• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 31.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Freyung-Grafenau  |  30.11.2012  |  18:00 Uhr

"Das ist eine reine Abzocke"

Lesenswert (6) Lesenswert 6 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Das "Corpus Delicti": Dieses Radio war im Kassenbereich gestanden, als ein Herr von der GEMA zur Kontrolle kam. Mitarbeiterin Nicole Ambros hält außerdem die GEMA-Rechnung über 11,35 Euro in Händen. Das Radio wurde mittlerweile ins Lager "verbannt".  − Foto: Jahns

Das "Corpus Delicti": Dieses Radio war im Kassenbereich gestanden, als ein Herr von der GEMA zur Kontrolle kam. Mitarbeiterin Nicole Ambros hält außerdem die GEMA-Rechnung über 11,35 Euro in Händen. Das Radio wurde mittlerweile ins Lager "verbannt".  − Foto: Jahns

Das "Corpus Delicti": Dieses Radio war im Kassenbereich gestanden, als ein Herr von der GEMA zur Kontrolle kam. Mitarbeiterin Nicole Ambros hält außerdem die GEMA-Rechnung über 11,35 Euro in Händen. Das Radio wurde mittlerweile ins Lager "verbannt".  − Foto: Jahns


"Das ist eine absolute Frechheit", schimpft Konrad Schreib und hält eine Rechnung über 11,35 Euro in Händen. Diesen Betrag fordert die GEMA vom Geschäft seiner Tochter Manuela Duschl. Aber zahlen will er das Geld nicht.

Begonnen hat die Geschichte Anfang November. Da hatte Manuela Duschl ihren Laden "Kerzen- und Genusswelt" in Freyung neueröffnet. Sie selbst konnte zwar krankheitsbedingt bislang kaum im Geschäft sein, ihr Vater Konrad Schreib sowie Mitarbeiterin Nicole Ambros greifen ihr hier aber unter die Arme. Letztere war auch im Geschäft, als vier Tage nach der Eröffnung, am 6. November, ein Herr in den Laden kam und völlig unvermittelt gefragt habe: "Haben Sie ein Radio?" Der Herr, so erinnert sich Nicole Ambros, habe sich vorerst nicht als GEMA-Mitarbeiter vorgestellt − das sei erst später geschehen. Dennoch hatte die Mitarbeiterin auf die Frage des Herrn wahrheitsgemäß geantwortet, dass es ein Radio im Geschäft gebe. Dieses stand im Kassenbereich und ein Radiosender war zu hören. "Eigentlich haben wir dort kein Radio, aber es stand noch da von der Neueröffnung", sagt Konrad Schreib.

Schließlich habe der GEMA-Mitarbeiter gefragt, ob für das Radio-Gerät Gebühren bezahlt werden. "Ich habe ihm gesagt, dass wir die GEZ-Gebühren dafür entrichten", sagt Nicole Ambros im Gespräch mit der PNP. Daraufhin habe der Herr erklärt, dass hier aber auch GEMA-Gebühren anfallen würden.

Einige Tage später flatterte auch eine Rechnung über 11,35 Euro für den Monat November ins Haus. Diese will Schreib aber nicht bezahlen: "Ich wusste gar nichts von der Regel und habe den Radio auch gleich wieder entfernt." Notfalls wolle er einen Anwalt zu Rate ziehen.

Werbegemeinschaftsvorsitzendem Norbert Kremsreiter ist die GEMA-Regel indes nicht neu: "Sobald ein Radio beziehungsweise Musikprogramm in einer öffentlichen Stätte abgespielt wird, ist die GEMA da und Gebühren müssen entrichtet werden."

Zwar könne man "über Sinn oder Unsinn dieser Gebühr streiten", so Kremsreiter, entrichtet werden müsse sie aber trotzdem. − jjMehr dazu am 1.12. in Ihrer PNP (Ausgabe FRG).



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
597648
Freyung-Grafenau
"Das ist eine reine Abzocke"
"Das ist eine absolute Frechheit", schimpft Konrad Schreib und hält eine Rechnung über 11,35 Euro in Händen. Diesen Betrag fordert die GEMA vom Geschäft seiner Tochter Manuela Duschl. Aber zahlen will er das Geld nicht. Begonnen hat di
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/freyung/597648_Das-ist-eine-reine-Abzocke.html
2012-11-30 18:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_1220_29_38377967_dsc_0820_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Autohaus Unrecht




Anzeige











− Foto: Holzinger

Eine 43-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Tittling (Landkreis Passau) ist bei einem...



