• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau  |  31.01.2013  |  18:00 Uhr

Opa Bürgermeister: Sepp Brunner wird 65

Lesenswert (4) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Opa fährt regieren: Enkel Michael und Sohn Josef verabschieden Sepp Brunner auf dem Weg zur Arbeit.  − Foto: Birgmann

Opa fährt regieren: Enkel Michael und Sohn Josef verabschieden Sepp Brunner auf dem Weg zur Arbeit.  − Foto: Birgmann

Opa fährt regieren: Enkel Michael und Sohn Josef verabschieden Sepp Brunner auf dem Weg zur Arbeit.  − Foto: Birgmann


Ein bisschen Bürgermeister geht nicht. Zumindest nicht bei Sepp Brunner. Irgendwie scheinen seine Gedanken immer um die Stadt zu kreisen. Wenn er sich beschreiben soll, heißt es: "Ich bin zurzeit 1. Bürgermeister." Sein liebster Ort? Natürlich das Rathaus. Am Samstag feiert er seinen 65. Geburtstag. Sein Wunsch? Die Amtszeit gut beenden und einige angedachte Projekte noch auf den Weg bringen. Bis Frühjahr 2014 hat er Zeit, dann wird sein Nachfolger gewählt. Er darf nicht mehr kandidieren. Laut Gesetz ist er ab Samstag zu alt dafür.

Seit 1972 ist Brunner im Stadtrat. Von 1972 bis 1984 war er ehrenamtlicher Grundstücksverwalter − eine "lehrreiche Zeit", wie er rückblickend sagt. Zwölf Jahre lang war er dritter, weitere sechs Jahre lang zweiter Bürgermeister. Seit 2002 ist er Stadtoberhaupt. In 40 Jahren habe er vielleicht vier oder fünf Sitzungen verpasst. Nächstes Jahr ist Schluss mit alldem. "Der Abschied fällt schwer", gibt er zu, "aber es macht keinen Sinn, weiterzumachen. Da tue ich meinem Nachfolger keinen Gefallen." Das Vakuum − wenn man den Bürgermeister weglässt, "bleiben noch 20 Prozent" − will er mit Altbekanntem füllen: der heimischen Landwirtschaft. Nach seiner Wahl 2002 hatte er den Hof an den Sohn übergeben. Ganz davon lassen kann und will er aber nicht. An schönen Herbsttagen, wenn der Bürgermeister nicht gebraucht wird, setzt sich der Landwirt Sepp Brunner auf den Traktor und fährt los Richtung Feld.  − skaMehr dazu lesen Sie in der Freitagsausgabe der Landauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
645661
Landau
Opa Bürgermeister: Sepp Brunner wird 65
Ein bisschen Bürgermeister geht nicht. Zumindest nicht bei Sepp Brunner. Irgendwie scheinen seine Gedanken immer um die Stadt zu kreisen. Wenn er sich beschreiben soll, heißt es: "Ich bin zurzeit 1. Bürgermeister." Sein liebster Ort? Nat&u
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/645661_Opa-Buergermeister-Sepp-Brunner-wird-65.html
2013-01-31 18:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/31/teaser/130131_1532_29_38935608_mb_josef_brunner_36_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Für den Kirta ist das Wochenende und damit die "Rush-hour" der Festzeit überstanden...



In Straubing ehrte die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz 28 traditionsreiche Betriebe mit dem Ehrenblatt. Es gratulierten der Kammerpräsident Dr. Georg Haber (2. Reihe, 5. v. li.) und Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler (2. Reihe, 1. v. re.). − Foto: Gahr + Popp

"Hinter diesen Betriebsjubiläen verbirgt sich ein verantwortungsvolles Unternehmertum"...



Derzeit gut ausgestellt: Werner Claßen, hier mit seinen "Evolutionsmandala" in der Landauer Hackervilla. − Foto: LNP

Es kommt nicht alle Tage vor, dass ein Künstler gleichzeitig in drei Ausstellung beteiligt ist...



Jubiläumsfeier, Dank, gute Laune und Rückblick: Die ehemaligen "Kinder" und Pfarrer Klaus-Ulrich Bomhard bedanken sich bei Resi Wunderlich. − Foto: Luderer-Ostner

Ohne großes Aufhebens um ihre Person und um ihr Wirken wollte Resi Wunderlich an das 40-jährige...



Kaltenthal in Landau: Wolfgang Wöllner (Fritz Wepper) und Hermann Huber (Wolfgang Müller) rätseln über das, was unten im Fluss liegt. − Foto: Birgmann

Der arme Mann in der Teichhose. Bis zur Brust steht er an diesem regendurchtränkten Freitagvormittag...





Ilona Wojahn (l.) und Sabine Blankenburg haben ihre ganze Kraft in die Rettung der illegalen Hundewelpen gesteckt, hier mit Beagle "Mia" und Malteserdame "Tiffy". Dafür haben sie am Dienstagabend den Deutschen Tierschutzpreis in der Sonderkategorie "Tierrettung" erhalten. − Foto: Birgmann

Es war ein Anblick, der sicherlich auch hartgesottene Polizisten erschüttert hat: Am 18...



− Foto: Archiv dpa

Keinen sonderlich ausgeglichenen Feierabend erlebten die Beschäftigten eines Lokals in Mengkofen...



Informationsabend über Asylrecht: Irene Thalhammer (stehend) brachte zu der Veranstaltung Asylbewerber aus der Unterkunft in Gottfrieding mit. − Fotos: al

"Es muss Integration von Anfang an sein. Wir müssen uns von dem Gedanken frei machen...