• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.08.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Die Kolping-Nikoläuse samt Krampus, das Christkindl Yvonne und einen strahlenden Pater Joseph hieß Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich (links) willkommen.

Die Kolping-Nikoläuse samt Krampus, das Christkindl Yvonne und einen strahlenden Pater Joseph hieß Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich (links) willkommen.

Die Kolping-Nikoläuse samt Krampus, das Christkindl Yvonne und einen strahlenden Pater Joseph hieß Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich (links) willkommen.


Beim Freyunger Weihnachtsmarkt ist der Kirchplatz voll von Menschen, Lichterglanz rundum, Feuer lodern, aus den Buden duftet es. Und vor allem die Kinder waren am Samstag schon in froher Erwartung, denn der Nikolaus sollte ja kommen. Der "Heilige" selbst hatte noch ein persönliches Anliegen, Gedanken an den verstorbenen Fritz Simet, der das Nikolausgehen der Kolpingfamilie ins Leben gerufen hatte und es zu einer lieb gewonnenen Tradition entwickelt hat. "Ein Mann ging, der den Aufruf von Adolph Kolping stets weitergetragen und voll erfüllt hat", erinnerte der Nikolaus an Fritz Simet, der in diesem Jahr ganz plötzlich verstorben war.

 Pater Joseph ging bei der Aussendung auf den Sinn und die Bedeutung des Advents ein und wünschet bei der Segnung und Aussendung der Nikoläuse, dass der Frieden überall herrschen solle, nicht nur im Advent, sondern zu jeder Zeit.

 Dann strahlen die Augen der Kinder als die Nikoläuse mit Krampus die Säcke öffnen und die Geschenke auspacken. Eifrig greifen die Hände zu, denn so ein Packerl vom Nikolaus auf dem Freyunger Weihnachtsmarkt ist halt was besonderes. Bald sieht man nur noch die roten "Bischofsmützen" der Nikoläuse, die in der Menge verschwinden als sie die von der Werbegemeinschaft Freyung gestifteten Packerl verteilen. Und jedes Kind bekommt ein Geschenk, denn brav sind sie alle gewesen. Der Nikolaus hat‘s ganz bestimmt in seinem Buch verzeichnet.

 Mehr lesen Sie am Montag, 3. Dezember, in der PNP (Ausgabe FRG).



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




SchauSonntag bei Kas...
Donau-Moldau-Zeitung
Eichberger Reisen - ...
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Eva Maria Ratzinger ist mit 869 Büchern verdient zur Jahres-Schul-Lese-Siegerin gekürt worden. Krankheitsbedingt überreichten ihr daheim Schul-Lesebeauftragte Edelgard Stögbauer (rechts) und Monika Lachinger (links) Auszeichnung und Geschenke. − Foto: Schreiber

Dass Lesen überhaupt nicht langweilig ist, da sind sich die Schüler der Maria-Ward Grundschule...



Ozapft is: Waldkirchens Bürgermeister Heinz Pollak (von links) hatte mit drei Schlägen vorgelegt, dann hieß es Prost mit Innstadt-Vertreter Friedhelm Feldmeier, Festwirt Herbert Weber, Brauereichef Stefan Marold und Festwirt Werner Pongratz. − Foto: Werner

Weil sich Renate und Quintia, die beiden Tiefs mit diesen Namen, rechtzeitig verzogen hatten...



Aus diesem auf dem Dach lliegenden Autowrack bargen die FFWler aus Jandelsbrunn den Eingeklemmten. − Foto: Steiml

Verletzt, aber stabil – so musste am frühen Freitagnachmittag ein Autofahrer von...



Coole Musiker in kalten Fluten – die Hausinger Musiker mit ihrem Beweis-Video. − F.: Screenshoot Behringer

Es hat sich im Internet zum Renner entwickelt. Bei der "Cool-Water-Challenge" stürzen sich ganze...



− Foto: Archiv PNP

Einem Schulbusfahrer (37) aus dem Raum Grafenau wirft die Oberstaatsanwältin sexuelle Übergriffe auf...





Eva Maria Ratzinger ist mit 869 Büchern verdient zur Jahres-Schul-Lese-Siegerin gekürt worden. Krankheitsbedingt überreichten ihr daheim Schul-Lesebeauftragte Edelgard Stögbauer (rechts) und Monika Lachinger (links) Auszeichnung und Geschenke. − Foto: Schreiber

Dass Lesen überhaupt nicht langweilig ist, da sind sich die Schüler der Maria-Ward Grundschule...



Macht das monotone Maisfeld schöner – der Grüngürtel, der extra gepflanzt wurde. − Foto: Nigl

"Mei, is des schee". Fußgänger und Radlfahrer, die zurzeit am Maisfeld an der Straße zwischen...



An der vielbefahrenen Färberkreuzung will sich Subway ansiedeln – in dem Anwesen war zuvor die Frisörkette "Hairkiller" untergebracht. − Foto: Seidl

"Subway demnächst hier – wir stellen ein", steht auf einem großen knallgelben Plakat im...



Übernachte n in solchen Schlaf-Fässern –auf dem Klingenbrunner Campingplatz bald möglich. − Foto: Langesee

Es tut sich was auf dem Campingplatz am Nationalpark und das wird auf jeden Fall eine runde Sache:...



Amalina und Elisa Saxinger sind richtig stolz auf Joschi, weil der aufmerksame Hund auf den leichtsinnigen Kater Micky aufgepasst hat. − Foto: Haydn

Die Großen passen auf die Kleinen auf. Das geht schon, damit Samstagsabends die Eltern auch mal...





Gelebte Integration: Für die Aufführung der Passionsspiele, die Perlesreut 2014 bereits zum vierten Mal aufführt, wird derzeit geprobt. Flüchtling Silvie (vorne 2.v.r.) genoss ihre erste Probe. −F.: vew

Integration 2014 n. Chr.: Flüchtlinge aus Nigeria, dem Kongo und Serbien wirken mit bei den...



Panta Rhei gab ein vielumjubeltes Gastspiel im Stadtpark. − Foto: Schreiber

Mit den "Sommerkonzerten im Stadtpark" hat die Stadt ihren Bürgern und Gästen aus der Umgebung ein...



Amalina und Elisa Saxinger sind richtig stolz auf Joschi, weil der aufmerksame Hund auf den leichtsinnigen Kater Micky aufgepasst hat. − Foto: Haydn

Die Großen passen auf die Kleinen auf. Das geht schon, damit Samstagsabends die Eltern auch mal...



Lahmgelegt: Handy, Telefon, Internet. −Symbolfoto: Jahns

Nichts ging mehr am Donnerstag in bestimmten Ortsteilen von Mauth (Landkreis Freyung-Grafenau):...