• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau/Dingolfing  |  25.01.2013  |  18:24 Uhr

Staatssekretär Sibler macht Hoffnung auf eine FOS/BOS

Lesenswert (0) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Staatssekretär Bernd Sibler lobte beim Neujahrsempfang den Fleiß und die Flexibilität der Menschen im Landkreis.  − Foto: Birgmann

Staatssekretär Bernd Sibler lobte beim Neujahrsempfang den Fleiß und die Flexibilität der Menschen im Landkreis.  − Foto: Birgmann

Staatssekretär Bernd Sibler lobte beim Neujahrsempfang den Fleiß und die Flexibilität der Menschen im Landkreis.  − Foto: Birgmann


Beim Neujahrsempfang des Landkreises am Freitagnachmittag im Dingolfinger Gymnasium hatte Landrat Heinrich Trapp einen Wunsch an den Festredner, Kultusstaatssekretär Bernd Sibler: Für den Landkreis endlich eine berufliche Oberschule. Dingolfing-Landau sei in ganz Niederbayern der einzige Landkreis ohne eine FOS oder eine BOS. Entsprechend gering sei die Fachabiturquote im Landkreis.

Diesen Ball nahm Bernd Sibler natürlich auf. Zwar gab er nicht die erhoffte Zusage auf zumindest eine Außenstelle auf Probe. Aber er lehnte eine FOS/BOS für den Landkreis nicht ab und versicherte zudem, dass die Staatsregierung das Thema im Auge behalten werde.

Viel Lob heimste der Landkreis für den Bau der neuen Berufsschule für 38 Millionen Euro ein. Dies sei, so Sibler, "ein mutiger Schritt". Aber ein notwendiger, wie der Staatssekretär betonte: Ziel aller Bemühungen bei Schulen und Hochschulen müsse sein, das die jungen Leute in der Heimat bleiben und hier auch Existenzen und Firmen gründen könnten.

Dingolfing-Landau biete dazu mit seinen beeindruckenden Wirtschaftsdaten die besten Voraussetzungen. Der Landkreis sei damit ein Symbol für den Aufstieg der gesamten Region Niederbayern. Dieser Erfolg sei aber nicht allein BMW geschuldet, sondern auch der Landwirtschaft und "all den fleißigen Menschen mit ihrer Bereitschaft zu Flexibilität, Mobilität und Weiterbildung", sagte der Plattlinger Landtagsabgeordnete. − tomMehr dazu in der Landauer Neuen Presse vom Samstag, 26. Januar.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Hans L. (65) aus Landau wird seit 28. Juni in Bad Griesbach vermisst. − Foto: red

Seit 27 Tagen fehlt von Hans L. nun schon jede Spur. Der 65-jährige Mann aus Landau an der Isar war...



Mit Schutzanzug und Atemschutz rückten die Spezialkräfte aus Burghausen an, um den giftigen Müll einzusammeln. − Foto: LNP

Wenn das keine Schweinerei ist: Ein Unbekannter hat im Haidlfinger Moos 13 Säcke mit einem längst...



Zahlreiche Themen wurden bei der CSU-Vorstandssitzung angesprochen. − Foto: Schwarzmeier

Ein klares und kämpferisches "Ja" zu einem Berufsschulstandort Landau gab es von der...



Die frühere Griesbacher Grundschule beherbergt die Außenstelle des Kindergartens St. Martin. Weil so viele Kinder angemeldet sind, gibt es ab September eine zweite Gruppe – der Gruppenraum wird derzeit hergerichtet. − Fotos: Süß

32 Kinder sind ab September für den Kindergarten in Griesbach angemeldet. Zu viel für die bisherige...



Ihre Zertifikate haben die Landauer Projektteilnehmerinnen gestern erhalten. Dazu gratulierten ihnen auch die Vertreter von bayme, Agentur für Arbeit, Schule und Ausbilder. − Foto: Süß

Handwerklich gearbeitet hat Erika Mc Doe schon immer gern. Trotzdem wollte die Neuntklässlerin bis...





Mit Schutzanzug und Atemschutz rückten die Spezialkräfte aus Burghausen an, um den giftigen Müll einzusammeln. − Foto: LNP

Wenn das keine Schweinerei ist: Ein Unbekannter hat im Haidlfinger Moos 13 Säcke mit einem längst...



Durch den Job-Boom in der Fahrzeugindustrie, den Zulieferern und deren Baumaßnahmen kommen immer mehr ausländische Arbeitskräfte in den Landkreis. Bei einer Wirtschaftsflaute wären sie aber nur schwer vermittelbar. − Foto: Archiv Birgmann

Mit einer Arbeitslosenquote von 2,5 Prozent liegt der Landkreis Dingolfing-Landau zwar in Bayern...



Landwirtschaftsminister Helmut Brunner sagte auf dem Parkfest in Adldorf den Bauern seine Unterstützung zu. − Foto: Maile

Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat den Bauern im Landkreis bei einer CSU-Kundgebung...