• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau  |  03.03.2013  |  18:38 Uhr

"Eine Kriegserklärung an die Waldbesitzer"

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Aufmerksam lauschten unter anderem (v.r.) Landaus Bürgermeister Josef Brunner und Bundestagsabgeordneter Max Straubinger den Referenten.  − Foto: Schwarzmeier

Aufmerksam lauschten unter anderem (v.r.) Landaus Bürgermeister Josef Brunner und Bundestagsabgeordneter Max Straubinger den Referenten.  − Foto: Schwarzmeier

Aufmerksam lauschten unter anderem (v.r.) Landaus Bürgermeister Josef Brunner und Bundestagsabgeordneter Max Straubinger den Referenten.  − Foto: Schwarzmeier


"Es wird weniger Holz gemacht", dieses Fazit wurde bei der 61. Jahresversammlung der Waldbauernvereinigung Landau (WBV) am Freitag im Gasthaus Schachtner in Oberhöcking gezogen. Grund: "Der Bestand im Wald ist den Waldbauern lieber als die Gelder auf der Bank", glaubt Forsträtin Margret Kolbeck. Die ungünstige Witterung der vergangenen Wintermonate tat ihr Übriges. Zufrieden sind die Waldbauern mit der Entwicklung der Holzpreise: 2005 erhielten sie 40 Euro je Festmeter, 2012 waren es 92,20 Euro.

Georg Huber von der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Niederbayern sprach sich gegen das Umweltgutachten des Sachverständigenrats aus. Mit dem Anstieg der Energie- und Rohstoffpreise drohe laut Gutachten eine Kommerzialisierung der Waldnutzung und damit eine Gefährdung der natürlichen Lebensgrundlagen. Huber stellt sich gegen die Flächenstilllegung von zehn Prozent als auch gegen ein höheres Bestandsalter der Bäume zum Aufbau weiterer Kohlenstoffvorräte. "Dies ist eine Kriegserklärung gegen die Waldbauern", wetterte Huber auch gegen Umweltverbände. − hasMehr dazu in der Landauer Neuen Presse vom Montag, 4. März.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Kasberger Baustoffe




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Mit Schutzanzug und Atemschutz rückten die Spezialkräfte aus Burghausen an, um den giftigen Müll einzusammeln. − Foto: LNP

Wenn das keine Schweinerei ist: Ein Unbekannter hat im Haidlfinger Moos 13 Säcke mit einem längst...



Durch den Job-Boom in der Fahrzeugindustrie, den Zulieferern und deren Baumaßnahmen kommen immer mehr ausländische Arbeitskräfte in den Landkreis. Bei einer Wirtschaftsflaute wären sie aber nur schwer vermittelbar. − Foto: Archiv Birgmann

Mit einer Arbeitslosenquote von 2,5 Prozent liegt der Landkreis Dingolfing-Landau zwar in Bayern...



Landwirtschaftsminister Helmut Brunner sagte auf dem Parkfest in Adldorf den Bauern seine Unterstützung zu. − Foto: Maile

Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat den Bauern im Landkreis bei einer CSU-Kundgebung...



Die Absolventen aus dem Berufsfeld Bekleidung präsentierten bei der Abschlussfeier ihre Kreationen im Rahmen einer Modenschau. − Foto: Wöber

"Nur wer sich auf den Weg macht, wird neues Land entdecken", so Reiner Sagstetter...



Hier gibt es fast alles – vom Bulldog- und Autoreifen über Butterzentrifuge bis zu Kartoffelwaage und Melkzubehör. − Foto: Luderer-Ostner

Schauen, Handeln, Feilschen, Fachsimpeln über alte landwirtschaftliche Maschinen und Geräte –...





Mit Schutzanzug und Atemschutz rückten die Spezialkräfte aus Burghausen an, um den giftigen Müll einzusammeln. − Foto: LNP

Wenn das keine Schweinerei ist: Ein Unbekannter hat im Haidlfinger Moos 13 Säcke mit einem längst...



Durch den Job-Boom in der Fahrzeugindustrie, den Zulieferern und deren Baumaßnahmen kommen immer mehr ausländische Arbeitskräfte in den Landkreis. Bei einer Wirtschaftsflaute wären sie aber nur schwer vermittelbar. − Foto: Archiv Birgmann

Mit einer Arbeitslosenquote von 2,5 Prozent liegt der Landkreis Dingolfing-Landau zwar in Bayern...