• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 20.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Perlesreut  |  03.02.2013  |  10:30 Uhr

Perlesreut statt Havanna: Zigarren aus dem Bayerwald

von Stefanie Heindl

Lesenswert (13) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Katharina Saliger ummantelt die Zigarrenpuppe mit einem Deckblatt.  − Fotos: Heindl

Katharina Saliger ummantelt die Zigarrenpuppe mit einem Deckblatt.  − Fotos: Heindl

Katharina Saliger ummantelt die Zigarrenpuppe mit einem Deckblatt.  − Fotos: Heindl


Zwischen den hölzernen Arbeitstischen riecht es würzig nach Tabak. "Vater" Wolf, der Firmengründer, lächelt zufrieden von seinem Wandporträt aus in die Runde und beobachtet die Mitarbeiterinnen beim Rollen, Pressen und Verpacken. Ringsum füllen sich die schweren Buchenfassungen mit Zigarren. Seit 1909, als Wolf die Zigarrenmanufaktur ins Leben gerufen hat, hat sich an der Herstellung der bayerischen Zigarre nicht viel geändert. Bei "Wolf & Ruhland" in Perlesreut (Landkreis Freyung-Grafenau) werden alle in altbewährter Manier von Hand gefertigt. Die wenigen Gerätschaften, wie die Zigarrenpresse, stammen zum Teil noch aus der Gründungszeit der Firma.

Rosa Pauli wiegt die Tabakblätter ab, bevor sie verarbeitet werden.

Rosa Pauli wiegt die Tabakblätter ab, bevor sie verarbeitet werden.

Rosa Pauli wiegt die Tabakblätter ab, bevor sie verarbeitet werden.


Cornelia Stix (51) betreibt das Unternehmen heute. "Ich bin damit aufgewachsen und mit Herzblut dabei." Nach der Schule habe sie oft beim Opa in der Manufaktur vorbeigeschaut und den Frauen beim Arbeiten zugesehen. Heute sitzt sie selbst am Rollbrett. "Mir macht das einfach Spaß. Mein Ausgleich ist das Zigarren-Rollen."

Die Chefin mag gerne eine "Edelweiß-Virginia".

Die Chefin mag gerne eine "Edelweiß-Virginia".

Die Chefin mag gerne eine "Edelweiß-Virginia".


Von über 170 Mitarbeitern sind noch neun übrig. Mit 32 Jahren in der Manufaktur ist Rosa Pauli die Dienstälteste in Perlesreut. Rosa Pauli gehört zu den wenigen, die die streng geheimen Tabakmischungen der Edelweiß-Virginia, Cigarillo, Toccata und anderer Zigarren aus dem Haus zubereiten kann. Aus Sumatra, Java und Brasilien, aus Kentucky und Virginia kommen die gegorenen und gereiften Tabakblätter zunächst auf dem Schiffsweg nach Hamburg, von wo aus sie nach Perlesreut transportiert werden.
Mehr zum Thema lesen Sie am Samstag, 2. Februar, in Ihrer Passauer Neuen Presse oder hier als registrierter Abonnent.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
646727
Perlesreut
Perlesreut statt Havanna: Zigarren aus dem Bayerwald
Zwischen den hölzernen Arbeitstischen riecht es würzig nach Tabak. "Vater" Wolf, der Firmengründer, lächelt zufrieden von seinem Wandporträt aus in die Runde und beobachtet die Mitarbeiterinnen beim Rollen, Pressen und Verpacken.
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/freyung/646727_Perlesreut-statt-Havanna-Zigarren-aus-dem-Bayerwald.html
2013-02-03 10:30:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/02/01/teaser/130201_1931_29_38952428_p1010469_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Autohaus Unrecht




Anzeige











Das Beweisfoto – etwas unscharf zwar und verwackelt, doch Alois Klinginger (kl. Foto), der "FC Bayern-Lois", samt Roller vor der Alllianz-Arena sind zu erkennen. − Fotos: Simon/Seidl

Diese Schmach wollte der "FC-Bayern-Lois" nicht auf sich sitzen lassen: Wie berichtet ist der...



Gegen das Vordach und die Hauswand eines Wohn- und Geschäftshauses ist am frühen Samstagabend ein...



Zwei der drei an dem Unfall in der Elsenthaler Leite beteiligten Fahrzeuge. Neun Personen wurden bei dem Zusammenstoß am Freitag Mittag verletzt. − Foto: Langesee

Zwei mittelschwer Verletzte, sieben Leichtverletzte und ca. 38.000 Euro Schaden an den drei...



Wirtsleute, Juroren und natürlich Fotografen waren zum "Bildhonorar kulinarischer Art" auf den Lusen gekommen. 13 faszinierende Aufnahmen begeistern 12 Monate und ein Deckblatt lang dafür, Natur an der Wand oder mal wieder persönlich erleben zu wollen. − Foto: Haydn

Man kennt ihn in- und auswendig; den Lusen. Meint man. Denn spätestens dann...



Den Teig für gut 50 Brote hatten fleißige Bäckerinnen bereits am frühen Morgen angesetzt …

Es war nicht nur das "Kaiserwetter", das am Kirchweih-Sonntag im Freilichtmuseum zum...





Gemeinsam in die Sprachoffensive? Euregio-Geschäftsführer Kaspar Sammer (von links), Landrat Sebastian Gruber und Kultus-Staatssekretär Bernd Sibler mit Prof. Dr. Wolfgang Dorner und Karl Kreuß vom Technologie-Campus. − Foto: Holzinger

Sprache soll verbinden − gerade in Grenzregionen muss sie das auch. Sprache bildet das...



−Symbolbild: dpa

Gelockerte Radmuttern und die Suche nach dem Täter oder den Tätern beschäftigen die...



Total ausgebrannt ist der ältere BMW, dem die Vorfahrt genommen wurde; die Wehrmänner waren schnell zur Stelle, um die Flammen zu löschen. − Foto: Steiml

Dem schnellen Eingreifen von Ersthelfern hat ein 19-Jähriger aus Neureichenau (Landkreis...



Benedikt Öllinger. − Foto: imago

Es ist eine Geschichte, die für manch einen Fragen aufwirft. Am Tag der Deutschen Einheit spielt der...



Zwei der drei an dem Unfall in der Elsenthaler Leite beteiligten Fahrzeuge. Neun Personen wurden bei dem Zusammenstoß am Freitag Mittag verletzt. − Foto: Langesee

Zwei mittelschwer Verletzte, sieben Leichtverletzte und ca. 38.000 Euro Schaden an den drei...





Das Beweisfoto – etwas unscharf zwar und verwackelt, doch Alois Klinginger (kl. Foto), der "FC Bayern-Lois", samt Roller vor der Alllianz-Arena sind zu erkennen. − Fotos: Simon/Seidl

Diese Schmach wollte der "FC-Bayern-Lois" nicht auf sich sitzen lassen: Wie berichtet ist der...



Ist jetzt "nur" noch Aufsichtsratsvorsitzender des Diözesan-Caritasverbands: Konrad Niederländer. − Foto: Seidl

Der Pfarrcaritas-Verband Waldkirchen braucht einen neuen Vorsitzenden: Konrad Niederländer...



−Symbolbild: dpa

Gelockerte Radmuttern und die Suche nach dem Täter oder den Tätern beschäftigen die...