• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 8.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Grauer Asphalt, abbruchreife Gebäude und 23 enge Parkplätze: Dieser Zustand hinter dem ehemaligen Baierl-Gasthaus an der Pfarrgasse soll bald Geschichte sein.  − Foto: Birgmann

Grauer Asphalt, abbruchreife Gebäude und 23 enge Parkplätze: Dieser Zustand hinter dem ehemaligen Baierl-Gasthaus an der Pfarrgasse soll bald Geschichte sein.  − Foto: Birgmann

Grauer Asphalt, abbruchreife Gebäude und 23 enge Parkplätze: Dieser Zustand hinter dem ehemaligen Baierl-Gasthaus an der Pfarrgasse soll bald Geschichte sein.  − Foto: Birgmann


Bislang steht an der Eichendorfer Pfarrgasse ein ungenutztes Supermarkt-Gebäude. Das soll sich in Kürze ändern: Im Rahmen der Städtebausanierung soll das Haus abgerissen werden, die Parkplätze sollen begrünt und umgestaltet werden. Und ein neuer Fußweg soll die Pfarrgasse über eine Passage mit dem Marktplatz verbinden.

Architekt Gerhard Bichler stellte die Pläne den Gemeinderäten am Donnerstagabend vor − und verknüpfte dies auch gleich mit einem straffen Zeitplan. Noch im Februar soll der Supermarkt abgerissen werden, im März will man mit den Außenarbeiten beginnen.

Entstehen soll auf dem Gelände hinter dem ehemaligen Baierl-Gasthaus ein Biergarten für eine dort einziehende Pizzeria, ein begrünter Fußweg von der Pfarrgasse am Biergarten vorbei zum Marktplatz und ein zentrumsnaher, mit Bäumen eingefasster Parkplatz.

Die Kosten des Projektes schlüsseln sich folgendermaßen auf: Der Abbruch des Supermarktes wird etwa 69 000 Euro kosten, die Arbeiten in der Pfarrgasse 293 000 Euro. Die Maßnahme Parkplätze/Passage/Fußweg ist mit 383 000 Euro veranschlagt. "Allerdings bekommen wir bis zu 70 Prozent Zuschüsse", beruhigte Bichler die Gemeinderäte.  − hemMehr dazu lesen Sie in der LNP vom 2. Februar 2013.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am




article
646644
Eichendorf
Neues Gesicht für die Pfarrgasse
Bislang steht an der Eichendorfer Pfarrgasse ein ungenutztes Supermarkt-Gebäude. Das soll sich in Kürze ändern: Im Rahmen der Städtebausanierung soll das Haus abgerissen werden, die Parkplätze sollen begrünt und umgestaltet w
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/646644_Neues-Gesicht-fuer-die-Pfarrgasse.html?em_cnt=646644
2013-02-01 15:57:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/02/01/teaser/130201_1558_29_38950868_mb_ei_gebaeude_17_teaser.jpg
news




Anzeige






Anzeige











Stargast Cher (links) heizte dem Faschingskomitee mit dem Shoop-Shoop-Song ein. − F.: Melis

Ein spektakuläres Wochenende liegt hinter Pilsting: 23 Jahre gibt es die Faschingssitzung bereits...



Kein Durchkommen am Platz vor der Bühne: Die Livebands heizten den Besuchern kräftig ein. − Foto: Huber

Landau. Partystimmung auf dem Marienplatz: Beim Faschingsmarkt am Sonntag lag Musik in der Luft...



Kurios und erstaunlich war die Bitte eines 36-jährigen Mannes aus dem Landkreis Dingolfing-Landau...



Vollen Körpereinsatz zeigte das Stadtratsorchester an der Luftpumpe. Helga Pritzl dirigierte. − Fotos: Birgmann

Das bunte Haus in der Hauptstraße, die Friedensglocke, die Sparmaßnahmen der Stadt sowie die...



Da hatte Markus Tschöp noch gut lachen bei der Unsinnigen Stadtratssitzung am Donnerstagabend in der Stadthalle: Kurz vor Ende seiner Parodie der bekannten Landauer Theaterkünstlerin Eva Lohse kam die persönlich auf die Bühne und jagte ihn mit ihrem Hexenbesen. − Foto: Birgmann

Gleich zwei Knaller zu Beginn der Unsinnigen Stadtratssitzung am gestrigen Donnerstagabend in der...





Sein persönliches Lieblingsgetränk: Weißbier. Hier schenkt sich Hans Brandstetter eine Halbe "Mandarin" ins Glas. − Fotos: Manuel Birgmann

Hat das Reinheitsgebot nun seine Wurzeln in Franken oder in Altbayern? Den aktuellen Streit darüber...