• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 3.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Landau/Dingolfing  |  25.01.2013  |  11:27 Uhr

Hilfe für die Seelen der Retter

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Ein gutes Team: KBI Hans Maier (v.l.), die kommissarische Leiterin des Rettungsdienstes, Manuela Merthan, Georg Merl, Leiter der Rettungswache Frontenhausen, Erich König, Leiter der Rettungswache Dingolfing, Günter Ney, Leiter der Rettungswache Landau, KBR Josef Kramhöller, BRK-Kreisgeschäftsführer Günter Endl und KBI Dionys Härtl.  − Foto: Birgmann

Ein gutes Team: KBI Hans Maier (v.l.), die kommissarische Leiterin des Rettungsdienstes, Manuela Merthan, Georg Merl, Leiter der Rettungswache Frontenhausen, Erich König, Leiter der Rettungswache Dingolfing, Günter Ney, Leiter der Rettungswache Landau, KBR Josef Kramhöller, BRK-Kreisgeschäftsführer Günter Endl und KBI Dionys Härtl.  − Foto: Birgmann

Ein gutes Team: KBI Hans Maier (v.l.), die kommissarische Leiterin des Rettungsdienstes, Manuela Merthan, Georg Merl, Leiter der Rettungswache Frontenhausen, Erich König, Leiter der Rettungswache Dingolfing, Günter Ney, Leiter der Rettungswache Landau, KBR Josef Kramhöller, BRK-Kreisgeschäftsführer Günter Endl und KBI Dionys Härtl.  − Foto: Birgmann


Für manchen ist sie lebensnotwendig: die reibungslose Zusammenarbeit von BRK und Feuerwehren. Damit sie funktioniert treffen sich die Führungen beider Hilfsorganisationen im Landkreis jedes Jahr zu einem Erfahrungsaustausch, so geschehen am Donnerstagnachmittag in der BRK-Rettungswache in Dingolfing.

Kreisbrandrat Josef Kramhöller zog eine sehr positive Bilanz: "Die Zusammenarbeit von Rettungsdienst und Feuerwehr klappt seit vielen Jahren hervorragend." Dem schloss sich BRK-Kreisgeschäftsführer Günter Endl an. Dennoch gab es einige Aspekte, die beiden Seiten am Herzen lagen, etwa die gegenseitige Unterstützung bei der Personenrettung an Unfallstellen.

Günter Ney, der Leiter der Rettungswache Landau, erklärte die Möglichkeiten zur psychosozialen Betreuung von Unfallbeteiligten, Angehörigen und Einsatzkräften nach besonders belastenden Einsätzen. Unter dem Begriff "Psychosoziale Akuthilfe (PSAH)" werden künftig im Landkreis das "Kriseninterventionsteam Dingolfing" des BRK, die Notfallseelsorge der Diözese Passau und die Ökumenische Notfallseelsorge zusammenarbeiten.

Wie arbeitsreich das vergangene Jahr für die Rettungskräfte war, lässt sich anhand der BRK-Jahresstatistik für den Landkreis erahnen, die Geschäftsführer Günter Endl der Runde vorstellte. Demnach waren 45 ehrenamtliche und 38 hauptamtliche Mitarbeiter im Rettungsdienst beschäftigt, die 9518 Einsätze absolvierten − 410 mehr als im Jahr 2011. Dabei legten die BRKler 386 864 Kilometer zurück. Die vorgehaltenen Stunden beziffert das BRK mit 41 984. − skaMehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe der Landauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
640756
Landau/Dingolfing
Hilfe für die Seelen der Retter
Für manchen ist sie lebensnotwendig: die reibungslose Zusammenarbeit von BRK und Feuerwehren. Damit sie funktioniert treffen sich die Führungen beider Hilfsorganisationen im Landkreis jedes Jahr zu einem Erfahrungsaustausch, so geschehen am Donn
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/640756_Hilfe-fuer-die-Seelen-der-Retter.html?em_cnt=640756
2013-01-25 11:27:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/25/teaser/130125_1126_29_38876789_mb_brk_ffw_12_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige











Wegen überhöhter Geschwindigkeit entstand bei einem Auffahrunfall auf der A 92 ein Sachschaden von rund 10000 Euro. Zwei Personen wurden leicht verletzt. − Foto: Manuel Birgmann

Nach einem Auffahrunfall mit zwei leicht verletzten Personen am Donnerstag auf der A92 bildete sich...



−Symbolfoto: Jäger

Unglaublicher Vorfall im Landkreis Dingolfing-Landau: In Frontenhausen hat ein Autofahrer einen...



Bischof Dr. Moses Doraboina Prakasam (r.) spendete den 66 jungen Frauen und Männern aus den Pfarreien Niederhöcking und Mamming das Sakrament der Firmung. − Foto: lam

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit empfingen am Mittwoch 66 junge Frauen und Männer aus...



Die Volksfestverantwortlichen zogen am Mittwoch eine auch für sie überraschende Bilanz: So wenige Vorfälle wie noch nie. . − Foto: Maile

Wolfgang Wilhelm, der Leiter der Landauer Polizeiinspektion, hat schon viele Volksfeste erlebt...



Die Polizei sucht den Besitzer dieses Messers. − Foto: Polizei

Ein unbekannter jugendlicher Täter hat am Freitag gegen 21 Uhr die Reifen von zwei Fahrrädern...





Möchten nicht mehr ohne einander: Fundkatze Trixie und ihre Retterin Sabrina Juschin. − Foto: Schlierf

Eigentlich hat es Sabrina Juschin gut gemeint, als sie vor einigen Wochen in Münchsdorf bei Roßbach...



−Symbolfoto: Jäger

Unglaublicher Vorfall im Landkreis Dingolfing-Landau: In Frontenhausen hat ein Autofahrer einen...



Ein Bulldog ist am Samstagnachmittag auf der B20 bei Landau mit einem Auto zusammengestoßen. - Foto: FD

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Samstagnachmittag auf der B20 bei Landau ereignet...



 - Foto: FD

Ein 20-jähriger Autofahrer schwebt nach einem Unfall auf der A92 bei Landau in Lebensgefahr...



Bulldogs und viele andere Oldtimer begegneten sich auf der Strecke immer wieder. − Foto: Birgmann

Die Spitze des Oldtimer-Zuges mit Bürgermeister Dr. Helmut Steininger kam schon wieder am...