• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 29.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Freyung  |  28.01.2013  |  17:11 Uhr

Mann (41) muss erleben, wie sein Körper immer mehr versteift

von Norbert Peter

Lesenswert (13) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Der an FOP erkrankte Norbert Seidl will mit Unterstützung von Maria Reischl die Selbsthilfegruppe "Pflege – zu Hause" aufbauen und der Start war vielversprechend. Das nächste Treffen mit Interessenten ist für den 22. Februar im AOK-Gebäude in Freyung anberaumt.

Der an FOP erkrankte Norbert Seidl will mit Unterstützung von Maria Reischl die Selbsthilfegruppe "Pflege – zu Hause" aufbauen und der Start war vielversprechend. Das nächste Treffen mit Interessenten ist für den 22. Februar im AOK-Gebäude in Freyung anberaumt.

Der an FOP erkrankte Norbert Seidl will mit Unterstützung von Maria Reischl die Selbsthilfegruppe "Pflege – zu Hause" aufbauen und der Start war vielversprechend. Das nächste Treffen mit Interessenten ist für den 22. Februar im AOK-Gebäude in Freyung anberaumt.


Norbert Seidl aus Freyung ist ein Mann mit Ideen, die er aber auch verwirklichen will. So schwebt dem 41-Jährigen die Gründung einer Selbsthilfegruppe vor unter dem Motto "Pflege – zu Hause". Eine Gruppe für Betroffene, die selbst noch mobil sind und/oder deren pflegende Angehörige. Denn auch Norbert Seidl ist zwar weitgehend selbstständig, braucht aber wegen seiner Krankheit dennoch täglich Hilfe, um seinen Alltag bewältigen zu können.

Er leidet an der seltenen Krankheit FOP. Dieses Leiden entsteht bereits beim ungeborenen Kind im Mutterleib. Dabei fehlt ein Abschaltsignal für ein Gen, welches das Skelettwachstum während der Entwicklung des Fötus steuert. Hierdurch entwickeln später bei den betroffenen Menschen die Fibrozyten bei der Wundheilung Knochen statt normalem Narbengewebe. Das führt selbst bei kleinsten Verletzungen dazu, dass sich der Körper langsam versteift. Bei Norbert Seidl war es ein Stoß an die Bettkante, bei seiner Schwester − ebenfalls FOP-Patientin − eine erforderliche Operation in der Bauchgegend, durch die dann die Krankheit zu Tage trat.

Für alle Betroffenen soll die Gruppe eine kleine Kraftquelle und Hilfe zur Selbsthilfe werden. Die Selbsthilfegruppe trifft sich immer am letzten Freitag im Monat – nächster Termin ist der 22. Februar − im AOK-Gebäude in Freyung in Geyersbergerstraße 16, Eingang auf der linken Seite im Erdgeschoss. Die Uhrzeit wie auch weitere Informationen sind bei Norbert Seidl, Rötpoint 41, 94078 Freyung, Telefon 08551/911196, zu erfahren.


Mehr lesen Sie am Dienstag, 29. Januar, in der PNP (Ausgabe FRG).








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
642712
Freyung
Mann (41) muss erleben, wie sein Körper immer mehr versteift
Norbert Seidl aus Freyung ist ein Mann mit Ideen, die er aber auch verwirklichen will. So schwebt dem 41-Jährigen die Gründung einer Selbsthilfegruppe vor unter dem Motto "Pflege – zu Hause". Eine Gruppe für Betroffene, die selbst noc
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/freyung/642712_Mann-41-muss-erleben-wie-sein-Koerper-immer-mehr-versteift.html?em_cnt=642712
2013-01-28 17:11:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/28/teaser/130128_1112_29_38900860_pflegezuhause2_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort








Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Das AMF-Werk in Elsenthal bei Grafenau. Laut einem Bericht des Hessischen Rundfunks könnten hier Deckensysteme hergestellt worden sein, in denen krebserzeugende Fasern enthalten sind. − Foto: E. Binder

Der Bericht des Hessischen Rundfunks (hr) über angeblich verseuchte Dämmplatten war am Dienstag...



Das Frauchen ist weg – dieser Hund blieb alleine in der Wohnung zurück. − Foto: privat

Sachen gibt es, die gibt es nicht. Und so etwas haben auch die Beamten der Polizei Grafenau so noch...



Zwei Herzen schlagen in der Brust von Martin Geier. Als Bürgermeister freut er sich über die 24-Stunden-Wache. Als Rot-Kreuzler sieht er die Vergabe an IMS mit einem weinendem Auge.

Ziel erreicht und doch auf ganzer Linie gescheitert? Für Schöfwegs Bürgermeister Martin Geier stellt...



Sind im Finale – die Prasch-Ballett-Gruppe. − Foto: Friedl

Der letzte Teilnehmer beim Finale des Sitzweil-Tanzwettbewerbs am 6. August am Grafenauer Stadtplatz...



Der Bagger stand auch bereit. Die Baugenehmigung lieferte Sebastian Gruber ab. Die Unternehmer, Politiker und Fachleute des Projekts "Vervierfachung der SLE" griffen aber lieber symbolstark und zupaackend zu Spaten und weißen Helmen. − Foto: Haydn

Das momentan wichtigste Detail steuerte Landrat Sebastian Gruber am Mittwoch bei: Die Baugenehmigung...





Das AMF-Werk in Elsenthal bei Grafenau. Laut einem Bericht des Hessischen Rundfunks könnten hier Deckensysteme hergestellt worden sein, in denen krebserzeugende Fasern enthalten sind. − Foto: E. Binder

Der Bericht des Hessischen Rundfunks (hr) über angeblich verseuchte Dämmplatten war am Dienstag...



Das Internet vergisst nichts: Am 22. Juli wurde der Beitrag oben auf Facebook gepostet – obwohl der Vorfall längst nicht mehr aktuell ist, wird er noch immer geteilt. − Foto: dpa/Screenshot: Seidl

Dieser Beitrag im sozialen Netzwerk Facebook lässt jeden Leser aufschrecken: "Achtung sehr wichtig:...



Das Frauchen ist weg – dieser Hund blieb alleine in der Wohnung zurück. − Foto: privat

Sachen gibt es, die gibt es nicht. Und so etwas haben auch die Beamten der Polizei Grafenau so noch...



Im Bereich Atzldorf und Fürsteneck müssen die Schüler schon immer sehr früh raus, um noch den Bus zu erwischen. − Foto: Jahns

Landtagsabgeordneter und Kreisrat Alexander Muthmann (FW) ist "sprachlos", wie er es am Dienstag (28...



Sankas vor dem Waldkirchner Krankenhaus – dieses Bild dürfte seltener werden, wenn die akutstationäre Versorgung an die Standorte Freyung und Grafenau verlegt wird. − Foto: Seidl

Die Gespräche über die Zukunft des Krankenhaus-Standorts Waldkirchen sind im vollen Gange: Hinter...





Das Internet vergisst nichts: Am 22. Juli wurde der Beitrag oben auf Facebook gepostet – obwohl der Vorfall längst nicht mehr aktuell ist, wird er noch immer geteilt. − Foto: dpa/Screenshot: Seidl

Dieser Beitrag im sozialen Netzwerk Facebook lässt jeden Leser aufschrecken: "Achtung sehr wichtig:...