• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 27.11.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Kein Leben mehr auf der Geburtsstation? Am Freitag ist vorläufig Schluss. Ob es danach weitergehen kann, ist zumindest fraglich.  − Foto: Birgmann

Kein Leben mehr auf der Geburtsstation? Am Freitag ist vorläufig Schluss. Ob es danach weitergehen kann, ist zumindest fraglich.  − Foto: Birgmann

Kein Leben mehr auf der Geburtsstation? Am Freitag ist vorläufig Schluss. Ob es danach weitergehen kann, ist zumindest fraglich.  − Foto: Birgmann


Die Pressemitteilung kam am späten Sonntagnachmittag: Die Landauer Geburtshilfe schließt wegen Hebammen-Mangels bereits an diesem Freitag, 1. Februar. Vorübergehend, heißt es. Viele Beobachter sehen das jedoch skeptisch.

Jürgen Stern, Pressesprecher des Donau-Isar-Klinikums betonte: Fakt sei, dass man mit Hochdruck nach zwei neuen Hebammen suche und natürlich auch nach neuen Fachärzten. "Ob was herauskommt, ist mit Unsicherheit behaftet." Klinikvorstand Dr. Inge Wolff plane außerdem, ein Landkreis-Hebammenteam einzurichten. Den Landauer Hebammen will man in diesem Zuge anbieten, nach Dingolfing zu gehen, ehe der Betrieb in Landau wieder aufgenommen werden könnte. Ob und wann eine Wiederaufnahme möglich ist, steht noch nicht fest.

"Jetzt hilft nur noch beten", formuliert es Landrat Heinrich Trapp gegenüber der Heimatzeitung. Er sei enttäuscht darüber, dass trotz aller Bemühungen Hebammen und Ärzte abgesprungen sind und bisher keine Nachbesetzung möglich war. "Aber da kann die Politik nichts machen." Ein Problem sieht Trapp darin, dass die Höhe der Gehälter der Hebammen an die Zahl der Geburten gekoppelt ist − und in Landau eben nur wenige Kinder zur Welt kommen. "Ich bin jedenfalls dankbar, dass die Hebammen überhaupt dazu bereit waren, bis Ende Januar weiter zu machen", so der Landrat. Trotz allem hoffe er immer noch auf eine gute Lösung.  − skaMehr dazu lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Landauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
642908
Landau
Geburtshilfe: "Jetzt hilft nur noch beten"
Die Pressemitteilung kam am späten Sonntagnachmittag: Die Landauer Geburtshilfe schließt wegen Hebammen-Mangels bereits an diesem Freitag, 1. Februar. Vorübergehend, heißt es. Viele Beobachter sehen das jedoch skeptisch. Jürgen
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/642908_Geburtshilfe-Jetzt-hilft-nur-noch-beten.html
2013-01-28 18:09:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/28/teaser/130128_1807_29_38903638_mb_geburten_13_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Peter Rieger leitet seit Kurzem den neuen Fachbereich Neurologie am Krankenhaus in Dingolfing. − Foto: Donau-Isar-Klinikum

In der Schlaganfallbehandlung ist Zeit Gehirn", das ist der Leitsatz von Peter Rieger...



Diese vom Bund Naturschutz gefertigte Skizze zeigt auf einen Blick, wie drei Baumaßnahmen ineinander greifen: Der Umbau der "Tierheimnkreuzung" zum "halben Kleeblatt" samt Anbindung des Lkw-Hofes direkt an der Autobahn sowie ein mögliches weiteres Industriegebiet.

Der Bund Naturschutz (BN) sowie der Landesbund für Vogelschutz (LBV) im Landkreis haben ausführlich...



Viel über das Vorhaben Turmbau und Glocken weiß der ehemalige Pfarrherr Otto Egger. Er steigt gerne hoch in die Turmstube. − Fotos: Luderer-Ostner

Zügig, Schritt für Schritt, immer das Ziel vor Augen, die Glocken zu erreichen...



Veronika Thoma ist ab Freitag bis 7. Dezember der Engel auf dem Dingolfinger Christkindlmarkt. Am wohlsten fühlt sich die sportliche 16-Jährige aber in der Kletterwand des DAV, hier im Freikletterbereich. − Foto: Maile

Ob Veronika Thoma ein Engel sein kann, der ab Freitag täglich brav neben dem Nikolaus auf dem...



Vorsitzender Josef Hobelsberger hielt die Ansprache vom Balkon der Lebenshilfeschule. − Fotos: Birgmann

Auf geht’s in die hektisch-staade Zeit: Mit Mützen, Vogelhäuschen, Adventsgestecken...





Tritt nun doch nicht zurück, sondern will nach seiner Genesung wieder die Amtsgeschäfte aufnehmen: Peter Eisgruber-Rauscher, 1. Bürgermeister der Gemeinde Marklkofen. − Foto: Archiv nj

Der Gemeinderat Marklkofen (Landkreis Dingolfing-Landau) hat am Donnerstagabend erwartungsgemäß 2...



Franz Luitpold Egerer (Mitte) möchte kleinen und mittelständischen Brauerereien in Kooperation mit Getränkedosenhersteller Ball Packaging – vertreten durch Wolfgang Hinkel (l.) – und Branchenberater CIS – vertreten durch Robert Sauer – einen Rundum-Service in Sachen Dosen-Abfüllung bieten. − Foto: PBE

Der deutsche Biermarkt gilt als umkämpft – der hierzulande seit Jahren rückläufige Bierkonsum...



Diese vom Bund Naturschutz gefertigte Skizze zeigt auf einen Blick, wie drei Baumaßnahmen ineinander greifen: Der Umbau der "Tierheimnkreuzung" zum "halben Kleeblatt" samt Anbindung des Lkw-Hofes direkt an der Autobahn sowie ein mögliches weiteres Industriegebiet.

Der Bund Naturschutz (BN) sowie der Landesbund für Vogelschutz (LBV) im Landkreis haben ausführlich...