Rest der "Schnäppchen".


Das Freyunger Stadtzentrum ist seit Donnerstag um zwei alteingesessene Geschäfte ärmer. Der Grund: Der neue Besitzer vom Haus Stadtplatz Nr. 19 braucht die Räume im Erdgeschoss für sich selbst und so wurden die Mietverträge für den Obst- und Gemüseladen Holländer bzw. das Schreibwarengeschäft Jüngling nicht verlängert. Die beiden Geschäfte mussten damit zwangsläufig aufhören. Nicht nur die Stammkunden werden in Zukunft diese Läden vermissen, auch der eine oder andere Urlauber kaufte schnell mal was ein. Die freundliche Bedienung im geradezu nostalgischen Ambiente wird man wohl kein zweites Mal in näherer Umgebung finden.

Den Wandel in der Freyunger Geschäftswelt sieht man natürlich auch in der Freyunger Werbegemeinschaft. Vorsitzender Norbert Kremsreiter weiß um die Tradition beider Geschäfte und bedauert selbst die Schließung sehr; immerhin hatte vor allem der Gemüseladen mit eine Art von nostalgischem Alleinstellungsmerkmal für die Kreisstadt.  − jm/löwMehr dazu am 2.3. in Ihrer PNP (Ausgabe FRG).



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am

article
671104
Freyung
Zwei Traditionsgeschäfte sind ab sofort geschlossen
Das Freyunger Stadtzentrum ist seit Donnerstag um zwei alteingesessene Geschäfte ärmer. Der Grund: Der neue Besitzer vom Haus Stadtplatz Nr. 19 braucht die Räume im Erdgeschoss für sich selbst und so wurden die Mietverträge fü
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/freyung/671104_Zwei-Traditionsgeschaefte-sind-ab-sofort-geschlossen.html
2013-03-01 14:39:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/03/01/teaser/130301_1437_29_39236490_cimg0153_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Kasberger Baustoffe




Anzeige











Darius Farahmand (l.) und die Spvgg GW Deggendorf gehen ab sofort getrennte Wege. Waldkirchens Trainer Matthias Höllmüller hat seinen Abschied zum Ende der Saison bekanntgegeben. − F.: Kaiser/Müller

Paukenschlag in der Landesliga Mitte am Donnerstagvormittag: Sowohl die Spvgg GW Deggendorf als auch...



Nach Angaben der Polizei hat sich am Mittwoch gegen 8.45 Uhr ein Unfall in einem Betrieb im...



Ob Sommer oder Winter, in Bayern oder in Polargebieten: Um die Mittagszeit legen Luchse stets eine...



Das war eine Überraschung aus: Geschenke überbrachten auf der Insel Ischia 2. Bürgermeister Max Ertl (3. v. l.) und das frühere Stadtoberhaupt Josef Höppler (r.) an Jubilarin Katrin Zunta (2. v. r.) – und mit ihnen freute sich das Töchter-Trio (v. l.) Sabina, Claudia und Patrizia. − Foto: Steiml

Für Freudentränen und eine faustdicke Überraschung haben die Stadt Waldkirchen und der Ischiaverein...



1000 Euro aus der Vereinskasse übergab der Frauenbund an Kaplan Dominik Flür (2.v.r.) und Kirchenpfleger Ludwig Berger (Mitte). Im Bild die Vorstandschaft (v.l.): Brigitte Moosbauer, Gertraud Brunner, Annette Berger, Dagmar Wilhelm, Maria Datzmann, Maria Berger, Lydia Stadler.

Im Rahmen der Adventsfeier des Frauenbundes Böhmzwiesel im Pfarrheim gab es auch eine Spende...





Zur Mittagszeit ist die Jahnstraße oft nur noch einspurig befahrbar – weil Grundschuleltern direkt vor der Schule parken. Wenn wie hie, ein Postbote dazukommt wird die Straße zum Hindernisparcour. Ein absolutes Halteverbot soll das Problem nun entschärfen. − Foto: Ebert-Adeikis

Vor der Maria-Ward-Grundschule mit dem Auto zu halten, wird ab dem 7.Januar einen Strafzettel nach...



Ob Sommer oder Winter, in Bayern oder in Polargebieten: Um die Mittagszeit legen Luchse stets eine...



−Symbolfoto: dpa

Da musste sogar die Polizei schmunzeln: Ein Achtjähriger hat bei einer Spritztour ein Auto gegen...



Die Spendenempfänger und ihre "Gönner", Sparkassenvorstand Stefan Proßer (v.r). Marktbereichsleiter Klaus Pleintinger, Vorstandsmitglied Dietmar Attenbrunner (2v.l.) und Verwaltungsrat Bürgermeister Max Niedermeier (hinten Mitte). − Foto: Langesee

Alle Jahre wieder nutzt Bürgermeister Max Niedermeier in seiner Funktion als Verwaltungsrat der...



Frühstück in der Kirche? Das gab es bei diesem Predigtspiel, das zeigte, wie schön es sein kann, wenn die Kerzen am Adventskranz entzündet werden und die Familie endlich wieder Zeit für Gespräche hat. − Foto: Schreiber

Die Ausgangssituation kennt fast jeder. Am Sonntagmorgen sitzt die Familie zwar gemeinsam am...





Ob Sommer oder Winter, in Bayern oder in Polargebieten: Um die Mittagszeit legen Luchse stets eine...