• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 19.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Opa fährt regieren: Enkel Michael und Sohn Josef verabschieden Sepp Brunner auf dem Weg zur Arbeit.  − Foto: Birgmann

Opa fährt regieren: Enkel Michael und Sohn Josef verabschieden Sepp Brunner auf dem Weg zur Arbeit.  − Foto: Birgmann

Opa fährt regieren: Enkel Michael und Sohn Josef verabschieden Sepp Brunner auf dem Weg zur Arbeit.  − Foto: Birgmann


Ein bisschen Bürgermeister geht nicht. Zumindest nicht bei Sepp Brunner. Irgendwie scheinen seine Gedanken immer um die Stadt zu kreisen. Wenn er sich beschreiben soll, heißt es: "Ich bin zurzeit 1. Bürgermeister." Sein liebster Ort? Natürlich das Rathaus. Am Samstag feiert er seinen 65. Geburtstag. Sein Wunsch? Die Amtszeit gut beenden und einige angedachte Projekte noch auf den Weg bringen. Bis Frühjahr 2014 hat er Zeit, dann wird sein Nachfolger gewählt. Er darf nicht mehr kandidieren. Laut Gesetz ist er ab Samstag zu alt dafür.

Seit 1972 ist Brunner im Stadtrat. Von 1972 bis 1984 war er ehrenamtlicher Grundstücksverwalter − eine "lehrreiche Zeit", wie er rückblickend sagt. Zwölf Jahre lang war er dritter, weitere sechs Jahre lang zweiter Bürgermeister. Seit 2002 ist er Stadtoberhaupt. In 40 Jahren habe er vielleicht vier oder fünf Sitzungen verpasst. Nächstes Jahr ist Schluss mit alldem. "Der Abschied fällt schwer", gibt er zu, "aber es macht keinen Sinn, weiterzumachen. Da tue ich meinem Nachfolger keinen Gefallen." Das Vakuum − wenn man den Bürgermeister weglässt, "bleiben noch 20 Prozent" − will er mit Altbekanntem füllen: der heimischen Landwirtschaft. Nach seiner Wahl 2002 hatte er den Hof an den Sohn übergeben. Ganz davon lassen kann und will er aber nicht. An schönen Herbsttagen, wenn der Bürgermeister nicht gebraucht wird, setzt sich der Landwirt Sepp Brunner auf den Traktor und fährt los Richtung Feld.  − skaMehr dazu lesen Sie in der Freitagsausgabe der Landauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
645661
Landau
Opa Bürgermeister: Sepp Brunner wird 65
Ein bisschen Bürgermeister geht nicht. Zumindest nicht bei Sepp Brunner. Irgendwie scheinen seine Gedanken immer um die Stadt zu kreisen. Wenn er sich beschreiben soll, heißt es: "Ich bin zurzeit 1. Bürgermeister." Sein liebster Ort? Nat&u
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/645661_Opa-Buergermeister-Sepp-Brunner-wird-65.html?em_cnt=645661
2013-01-31 18:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/31/teaser/130131_1532_29_38935608_mb_josef_brunner_36_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige











Noch schirmt die Tarnkappe neugierige Blicke auf den neuen 7er ab, doch die spektakulärsten Neuerungen stecken sowieso im Inneren. Für die PNP hat BMW den Vorhang ein wenig gelüftet. − Fotos: Schmied/Kirchbauer/BMW

Noch scheut der neue König von Bayern die Öffentlichkeit. Reichlich schwarz-weiße Tarnfolie verbirgt...



Erwin Huber bei der Eröffnung der Wirtschaftstage: "Vor der Industrie 4.0 nicht die Augen verschließen." − Foto: Birgmann

Die Digitalisierung des Berufs- und des Privatlebens sei allgegenwärtig, niemand könne ihr entrinnen...



In der Pfarrkirche St. Michael feierte Bischof Dr. Rudolf Voderholzer einen Pontifikalgottesdienst in Konzelebration mit allen Seelsorgern des Dekanats. − Foto: et

Die große Visitation im Dekanat hat im vergangenen Jahr stattgefunden. Regionaldekan Msgr...



Die Faschingsmacher waren am Mittwoch im Sport- und Jugendheim zur konstituierenden Sitzung für das...



Seelöwe Nummer fünf: Lena Kühbeck planschte mit Tino, Chico und Joe im Seelöwen-Becken beim Circus Krone. Hinten links im Bild schwimmt Seelöwe Charlie. Er hatte keine Lust, mitzumachen. − Foto: Birgmann

Joe will sich gar nicht mehr von der Wange der 11-jährigen Lena Kühbeck lösen...





Noch schirmt die Tarnkappe neugierige Blicke auf den neuen 7er ab, doch die spektakulärsten Neuerungen stecken sowieso im Inneren. Für die PNP hat BMW den Vorhang ein wenig gelüftet. − Fotos: Schmied/Kirchbauer/BMW

Noch scheut der neue König von Bayern die Öffentlichkeit. Reichlich schwarz-weiße Tarnfolie verbirgt...



Gut aufgestellt: Die Aufbauhelfer befestigen die Zeltplane mit Gurten an einem Baufahrzeug. So wird Stück für Stück das Zelt des Circus Krone aufgerichtet. − Foto: Birgmann

Stange für Stange des fußballfeldgroßen Zeltes stellen die rund 60 Aufbauhelfer auf...



Die A 92 als Perlenkette der BMW-Standorte? In Landshut und Dingolfing bestehen nahe der Autobahn bereits große Produktionswerke des Münchner Automobilkonzerns. Heinrich Trapp, Landrat des Landkreises Dingolfing-Landau, ist zuversichtlich, dass bald ein Logistikzentrum in Wallersdorf hinzukommt. −Grafik: Bircheneder/F.: Birgmann

Alle Grundstücksfragen sind geklärt, der Gemeinderat hat die nötige Bauleitplanung auf den Weg...