Die Ilztalbahn ist im Sommer auch mit neuen Zuggarnituren mit Panoramablick-Fenstern gefahren. Foto: Karl-Heinz Paulus.

Die Ilztalbahn (ITB) hat die zweitbeste Saison seit Reaktivierung der Strecke eingefahren...



Grinsende Kürbisse – egal ob Halloween, Herbstmarkt, Garten-Deko oder als Kostbarkeit in der Küche beliebt. − Foto: Steiml

"Süßes oder Saures" – dieser Spruch und das Treiben rund um Halloween hat sich mittlerweile...



Lichtdurchflutet – der neue Kurpark-Pavillon bietet für alle Veranstaltungen das passende Ambiente. − Foto: Nigl

Der Kurpark-Pavillon in Grafenau strahlt in neuem Glanz. Größer, praktischer...



Momentan ist in der Froschau noch ausschließlich grüne Wiese. Im Frühjahr sollen hier 17 Wohneinheiten in Holzrahmenbauweise errichtet werden.

Das Konzept für die Froschau steht − jetzt ist auch klar, wie und von wem die Häuser und...





Beim Freyunger Bauhof helfen die Flüchtlinge mit. Sie arbeiten für 1,04 Euro Stundenlohn. −Foto: Holzinger

Die Kriminalpolizei Passau ermittelt gegen zwei Personen aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wegen...



Wohl am schwierigsten war das Ausweichen vor Uhrzeigern – doch Retter Christian Friedrich (l.) und Landrat Sebastian Gruber meisterten die Aufgabe mit Bravour. − Fotos: Seidl

Als Landrat Sebastian Gruber wieder sicheren Boden unter den Füßen hatte, geriet er ins Schwärmen:...



Ein Bild, das Dr. Lothar Schäfer wie am ersten Tag berührt: Unter den Gipfeln der 6000er und 7000er des Himalaya liegt an einem Hang hoch über dem Tal das Dorf Thulo Syafru. Bis zu vier Stunden gehen viele Kinder diesen Weg, um zur Schule zu gelangen. − Foto: Schäfer

Nun heißt es für den Waldkirchner Arzt Dr. Lothar Schäfer Abschied vom Bayerwald nehmen...



Dank des Hinweises aus dem Rechnungsprüfungsausschuss hat sich die Stadt 3777 Euro gespart: Denn mittlerweile werden die Mäharbeiten auf den Freyunger Friedhöfen und Kinderspielplatzen in Kreuzberg für eine Pauschale von 2500 Euro an eine externe Firma vergeben. Der Bauhof hatte dies nicht so günstig erledigen können.

Auch wenn es nicht um die ganz großen Beträge geht, aber die Tipps, auf die Renate Ruhland und ihre...



Die Ilztalbahn ist im Sommer auch mit neuen Zuggarnituren mit Panoramablick-Fenstern gefahren. Foto: Karl-Heinz Paulus.

Die Ilztalbahn (ITB) hat die zweitbeste Saison seit Reaktivierung der Strecke eingefahren...





Gleich doppelt gab es die Waldkirchner Stadtkapelle im Bürgerhaus: Auf der Bühne und daneben auf Leinwand, damit die Musikantinnen und Musikanten überall im Saal sichtbar waren. − Foto: Schreiber

"Auf keinen Fall darf man sich das Jahreskonzert der Stadtkapelle entgehen lassen"...



Beim Freyunger Bauhof helfen die Flüchtlinge mit. Sie arbeiten für 1,04 Euro Stundenlohn. −Foto: Holzinger

Die Kriminalpolizei Passau ermittelt gegen zwei Personen aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wegen...



Maria Spickeneder mit Hanna Niedermaier mit einem 650 Gramm und einem 540 Gramm schweren Apfel. − Foto: privat

Maria Spickeneder aus Saunstein hat in ihrem Garten mehrere Apfelbäume, aber ein Baum...



In der Reismühle wird momentan der Boden für die Firma AVS Römer bereitet. Zeitig im nächsten Frühjahr sollen die Hochbaumaßnahmen starten. − Foto: Haydn

Mit verschiedenen Bauangelegenheiten hatte sich der Stadtrat Grafenau zu beschäftigen...