• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 27.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau  |  28.01.2013  |  11:54 Uhr

Jetzt ist es amtlich: Die Geburtshilfe schließt zum 1. Februar

Lesenswert (13) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Nun ist eingetreten, was viele schon lange befürchtet haben: Die Geburtshilfe wird zum 1. Februar geschlossen.  − Foto: Birgmann

Nun ist eingetreten, was viele schon lange befürchtet haben: Die Geburtshilfe wird zum 1. Februar geschlossen.  − Foto: Birgmann

Nun ist eingetreten, was viele schon lange befürchtet haben: Die Geburtshilfe wird zum 1. Februar geschlossen.  − Foto: Birgmann


Jetzt ist amtlich, was viele Landauer schon seit Monaten fürchten: Die Geburtenstation macht dicht. In einer Pressemitteilung teilt das Donau-Isar-Klinikum mit, dass trotz aller Bemühungen der Dienstplan der Hebammen im Februar nicht aufrechterhalten werden kann. "Wir bedauern dies sehr. Es ist schade, dass es nicht anders geht, obwohl sich die Bevölkerung Landaus extrem für die Geburtshilfe eingesetzt hat", sagte Vorstand Dr. Inge Wolff. Eine Hebamme, die sich zur Unterstützung bereit erklärt hat, hat ihre Zusage nun aus persönlichen Gründen zurückgezogen. "Dementsprechend muss aus haftungsrechtlichen Gründen vorerst eine vorübergehende Abmeldung der Geburtshilfe am Standort Landau erfolgen", so Dr. Inge Wolff. Damit können ab 1. Februar keine Geburten mehr durchgeführt werden.

"Ich danke ausdrücklich den Hebammen, die über Monate alles getan haben, um den Dienst aufrecht zu erhalten", so Dr. Inge Wolff und fügt an: "Wir würden uns freuen, wenn die Hebammen in Dingolfing tätig werden. Wir hoffen, dass sie diese Übergangslösung annehmen, damit ggf. die Geburtshilfe in Landau zeitnah wieder aufgenommen werden kann. Es wird jedoch nicht einfach werden, zusätzliche Kräfte zu finden", so Dr. Wolff. Ihre Bitte an werdende Mütter ist, die Geburtshilfe in Dingolfing zu nutzen.  − lnp








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
642065
Landau
Jetzt ist es amtlich: Die Geburtshilfe schließt zum 1. Februar
Jetzt ist amtlich, was viele Landauer schon seit Monaten fürchten: Die Geburtenstation macht dicht. In einer Pressemitteilung teilt das Donau-Isar-Klinikum mit, dass trotz aller Bemühungen der Dienstplan der Hebammen im Februar nicht aufrechterh
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/642065_Jetzt-ist-es-amtlich-Die-Geburtshilfe-schliesst-zum-1.-Februar.html?em_cnt=642065
2013-01-28 11:54:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/27/teaser/130127_1632_29_38893844_mb_gynaekologie_5_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige











Im "antiken" Ski-Outfit: Toni Kiebler. − Foto: Schwarzmeier

Wer kann sich wohl größter Skiclub Deutschlands nennen? Oberstorf? Garmisch? Weit gefehlt...



Die Geehrten mit den Ehrengästen und Vorstand (vorne, v.l.): Stabführer Andreas Kurz, Vorsitzender Markus Höhenberger, Bernd Framersberger (20 Jahre), Tamara Höhenberger (15 Jahre), Klaus Höhenberger (45 Jahre), Andrea Luderer-Ostner (30 Jahre), Christian Ostner (fünf Jahre) und Rudi Troffer (50 Jahre, Mitte). − Foto: LNP

Mit klingenden Instrumenten den Stadtberg hinauf: Am Sonntag eröffnete der Spielmanns- und...



Blick von der Trasse in Richtung des Kreisverkehrs. − Fotos: Birgmann

Es geht voran an der Reisbacher Umgehungsstraße. Die Trasse ist mittlerweile gut zu erkennen und die...



Ein langer Kirchenzug bewegte sich vom Maria-Ward-Platz zur Steinfelskirche. − Foto: Schwarzmeier

Zum Gedenken an den ehemaligen Landauer Stadtpfarrer Johann Baptist Huber, der im KZ Dachau sein...



Ins Krankenhaus musste ein 41-Jähriger eingeliefert werden, nachdem er Matihuana geraucht hatte. − Foto: Symbolbild/PNP

Da hatte die Marihuana-Zigarette die falsche Wirkung: Ein 41-Jähriger wurde durch des Rauschmittels...





Ins Krankenhaus musste ein 41-Jähriger eingeliefert werden, nachdem er Matihuana geraucht hatte. − Foto: Symbolbild/PNP

Da hatte die Marihuana-Zigarette die falsche Wirkung: Ein 41-Jähriger wurde durch des Rauschmittels...