• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.08.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Perlesreut  |  03.02.2013  |  10:30 Uhr

Perlesreut statt Havanna: Zigarren aus dem Bayerwald

von Stefanie Heindl

Lesenswert (13) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Katharina Saliger ummantelt die Zigarrenpuppe mit einem Deckblatt.  − Fotos: Heindl

Katharina Saliger ummantelt die Zigarrenpuppe mit einem Deckblatt.  − Fotos: Heindl

Katharina Saliger ummantelt die Zigarrenpuppe mit einem Deckblatt.  − Fotos: Heindl


Zwischen den hölzernen Arbeitstischen riecht es würzig nach Tabak. "Vater" Wolf, der Firmengründer, lächelt zufrieden von seinem Wandporträt aus in die Runde und beobachtet die Mitarbeiterinnen beim Rollen, Pressen und Verpacken. Ringsum füllen sich die schweren Buchenfassungen mit Zigarren. Seit 1909, als Wolf die Zigarrenmanufaktur ins Leben gerufen hat, hat sich an der Herstellung der bayerischen Zigarre nicht viel geändert. Bei "Wolf & Ruhland" in Perlesreut (Landkreis Freyung-Grafenau) werden alle in altbewährter Manier von Hand gefertigt. Die wenigen Gerätschaften, wie die Zigarrenpresse, stammen zum Teil noch aus der Gründungszeit der Firma.

Rosa Pauli wiegt die Tabakblätter ab, bevor sie verarbeitet werden.

Rosa Pauli wiegt die Tabakblätter ab, bevor sie verarbeitet werden.

Rosa Pauli wiegt die Tabakblätter ab, bevor sie verarbeitet werden.


Cornelia Stix (51) betreibt das Unternehmen heute. "Ich bin damit aufgewachsen und mit Herzblut dabei." Nach der Schule habe sie oft beim Opa in der Manufaktur vorbeigeschaut und den Frauen beim Arbeiten zugesehen. Heute sitzt sie selbst am Rollbrett. "Mir macht das einfach Spaß. Mein Ausgleich ist das Zigarren-Rollen."

Die Chefin mag gerne eine "Edelweiß-Virginia".

Die Chefin mag gerne eine "Edelweiß-Virginia".

Die Chefin mag gerne eine "Edelweiß-Virginia".


Von über 170 Mitarbeitern sind noch neun übrig. Mit 32 Jahren in der Manufaktur ist Rosa Pauli die Dienstälteste in Perlesreut. Rosa Pauli gehört zu den wenigen, die die streng geheimen Tabakmischungen der Edelweiß-Virginia, Cigarillo, Toccata und anderer Zigarren aus dem Haus zubereiten kann. Aus Sumatra, Java und Brasilien, aus Kentucky und Virginia kommen die gegorenen und gereiften Tabakblätter zunächst auf dem Schiffsweg nach Hamburg, von wo aus sie nach Perlesreut transportiert werden.
Mehr zum Thema lesen Sie am Samstag, 2. Februar, in Ihrer Passauer Neuen Presse oder hier als registrierter Abonnent.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
646727
Perlesreut
Perlesreut statt Havanna: Zigarren aus dem Bayerwald
Zwischen den hölzernen Arbeitstischen riecht es würzig nach Tabak. "Vater" Wolf, der Firmengründer, lächelt zufrieden von seinem Wandporträt aus in die Runde und beobachtet die Mitarbeiterinnen beim Rollen, Pressen und Verpacken.
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/freyung/646727_Perlesreut-statt-Havanna-Zigarren-aus-dem-Bayerwald.html
2013-02-03 10:30:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/02/01/teaser/130201_1931_29_38952428_p1010469_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











 - Wolf

Zum Ende nochmal Vollgas! Unter diesem Motto steht das 20. und letzte Rockfestival im Grafenauer...



Diese Schlägerei hat Nachwirkungen – zum einen bei den Polizeibeamten...



Müssen die Bürger nochmal ihr Kreuzchen setzen? Ob die Wahl in Philippsreut wiederholt werden muss, steht noch nicht fest. Unser Bild zeigt den Gemeinderats-Stimmzettel in Philippsreut der Kommunalwahl im März. − Foto: Jahns

Jetzt wird der Fall also doch vor Gericht verhandelt: Der Verdacht der Fälschung bei der...



Bis zu ihren Abschlüssen steht bei den "Spitzbuam" noch die Schule im Vordergrund, die Musik wird aber auch weiterhin ein großer Teil ihres Lebens sein. − Foto: Katharina Resch

Sie sind jung, talentiert, temperamentvoll und voller Energie. Die Rede ist von Dominik Bauer aus...



Sieben Baustellen stehen von Mitte September bis Mitte Dezember bei der Waldbahn an. (Grafik: Länderbahn)

Umfangreiche Bauarbeiten auf allen drei Waldbahn-Linien kommen von Mitte September bis Mitte...





 - Montage: PNP

Skispringer Severin Freund und Moderator Florian Silbereisen haben die Nominierung der Zeitung "Am...



Der Blick fürs Kleine erfordern diese Tannenzapfen-Schwammerl aus Haus im Wald. Eine Kleine mit großen Schwammerl ist Magdalena Burghart (kleines Foto) − Foto: Weber/Burghart

Große Schwammerl findet jeder – die kleinen Schwammerl zu finden, ist die wahre Kunst...



Therese Gruber ist 89 Jahre alt. Aber heuer wachsen die Dobernigel einem ja fast in den Mund; zumal, wenn man eine ist, die sie "leicht findet". − Foto: privat

Eigentlich geht Therese Gruber nicht mehr zum Schwammerlsuchen in den Wald. Die Beine wollen mit 89...



Wird vielleicht mal ein ganz Großer in der Volksmusikszene: Tobias Königseder. − Foto: PNP

Er redet, wie es in seiner Heimat gang und gäbe ist. 14 Jahre ist Tobias Königseder alt...



− Foto: flickr/emilyvanwormer

Diebe hatten im März 2014 in mehrere Geschäfte im Stadtgebiet von Grafenau eingebrochen und dabei...





− Foto: Symbolbild / Rottal-Inn-Kliniken

Tragisches Ende eines 18. Geburtstags in Hohenau (Landkreis Freyung-Grafenau): Ein 19-jähriger...



Sieben Baustellen stehen von Mitte September bis Mitte Dezember bei der Waldbahn an. (Grafik: Länderbahn)

Umfangreiche Bauarbeiten auf allen drei Waldbahn-Linien kommen von Mitte September bis Mitte...



Eine überdimensionale Ölspur hat die Grafenauer Polizei beschäftigt. Und zwar am vergangenen Samstag...