• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 11.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hohenau  |  25.01.2013  |  13:49 Uhr

Landwirtschaftlicher Lehrpfad wird erneuert

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Schon etwas in die Jahre gekommen sind die Taferl des Landwirtschaftlichen Lehrpfads in Hohenau. Jetzt sollen sie erneuert und der Weg auf Vordermann gebracht werden.

Schon etwas in die Jahre gekommen sind die Taferl des Landwirtschaftlichen Lehrpfads in Hohenau. Jetzt sollen sie erneuert und der Weg auf Vordermann gebracht werden.

Schon etwas in die Jahre gekommen sind die Taferl des Landwirtschaftlichen Lehrpfads in Hohenau. Jetzt sollen sie erneuert und der Weg auf Vordermann gebracht werden.


Die Neugestaltung des Landwirtschaftlichen Lehrpfades in Schönbrunn am Lusen stand im Mittelpunkt eines Treffens mit Vertretern von Organisationen und Verbänden, zu dem Bürgermeister Eduard Schmid auch den VlF-Vorsitzenden Fritz Denk willkommen hieß, der dieses Projekt federführend in die Hand genommen hat. Auf 25 Tafeln rund um Schönbrunn am Lusen soll die Landwirtschaft in der Gemeinde Hohenau präsentiert und die Wanderer informativ auf dem Lehrpfad begleitet werden. "Wenn wir den Lehrpfad unter Mithilfe der verschiedenen Fachstellen in Eigenregie erneuern, würden sich die Kosten von etwas 8000 bis 10 000 Euro in Grenzen halten", erklärte Schmid.

Der Lehrpfad besteht seit nunmehr 25 Jahren. Aufgrund veränderter Vorgaben, wegen Verwitterung, wobei schon einige Tafeln fehlen, aber auch im Bezug auf neue Erkenntnisse soll dieser informative Wanderweg nun heuer neu gestaltet werden, erklärte Schmid.

Gesucht werden schon jetzt Lehrpfadführer, die entsprechend geschult bei der Wanderung auf dem Landwirtschaftlichen Lehrpfad informieren und für Fragen aller Art zur Seite stehen. Interessenten können sich melden und bei der Gemeinde (Tel. 08558/9604-0) näheres erfahren.

Mehr lesen Sie am Samstag, 26. Januar, in der PNP (Ausgabe FRG).








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am




article
640812
Hohenau
Landwirtschaftlicher Lehrpfad wird erneuert
Die Neugestaltung des Landwirtschaftlichen Lehrpfades in Schönbrunn am Lusen stand im Mittelpunkt eines Treffens mit Vertretern von Organisationen und Verbänden, zu dem Bürgermeister Eduard Schmid auch den VlF-Vorsitzenden Fritz Denk willko
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/freyung/640812_Landwirtschaftlicher-Lehrpfad-wird-erneuert.html?em_cnt=640812
2013-01-25 13:49:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/25/teaser/130125_1350_29_38878080_dscn0576_teaser.jpg
news




Anzeige






Anzeige





Anzeige











"Heimatliebe statt Multikulti" hieß es auf einem Wagen beim Freyunger Faschingsumzug. − Foto: Jahns

Fasching ist die Zeit, in der auch mal auf Konventionen gepfiffen wird, in der es lockerer zugeht...



Foto: Archiv PNP

Eskaliert ist am Faschingsdienstag in Spiegelau (Landkreis Freyung-Grafenau) ein Beziehungsstreit...



Die vorübergehende Produktionsstilllegung des Knauf-AMF-Werks in Elsenthal im November 2015 hat jetzt ein juristisches Nachspiel. Der Grafenauer Deckenhersteller klagt jetzt vor dem Verwaltungsgericht Regensburg gegen das Vorgehen der Regierungen von Niederbayern und Unterfranken. − Foto: Nigl

Das Hin und Her um möglicherweise gesundheitsgefährdende Deckensysteme der Grafenauer Firma AMF hat...



