• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau  |  28.01.2013  |  11:54 Uhr

Jetzt ist es amtlich: Die Geburtshilfe schließt zum 1. Februar

Lesenswert (13) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Nun ist eingetreten, was viele schon lange befürchtet haben: Die Geburtshilfe wird zum 1. Februar geschlossen.  − Foto: Birgmann

Nun ist eingetreten, was viele schon lange befürchtet haben: Die Geburtshilfe wird zum 1. Februar geschlossen.  − Foto: Birgmann

Nun ist eingetreten, was viele schon lange befürchtet haben: Die Geburtshilfe wird zum 1. Februar geschlossen.  − Foto: Birgmann


Jetzt ist amtlich, was viele Landauer schon seit Monaten fürchten: Die Geburtenstation macht dicht. In einer Pressemitteilung teilt das Donau-Isar-Klinikum mit, dass trotz aller Bemühungen der Dienstplan der Hebammen im Februar nicht aufrechterhalten werden kann. "Wir bedauern dies sehr. Es ist schade, dass es nicht anders geht, obwohl sich die Bevölkerung Landaus extrem für die Geburtshilfe eingesetzt hat", sagte Vorstand Dr. Inge Wolff. Eine Hebamme, die sich zur Unterstützung bereit erklärt hat, hat ihre Zusage nun aus persönlichen Gründen zurückgezogen. "Dementsprechend muss aus haftungsrechtlichen Gründen vorerst eine vorübergehende Abmeldung der Geburtshilfe am Standort Landau erfolgen", so Dr. Inge Wolff. Damit können ab 1. Februar keine Geburten mehr durchgeführt werden.

"Ich danke ausdrücklich den Hebammen, die über Monate alles getan haben, um den Dienst aufrecht zu erhalten", so Dr. Inge Wolff und fügt an: "Wir würden uns freuen, wenn die Hebammen in Dingolfing tätig werden. Wir hoffen, dass sie diese Übergangslösung annehmen, damit ggf. die Geburtshilfe in Landau zeitnah wieder aufgenommen werden kann. Es wird jedoch nicht einfach werden, zusätzliche Kräfte zu finden", so Dr. Wolff. Ihre Bitte an werdende Mütter ist, die Geburtshilfe in Dingolfing zu nutzen.  − lnp



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
immo.pnp.de - der re...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Der Deggendorfer Standort des Donau-Isar-Klinikums. − Foto: Archiv Binder

130 Stellen hat das Donau-Isar-Klinikum in den vergangenen beiden Jahren abgebaut...



Ein letzter prüfender Blick: Gudula und Christoph Lermer haben die Bilder von Doris-Felicitas Wihr ausgewählt und in drei Räumen in Schloss Wildthurn aufgehängt. Die Vernissage und damit der Auftakt zu den Kunsttagen findet am kommenden Samstag statt. − Foto: Maile

Es ist Hochsommer – und damit Zeit für die Kunsttage von Familie Lermer auf Schloss Wildthurn...



Den feierlichen Richtspruch für den Anbau an der Viktor-Karell-Realschule sprachen Zimmerermeister Florian Brandl (l.) und sein Kollege Michael Haufellner. − Foto: Birgmann

An der Viktor-Karell-Realschule entsteht eine komplett neue Schule – nämlich das Gebundene...



Die "Bellamy Brothers" spielen am 29. August in Pöcking ihr einziges Konzert in Süddeutschand. Die LNP verlost Freikarten und ein Treffen mit den Musiklegenden. − Foto: LNP

Das Original kommt nach Niederbayern und die Leser der LNP können mit dabei sein...



Zahlreiche Ehrungen gab es für 25 Jahre und 40 Jahre Treue zum Radfahrerverein. − Foto: Luderer-Ostner

Der Radfahrerverein "Wanderlust" Ganacker feierte am Wochenende das 110-jährige Bestehen...





Der Deggendorfer Standort des Donau-Isar-Klinikums. − Foto: Archiv Binder

130 Stellen hat das Donau-Isar-Klinikum in den vergangenen beiden Jahren abgebaut...