• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 31.03.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau  |  01.02.2013  |  16:03 Uhr

Das letzte Babyfoto aus Landau: Die Zeitung sagt Danke!

Lesenswert (3) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Als Dankeschön für 18 Jahre Babyfotos hat Fotograf Manuel Birgmann ein Foto-Mosaik gebastelt.

Als Dankeschön für 18 Jahre Babyfotos hat Fotograf Manuel Birgmann ein Foto-Mosaik gebastelt.

Als Dankeschön für 18 Jahre Babyfotos hat Fotograf Manuel Birgmann ein Foto-Mosaik gebastelt.


Seit 1994 besucht LNP-Fotograf Manuel Birgmann jeden Freitag die Geburtsstation im Krankenhaus Landau und fotografiert die Neugeborenen mit ihren glücklichen Müttern − am Freitag zum vorerst letzten Mal. Denn die Station ist ab sofort geschlossen. Der Schmerz bei allen Beteiligten sitzt tief: Trotz der Protestrufe aus der Bevölkerung ist die Geburtsstation nun tot. Der Arbeitsplatz, in den jahrelang das Herzblut zahlreicher Menschen geflossen ist.

Kinderkrankenschwester Larissa Hochwimmer hat Tränen in den Augen, als sie dem letzten echten Landauer Baby für das Foto den "Geboren in Landau"-Button an den Strampler heftet. Dass die Geburtsstation wieder reaktiviert wird, glauben sie und ihre Kolleginnen nicht.

Auch die Heimatzeitung bedauert, dass es mit dem Ende der Geburtsstation auch die Rubrik "Menschenskinder" künftig wohl nicht mehr geben wird. "Es hat zu den schönen Seiten meines Berufs gehört, die Babys zu fotografieren", bestätigt Manuel Birgmann. Die LNP sagt Danke für 18 Jahre wunderschöner Fotomomente, in denen tausende Kinder auf der Landauer Geburtshilfe das Licht der Welt erblickten.
 − mboMehr dazu lesen Sie am Samstag, 2. Februar, in der Landauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
646647
Landau
Das letzte Babyfoto aus Landau: Die Zeitung sagt Danke!
Seit 1994 besucht LNP-Fotograf Manuel Birgmann jeden Freitag die Geburtsstation im Krankenhaus Landau und fotografiert die Neugeborenen mit ihren glücklichen Müttern − am Freitag zum vorerst letzten Mal. Denn die Station ist ab sofort gesc
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/646647_Das-letzte-Babyfoto-aus-Landau-Die-Zeitung-sagt-Danke.html?em_cnt=646647
2013-02-01 16:03:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/02/01/teaser/130201_1601_29_38950444_mb_babys1_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige











Tiere im Zirkus, vor allem Wildtiere, sind umstritten. Bei seinem Gastspiel in Landau wird der Circus Krone unter anderem Martin Lacey jr. mit seinen Raubkatzen präsentieren. Für das Aktionsbündnis "Tiere gehören zum Circus" ist das für die Bürger eine gute Gelegenheit einen Zirkus zu sehen, der bei der Tierhaltung Maßstäbe setzt. − Foto: Circus Krone

Tiere im Zirkus, vor allem Wildtiere, sind ein heiß diskutiertes Thema. Für die Einen gehören sie...



−Symbolfoto: PNP

Ein 18-jähriger Fahranfänger hat am Sonntag in Dingolfing einen Verkehrsunfall mit hohem Schaden...



Die Vertreter der Chöre aus den Landkreisen Dingolfing-Landau und Rottal-Inn haben sich in Eichendorf getroffen. − Foto: LNP

Die Chöre der Landkreise Dingolfing-Landau und Rottal-Inn haben sich am Donnerstag zu ihrem...



Die Gotteslobschola St. Maria Landau mit ihren Sängern gestalteten gemeinsam mit Regionalkantor Christian Müller das Palmsonntagskonzert. − Foto: Schwarzmeier

Ein Palmsonntagskonzert mit Gesängen und Orgelimprovisation gestalten Regionalkantor Christian...



Einstimmig in den Ämtern bestätigt wurden die Kommandanten Franz Streifeneder (3.v.r.) und sein Stellvertreter Manuel Aumüller (3.v.l.). Es gratulierten 2. Vorstand Kurt Eckl (v.l.), KBM Alois Gamsreiter, Bürgermeister Helmut Steininger und Vorstandsvorsitzender Alois Streifeneder. − Foto: al

Bei 108 Einsätzen leisteten 1788 Mann 1807 Einsatzstunden. Werden Ausbildung, Wartung...





Der heiße Draht: Digitalfunk soll die Funkstandarts der Feuerwehr verbssern und wird von der Regierung unterstützt. − Foto: Archiv LNP

Abhörsicher und mit deutlich besserer Empfangsqualität können sich Einsatzkräfte der Freiwilligen...