Auch nach dem "offiziellen" Gaudiwurm wurde auf dem Freyunger Stadtplatz noch lange weitergefeiert. Dabei kam es zu Auseinandersetzungen und einen Angriff auf eine Polizistin. − Foto: Jahns

Unschöne Szenen hatte es nach dem Freyunger Faschingsumzug am Dienstag gegeben...



Weil es in dieser Grafenauer Turnhalle (das Foto zeigt die Vorbereitungsarbeiten vor dem Erstbezug der Halle) zu kalt sei, haben jetzt zirka 40 Flüchtlinge bei der Grafenauer Polizei demonstriert. Sie waren einen Tag zuvor aus brandschutztechnischen Gründen von einem Neuschönauer Hotel dorthin verlegt worden. − Foto: Nigl

Zirka 40 Asylbewerber haben am Mittwoch gegen 10 Uhr vor dem Gebäude der Polizeiinspektion...





"Heimatliebe statt Multikulti" hieß es auf einem Wagen beim Freyunger Faschingsumzug. − Foto: Jahns

Fasching ist die Zeit, in der auch mal auf Konventionen gepfiffen wird, in der es lockerer zugeht...



Provisorisch eingezeichnet hat Georg Kinadeter seine Idee eines Kreisverkehrs bei Freyung-Ort. −Repro: jj

Nicht überall sorgt die Info über den neuen 8er-Knoten bei Freyung-Ort für Begeisterung...



Unschöne Bekanntschaft machte Edna Kinadeter am Freyunger Stadtplatz. Die Hundekot-Tütchen, die es auch im Langgarten gibt, kamen hier ganz offensichtlich nicht zum Einsatz. − Foto: Jahns

"Das darf doch nicht wahr sein!" Ganz schön geärgert hat sich die Freyungerin Edna Kinadeter...



Die Ortstaferl müssen nicht umgeschrieben werden: Die Stadtrats-Fraktionen stehen voll zum Landkreis Freyung-Grafenau – für die Abspaltungs-Petition dürfte es keine Mehrheit geben. − F.: Seidl

Einen Beschluss zur Online-Petition über die geforderte Abspaltung der Stadt Waldkirchen vom...



So soll der neue Knoten an der B12-Ausfahrt bei Freyung-Ort aussehen. −Entwurf: Ingenieurbüro Wolf

Es ist ein ehrgeiziges Vorhaben, das sich die Oberste Baubehörde in München und das Staatliche...





Foto: Archiv PNP

Eskaliert ist am Faschingsdienstag in Spiegelau (Landkreis Freyung-Grafenau) ein Beziehungsstreit...



Wie ersetzt man das stationäre Krankenhaus in Waldkirchen? Der Vorschlag der Dorfgemeinschaft Kronwinkel: mit einem mobilen Krankenhaus! − Fotos: Josef Schinagl

Es war der Höhepunkt der "fünften Jahreszeit" in der Gemeinde Jandelsbrunn: Ein närrischer Gaudiwurm...



Selfmade-Achterbahn: Die Wolfstoana Buam legten sich so richtig in die Kurve. − Foto: Jahns

Das Wetter hatte es gut gemeint mit den Freyunger Faschingsfreunden: Kein Tropfen Regen und schon...



Hotelbesitzer Josef Haberstroh spricht von "behördlicher Schikane". Landratsamt, Regierung von Niederbayern und Gemeinde haben zwei Etagen seiner Asylbewerberunterkunft geschlossen. − Foto: Nigl

Aufregung um die Asylbewerberunterkunft in Neuschönau. Wegen Mängeln in Sachen Brandschutz haben die...



Weil es in dieser Grafenauer Turnhalle (das Foto zeigt die Vorbereitungsarbeiten vor dem Erstbezug der Halle) zu kalt sei, haben jetzt zirka 40 Flüchtlinge bei der Grafenauer Polizei demonstriert. Sie waren einen Tag zuvor aus brandschutztechnischen Gründen von einem Neuschönauer Hotel dorthin verlegt worden. − Foto: Nigl

Zirka 40 Asylbewerber haben am Mittwoch gegen 10 Uhr vor dem Gebäude der Polizeiinspektion...